4 Notes per String

osii

osii

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.10
Registriert
10.08.08
Beiträge
127
Kekse
152
Ort
schweiz - lachen SZ
Hi zusammen

first at all: pls in faq/tut forum rein ^^

Ich wollte schon lange mal diese tutorial schreiben … und hier soll es nun endlich mal entstehen ^^
Was ich thematisieren will sind 4 note per strings (4nps) pattern, man kennt etwa die 3nps… die 4nps werden mit 4 fingern gemacht
Es ist etwa ähnlich wie die spinnen/petrucci/synchronisations-übungen
Mit diesen kann man sehr schnelle licks spielen, vorallem legatos lassen sich damit wunderbar „shredden“
Vermutlich denkt ihr jetzt, 4NPS?!?! Das geht doch nicht! – aber ich sage: es geht doch! :D
Ich will mal mit ein gut spielbares pattern zeigen (meine gitarre ist auf Drop B gestimmt): Dimnished 4nps patterns. Inspiriert wurde ich von Chriss storey, den ehemaligen gitarristen von all shall perish. Auf einem video sah ich ihn 4nps anwenden.
Ich habe es probiert, und der Dimnished-pattern ist sicherlich der leichteste von allen (ausser chromatic…)
Was ist dimnished?
Dimnished heisst zu Deutsch vermindert. Die Skala ist mit halbton/ganzton schritten aufgebaut. Dazu gibt es auch arpeggios, die immer mit kleinen terzen aufgebaut sind.
Bdim half/whole
B c d d# f f# g# a B
Auf den arpeggio gehe ich nicht ein, der hat mit 4nps nicht mehr viel zu tun 
Dimnished 4nps
Der fingersatz ist immer der gleiche, weswegen ich ihn so mag 
1 - 2 3 - 4

Die zahlen in der tabelle stehen für die finger. Den Tab habe ich im Anhang (wenn jmnd gp 5 nicht öffnen kann konvertiere ich gerne)
Mit diesem fingersatz kann man durch alle seiten durchgehen und es hört isch gut an :D
Ich habe mich auch noch an weitere 4nps versucht, aber die stretchings sind da oft sehr übel :S also man kann eigentlich jede scale „ver4nps“ machen ^^
Wenn das bedürnis besteht, könnte ich mich auch mit diesen für euch beschäftigen :)
Bei fragen anregungen etc bin ich auch offen

so nebenbei: immer schön langsam und auch mit metronom! (ode an petrucci und seine spinne)

Lg und viel spass
ozii
 

Anhänge

  • 4nps madness.gp5
    3,4 KB · Aufrufe: 150
  • 4nps madness.gp4
    2,2 KB · Aufrufe: 84
Ill Blood

Ill Blood

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.14
Registriert
06.11.07
Beiträge
236
Kekse
337
Ort
nähe FFM
hört sich ja alles recht cool an :D hab jedoch ne frage in welcher tonart steht das ganze denn im gp5 beispiel?
oder spielst du da die meiste zeit irgendwelche outside notes?
 
My_Friend_Jack

My_Friend_Jack

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.10
Registriert
26.05.05
Beiträge
495
Kekse
738
Ort
Zuhause, wo sonst?
Also mit dem gp-File kann ich nicht viel anfangen. Gibt mir musikalisch überhaupt nichts. wobei ich jetzt nicht weiß, ob das jetzt ein Hörbeispiel sein soll, oder nur ein Übungstrack.
Es ist jedenfalls für beides viel zu schnell ;)

Ansonsten: In höhreren Lagen sind solche Streckungen ja kein Problem, von dem her hats schon irgendwo seinen Sinn.
Ich würde 4 nps jetzt eher als 'Effekt'/Stilmittel sehen, um etwas aufzulockern und evtl. ein paar Spannungen reinzubringen, aber nicht unbeding nen Song darauf aufbauen.
 
H

Hans_3

High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
17.04.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.535
Kekse
56.977
Die Beschränkung auf die HT/GT-Leiter ist viellicht nicht so glücklich gewählt, da diese doch relativ selten eingesetzt wird.

4NPS mit "normalen" Leitern ist jedoch sehr übungsintensiv, da außer in den höhren Lagen immer blitzartige sprunghafte Entfernungen zuruckzulegen sind. Es gibt deshalb nach meiner Kenntnis auch nur nicht soo viele Gitarristen, die sich damit intensiv beschäftigen, weil die Übungsergebnisse nicht in allen Lagen gleichgut bzw. nur schwierig anzuwenden sind.

Andereseits können langsam ausgeführte 4pn-Übungen zumindest dazu taugen, seine horizontale Beweglichkeit und Treffsicherheit zu verbessern:

E----------------------------
H---------------------------
G-------------------------------------------9--11-12--14-
D----------------------------7--9--10--12-----
A--------------5--7--9--10-------------
E--3--5--7--8--------------------------


E----------------14-15--17--19-15-------
H-12--13-15-17----------------------
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TR Metal

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.13
Registriert
21.09.05
Beiträge
607
Kekse
206
Ort
@home
@ osiidein Avatar zeigt doch die Dean Rusty Cooley, der macht das andauernd, das ist sein Ding, das macht ihn sehr schnell.
 
osii

osii

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.10
Registriert
10.08.08
Beiträge
127
Kekse
152
Ort
schweiz - lachen SZ
hi @ all und danke erstmal für eure antworten!

Das im gp file ist in Bdim half/whole, es ist mehr als übung gedacht, um das auch gut raufzuspeeden

das ist wie erwähnt eher etwas für die shredder, hat weniger einen musikalischen wert ^^ und eigentlich ist es ja toll, wenn man eine technik hat, die niemand einsetzt :p und die stretches kann ich eigentlich ganz gut üben, eben weil das muster für die finger immer gleich ist!

drauf gekommen bin durch chriss storey, der zum beispiel im song awaken the dreamers es sehr gut macht! nur bracht er imo keine dimnished (vermindert) scale... hört doch mal rein ^^

das video hab ich angeschaut, und er macht genau das, was ich euch in meinem tutorial beschrieben habe! ^^

@hans3: die stretchtes sind sehr einfach, darum eignet sich diese besonders um stücke in hoher geschwindigkeit zu spielen.

weitere fragen beantworte ich gerne ^^

lg und schönen abend
osii


edit: im video sagt der nile gitarrist sogar "4 notes per string dimnished paterns"
schaut es euch an, es ist wirklich interessant und die von mir gezeigte technik

die geschwindigkeit im gp file kann man ja gut ändern ;) :D

btw find ich grad voll cool, dass ich die gleiche idee wie unser herr nile hatte :D

@basslayer, hab dich au ch gerne :p
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben