4-Saiter Bass auf C runterstimmen

von soulsoffire, 12.08.06.

  1. soulsoffire

    soulsoffire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    51
    Erstellt: 12.08.06   #1
    Habe mir nun einen Ibanez EDB500 4-Saiter zugelegt um in die Materie Bass-Spielen etwas einzusteigen. Ich möchte den Bass auf C runterstimmen. Welche Saitenstärke wäre dazu empfehlenswert? Ich schätze mal dass ich die Halskrümmung ziemlich stark anpassen muss, die Brücke kann man ja nicht in der Höhe verstellen!? Würde mich sehr über Eure Hilfe beim ersten Einstellen des Basses freuen! Danke schonmal für Eure Unterstützung!

    Grüße
    Soulsoffire
     
  2. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 12.08.06   #2
    normale saitenstärke...wabbelt zwar n bissel...aber ich denk ma das kannst du nich aufhalten

    ansonsten 110...und der Hals müsste eigentlich nich nachjustiert werden...
    und die Brücke kann man nicht verstellen? Das ist heftig...tausch den um wenn die Brücke im Arsch ist ^^

    ansonsten nimmst ne Dicke B saite...in deutsch H....*gay ^^ * und stimmst die n halbton höher...die anderen ADG stimmst 2 Halbtöne tiefer...die wackeln ja nich sooo sehr
     
  3. Bassboy

    Bassboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 13.08.06   #3
    Ich hab auch nie Probleme wenn ich meinen GHS 45-105 Satz einfach so runterstimme.
    Die C-Saite wabbelt wie schon gesagt ein wenig, aber das macht nix.

    Am besten du probierst das einfach mal aus! :)
     
  4. Saftglas

    Saftglas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.05
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    423
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    1.723
    Erstellt: 13.08.06   #4
    ich spiel mit meiner band auch c-tuning und da hab ich sehr gute erfahrungen mit denen hier gemacht.
    aber eigentlich tuns auch 110er, da kann ich die "Smith Metal Masters Heavy" empfehlen...
    ich spiel die smiths weil die meiner meinung nach besser klingen...
    nich so viel brillanzen^^... aber trotzdem guter klang!halt schöner bass.
    und sie machen sich im c# auch noch sehr gut... (muss leider für einige lieder umstimmen, da nur 1 bass vorhanden...=( )
    meiner meinung nach sind das top-saiten... hab die bisher aber nur bei Sound&drumland gesehn...
     
  5. L-O-K-I

    L-O-K-I Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 13.08.06   #5
    Einfach n Satz vonnem 5 Saiter draufschrauben, ist doch das einfachste.....
    Wie oben schon beschrieben dann auf C Stimmen...
     
  6. Musicman II

    Musicman II Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    476
    Ort:
    W´haven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 13.08.06   #6
    Ich schliess mich mal Bassboy an, 045 - 105 spielt z.B. auch Ryan Martinie von Mudvayne.
     
  7. Groofus

    Groofus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.04
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    727
    Ort:
    on the dark side of the moon.
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.153
    Erstellt: 15.08.06   #7
    Mir ist ein 45-105 Satz noch etwas zu wabbelig auf dem Tuning.
    Ich spiele nun 55-110 und komme damit wunderbar klar. Allerdings ist mir der Satz im Standardtuning zum Poppen etwas zu straff.

    Es ist in meinen Augen Geschmackssache... die einen mögens locker, die anderen eher stramm.
     
Die Seite wird geladen...

mapping