4x10 oder 1x15 ?

von Matzmatiks, 05.01.04.

  1. Matzmatiks

    Matzmatiks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.04   #1
    Hi!
    Werd mir demnächst n Bass Topteil, wahrscheinlich das Behringer BX 3000 T holen. Soll ich dazu ne 4x10er Box oder ne 1x15er Box nehmen?
    Was sind die Vor-Nachteile der beiden Arten?
    Danke
    Matzmatiks
     
  2. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 05.01.04   #2
    was für Musik willst du denn damit machen und wie viel Geld kannst/willst du dafür ausgeben

    generelle Vorteile der 15er ist der bessere Bass Bereich, dafür sind die Höhen meist schlechter, nicht so prägnant, nicht so klar, etwas dumpf

    gute 4x10er haben nen fast gleichwertigen Bassbereich, sind in den Höhen aber wesentlich präsenter und von der Ansprache her etwas schneller
     
  3. Matzmatiks

    Matzmatiks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.04   #3
    Stilrichtung is Rock.

    Ich dachte an die
    Hartke VX 410 (345€)
    oder eben an
    Hartke VX115 (289€)
    bzw
    Peavey 115BVX BW 8 Ohm (303€)

    Die Box sollte sich in diesem Preislichen Bereich befinden.
     
  4. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 05.01.04   #4
    dann hol erst die 410er und vielleicht später noch ne 1x15er dazu
    ist imho die beste Wahl
     
  5. pennywise666

    pennywise666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 05.01.04   #5
    ich würd auch sagen beides :D

    @pommes: ähm,... dich kenn ich doch? ;)
     
  6. Matzmatiks

    Matzmatiks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.04   #6
    ok. Danke
    Noch was: Wenn ich später dann noch ne 8 Ohm BOx anschließ, hab ich ja 4 Ohm und somit die optimale Leistung des BX3000T. Werden die 300 WAtt des AMPs dann 50:50 auf die beiden Boxen verteilt oder werden beide mit 300 WAtt angesteuert?
     
  7. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 05.01.04   #7
    Ich denke auch dass die 410er auf jeden Fall die universellere Box ist.
    Persönlich habe ich auch beide, wobei ich aber ehrlich sagen muss dass ich live nur noch die 410er benutze (beide sind einfach zu viel schlepperei ;-) )

    Achja: Von Behringer Top-Teilen kann ich im wesentlichen abraten. Die sind zwar recht günstig, aber rauschen wie die Niagara-Fälle und geben Soundmässig nicht viel her.

    Von daher solltest du m.E. sogar überlegen ob ein ROLAND DB700 oder ein SWR Workingman nicht besser wäre. Bühnen- und proberaumtauglich sind diese beiden auf alle Fälle. Qualitativ (Sound, Handling, Verarbeitung) bewegst Du dich da in der Extraklasse.
    Und einen guten Combo brauch man immer !
     
  8. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 05.01.04   #8
    die W leistung dürfte auf beide boxen verteilt werden, sprich jede arbeitet nur noch mit 150W.
     
  9. Matzmatiks

    Matzmatiks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.04   #9
    Wenn das Behringer nix is, was haltet ihr vom Warwick Profet 2?
     
  10. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 05.01.04   #10
    fragen wir anders rum ;)

    wie viel Kohle hast du für Box+Topteil :D









    hi penny :winke:
     
  11. Matzmatiks

    Matzmatiks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.04   #11
    Mein MAximum liegt bei 700€
     
  12. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 05.01.04   #12
    kommt Gebraucht Equipment für dich in Frage?
    falls ja, schau dich mal nach ner gebrauchten Hartke 3500 oder Peavey Nitrobass(450) und ner Peavey 4x10 um
    solltest du für ca. 700 EUR bekommen


    oder vielleicht nen erweiterbarer Kombo wie der hier:
    http://www.musicstorekoeln.de/german/shop/produktinfo.asp?info=BAS0001370-000
     
  13. Matzmatiks

    Matzmatiks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #13
    gegen gebraucht hab ich grundsätzlich nicht so viel.
    Die Combo hat halt nur 150 Watt.
    Aber was hältst du z.B. von nem Warwick Profet 3 mit der Hartke VX 410? Das könnt ich mir auch leisten.
     
  14. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 06.01.04   #14
    Diese hier sind absolute Knaller:

    Roland DB 500

    160 Watt - Durch Limiter wird das Signal aber immer optimal verstärkt, daher wirkt der DB500 eher wie ein 250Watt Amp.
    12" Lautsprecher und Tweeter (für die Höhen)
    Eingebauter Chorus der Extraklasse
    mit Compressor und Röhrensimulation
    Zwei programmierbare Einstellungen (Volume, Equalizer, Chorus) per Fussschalter abrufbar

    => Fazit: Sehr laut, sehr druckvoll. Kein Scheppern oder Hupen. Zu beachten: Der ROLAND pusht durch den Tweeter (Horn) die Höhen sehr stark, daher ist er für Fretless und dumpfe Sounds nicht optimal, für höhenreiche Sounds (z.B. Slappen) aber prädestiniert.


    SWR Workingman 15

    Habe nur Gutes über diesen Combo gehört.
    200 Watt. Er ist grösser, sperriger als der ROLAND, aber hat halt einen 15"-Speaker. Dafür hat er eingebaute Rollen.
    In Sachen Lautstärke und Sound mit jedem Mittelklasse-Stack gleichzusetzen. Absolut Bandtauglich, auch für die "lauten Stile".
     
  15. Matzmatiks

    Matzmatiks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #15
    Die Combos klingen gut. Sind preislich zwar wirklich an der Grenze aber ich werd sie mal ausprobieren.
    was haltet ihr von dem Teil?
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2370760239&category=47614
     
  16. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 06.01.04   #16
    ich rate dir auf jeden Fall zu ner Peavey Box!
    schau dich nach ner gebrauchten 4x10er um, die sind recht häufig bei eBay, um die 350 EUR und imho Welten besser

    Topteil wäre denk ich echt nen Hartke 3500 oder das mittlere Peavey Topteil gebraucht dann noch erschwinglich wenn du 700 EUR hast

    damit hast du dann schon ziemlich gutes Equipment, was du lange benutzen kannst und zu jeder Zeit für den Preis auch wieder loswirst


    oder vielleicht nen H&K bassforce XL
     
  17. Matzmatiks

    Matzmatiks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #17
    Also, war grad wieder bei Ebay.
    Ne PEavey 410er konnt ich leider keine finden.
    Was ist eigentlich an der Peavey so deutlich besser als an der Hartke VX410?
    Wie sieht es mit den Peavey Black Widow 15er aus?
    Taugen die was, oder is ne 15er zu speziell auf die Tiefen ausgelegt?
    Was haltet ihr von nem gebrauchten Röhrenverstärker? (Wie oben schon gelinkt)

    Danke für eure Mühe aber ich kenn mich halt nicht besonders gut aus´und bin deshalb sehr froh über konstruktive Hilfe.

    Matzmatiks
     
  18. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 06.01.04   #18
    Die Billigserie von Hartke ist nicht so effektiv.

    Wär' Dir eigentlich auch mit 2 x 10" geholfen? Läge Warwick in Deiner Dir möglichen Preisklasse?

    Kenn' ich nicht in 3D, aber liest sich sehr interessant.
     
  19. Matzmatiks

    Matzmatiks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #19
    @Heike:

    Nun, ne 2x10er von Warwick kostet 499€
    da kann ich mir auch ne 4x10er von Peavey für kaufen.
    Außerdem sind 500€ für die Box schon n bisschen viel. Brauch ja auch noch ein TOP-Teil.
     
  20. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #20
    II-V-I:
    haste du tatsächlich die vx serie? klingen die gut? der preis is verlockend, ich traue mich jedoch nicht zuzuschlagen :-?
     
Die Seite wird geladen...

mapping