6L6 vs. EL34

von Swen, 16.12.06.

  1. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 16.12.06   #1
    Ich habe mal eine Frage zu den Endstufenröhren. Wie groß ist ihr Einfluß auf den Klang und wodurch unterscheiden sich 6L6 und EL34 bzw. wie wirken sie sich auf den Klang aus?
     
  2. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 16.12.06   #2
    Pauschaliesieren kann man das natürlich nicht aber in meinen Ohren würde ich als grobe unterteilung sagen:

    6l6er klingen glatter, und etwas dicker im bass bereich, dafür etwas kühler
    EL34 klingen wärmer, und rotziger, haben einen höher angesiedelten bassbereich

    natürlich ist das von Schaltung und Amp unterschiedlich... aber die richtung dürfte ungefähr hinkommen
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. JerryHorton

    JerryHorton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    779
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    97
    Kekse:
    2.289
    Erstellt: 16.12.06   #3
    Man sagt auch, dass die 6L6 amerikanisch klingen und die EL34 britischer. :)
     
  4. Mr.Randy_Rhoads

    Mr.Randy_Rhoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 16.12.06   #4
    Kann man denn in jeden Amp, welcher mit 6L6 Röhren betrieben wird einfach EL84 Röhren einbauen ?
    Selbstverständlich muss der Bias eingestellt werden, sit mir schon klar ;)
     
  5. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 16.12.06   #5
    El84 sind doch kleiner und benötigen demnach andere Sockel. Aber ich glaube es gibt dafür einen Adapter, "ToneBone" oder so.
     
  6. Swen

    Swen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 16.12.06   #6
    Also beim Laney GH50L und GH100L kann man wohl beide verwenden. Hinten ist auch ein Umschalter.

    @ The Flix: EL34 entspricht nicht EL84
     
  7. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 16.12.06   #7
    @Swen
    Hab ich nie behauptet, ich bezog mich hierauf:
    Sollte das Zitieren wohl bessser immer benützen.
     
  8. Swen

    Swen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 16.12.06   #8
    Sorry, das habe ich natürlich nicht beachtet.
     
  9. Mr.Randy_Rhoads

    Mr.Randy_Rhoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 16.12.06   #9
    Ich meinte natürlich EL34, die Endstufenröhren aus vielen ''britischen'' Amps, ich Trottel -.-
    Sorry
     
  10. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 16.12.06   #10
    Prinzipiell sind sich beide rechtz ähnlich. Jedoch gibt es unterschiede, sodass ein einfaches Austauschen nicht gut ist.

    mMn kann eine EL34 und eine 6L6 nicht unterschieden werden. Das gesamtkonzept des Amps ist deutlich entscheidender. In ein und demselben Amp sind die EL34 etwas "rotziger" "dünner" "schärfer" dagegen haben die 6L6 einen "glatteren" "wohligeren" Charakter.
     
  11. SoЯRoW

    SoЯRoW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    645
    Ort:
    pirk
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 17.12.06   #11
    und wer was dazwischen haben will, der nimmt kt66 :great:
     
  12. WupperRock

    WupperRock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 17.12.06   #12
    Also ich kann meinen Preamp über beide Röhrentypen laufen lassen, weil ich bei meiner Endstufe sowohl 2 el34, als auch 2 6l6 glühen lasse und ich muss sagen, dass der Unterschied doch deutlich zu hören ist! 6l6 kommen glatter, wirklich amerikanischer, wenn man so will, haben von unten mehr Druck, weniger Hochmitten, während die 34er eher brutzeln und rauer klingen und eher mittig kommen! 34er kommen auch schneller in die Sättigung und "zerren" schneller!

    Gruß Sebastian
     
  13. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 17.12.06   #13
    EL34: Echte 25W Pentode, Anodenspannung bis 800V (Class B interessant),
    6L6GC: 30W Beam-Power Tetrode, Anodenspannung bis 500V, usw.

    Rest liegt am Amp, nicht an der Röhre.
     
  14. ThePolice

    ThePolice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 17.12.06   #14
    So ich will demnächst meinem Laney GH50L EL34er verpassen, zurzeit spiele ich mit "alten" (ALTEN > 3 Jahre) 6L6ern. Zurzeit ist der Sound schon toll, nur man merkt das die Röhren schon einiges aufm Buckel haben.
    Ich werd euch nen paar kleine Soundfiles posten einmal mit 6L6 und wenn ich den Umbau überlebt habe kriegt ihr auch welche mit EL34ern :D
    Denn ich werde das mit dem Einmessen selbst machen, muss mich halt noch informieren :p
    Also gebt mir ein bisschen zeit :)

    Gruss,

    ThePolice
     
  15. Swen

    Swen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 17.12.06   #15
    Das klingt interessant, zumal ich ja auch (noch) einen GH100L habe.
     
  16. izzy

    izzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Long Island, New York
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    250
    Erstellt: 17.12.06   #16
    was "passier" wenn man in einen marshall 6L6 ´s einbaut?
    er wird doch nicht seinen rotz verlieren und sich als mesa im marshall kleid entpuppen...
    hat das schon mal jemand gemacht?
    wie wirkt sich das aus?
     
  17. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 17.12.06   #17
    Also ich habs gemacht und mir gefällts besser. Klingt wuchtiger und irgendwie fetter.
     
  18. izzy

    izzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Long Island, New York
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    250
    Erstellt: 18.12.06   #18
    inwiefern?
    klingt es glatter und nicht ganz so rotzig?
    also hm eben nicht so marshall typisch?
     
  19. likemarysue

    likemarysue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    56
    Ort:
    66111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 11.02.07   #19
    sorry für offtopic. aber ich will nicht extra nen neuen thread dafür aufmachen.

    weiß zufällig jemand ob ich im engl savage SE (E660) anstelle der 6l6 in der endstufe einfach kt66 röhren reinmachen kann.
    kann der amp davon schaden nehmen??

    danke!
    mfg tmo
     
  20. SoЯRoW

    SoЯRoW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    645
    Ort:
    pirk
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 11.02.07   #20
    rein mechanisch passen sie rein ja, aber mit einfach reinstecken ist es nicht getan. hier muß bias unbedingt nachgestellt werden. ob die biasregelung beim savage se ausreicht, kann ich dir leider nicht sagen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping