8 Ohm Transistor an 4 Ohm Box - Was passiert?

von metz, 14.08.08.

  1. metz

    metz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 14.08.08   #1
    Was würde passieren, wenn ich einen 8 Ohm Topteil an einer 4 Ohm Box betreiben würde? Dass bei Transistorenamps nicht direkt etwas abfakelt weiß ich, aber passiert abgesehen davon, dass der Amp wärmer wird etwas?
    Danke für die Hilfe :)
     
  2. rolilohse

    rolilohse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    16
    Erstellt: 14.08.08   #2
    Hallo

    Wenn der Amp nicht für den Betrieb an 4 Ohm ausgelegt ist, dann können durchaus die Endstufen-Transistoren dran glauben, da diese dann zuviel Strom liefern müssen. 4 Ohm Last für eine nur für 8 Ohm ausgelegte Endstufe ist eben ein kleiner Kurzschluss.

    Lieber nochmals überprüfen! Um welchem Amp handelt es sich denn konkret?

    Gruß Roland
     
  3. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 14.08.08   #3
    Ääähhmm, .......doch!

    Transistoramps werden mit einer Mindestimpedanz (in Deinem Fall 8 Ohm) betrieben. Alles darüber ist erlaubt (raubt aber Leistung), alles darunter geht gegen Kurzschluß und sollte tunlichst vermieden werden.



    Tante Edith: zu langsam
     
  4. frankmusik

    frankmusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 14.08.08   #4
    P = u*u/R

    R ist Deine Impedanz
    P Deine Leistung
    U Spannung

    d.h. Du fährst den Amp mit mehr Leistung, da die meisten bis 2Ohm betreibbar sind ist da kein Thema.
    GGF. in der DOKU nachlesen ... GARANTIE könnte schwinden!

    gruß frank

    PS: Ich weiß UzumQuadrat .. aber ließ sich schlecht tippen :-))
     
  5. metz

    metz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 14.08.08   #5
    Also bei dem Amp handelt es sich um ein Solec, irgendeinteil aus den 80ern. Der interne Speaker hat 8 Ohm und ist nicht serh differenziert, weshalb ich mal gerne versuchen würde meine Marshall Box dranzuhängen. Also es dürfte nicht sofort was kaputt gehen?
     
  6. Fiselgrulm

    Fiselgrulm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Jena, Thüringen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    778
    Erstellt: 14.08.08   #6
    Das kann dir niemand hier garantieren.
    ______________________________________

    <Alt Gr> + <2> = ²
     
  7. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
  8. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 14.08.08   #8
    Wenn Du die Mindest-Impedanz unterschreitest, wird der Amp heiß laufen, und mit Glück ist irgend eine thermische Schutzfunktion vorhanden und schaltet das Ding ab. Wenn nicht - dann kannste die Kiste sehr wohl sprichwörtlich "abfackeln" ...
     
  9. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 14.08.08   #9
    Da es viele verschiedene Schaltungskonzepte gibt, kann man keine Aussage machen, die immer und überall gilt.

    In der Regel tut es aber einem Transistoramp nicht gut, wenn die vorgeschriebene Impedanz unterschritten wird. Je kleiner die Impedanz wird, desto mehr nähert sie sich einem Kurzschluß, den die Transistoren durch gepflegtes abrauchen quittieren, da der Strom, welcher sich durch ihre Bäuche zwängt zu groß wird. Manchmal gesellen sich zu den rauchenden Transistoren auch noch andere Bauteile hinzu und die machen dann alle zusammen einen Raucher-Klub auf.
     
  10. metz

    metz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 14.08.08   #10
    Könnte man auch alternativ mit einem Multimeter (bei Betrieb?) messen, wie viel Ohm das Gerät abgibt?
     
  11. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 14.08.08   #11
    Äh, das Gerät gibt keine Last ab, sondern Leistung - und die Leistung hängt wiederum davon ab, wie viel Last am Gerät hängt. Wenn die Endstufe "gegen" 8 Ohm arbeitet, ist das natürlich weniger Leistung, als wenn nur 4 Ohm Widerstand dran hängen. Dann gibt sie, wenn sie dafür net ausgelegt ist, eben mehr Leistung ab, als gut für sie ist. Die Impedanz ist also net an der Endstufe bzw. deren Ausgang vorhanden, sondern ist der Widerstand, den die Lautsprecher der Box bieten!
     
  12. metz

    metz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 14.08.08   #12
    Nächstes mal benutze ich alle Lappen des Hirns. Wäre ja ja total schwachsinnig, wenn der Amp einen Widerstand produzieren würde ....
     
  13. Be.eM

    Be.eM HCA Steinberger HCA

    Im Board seit:
    07.05.08
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    2.159
    Kekse:
    24.514
    Erstellt: 14.08.08   #13

    Manche Amps produzieren bei mir durchaus einen Widerstand ;-P

    Bernd
     
  14. Adrian1989

    Adrian1989 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.08   #14
    Is gestern bei nem Gig einer Band nach passiert. Hat den Line6 Amp den man mit 8 Ohm betreiben sollte in den 4 Ohm Anschluss gesteckt.
    Nach ner dreiviertelstunde hat der Verstärker angefangen zu rauchen. Große Aufregung und 1 Verstärker weniger auf der Welt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping