A-Gitarre für den Urlaub, was nehmt ihr mit …

  • Ersteller Chris@guitar
  • Erstellt am
Deltablues
Deltablues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.21
Registriert
06.11.09
Beiträge
1.890
Kekse
11.520
Ort
Bern
Seit Dienstag habe ich eine neue Reisebegleiterin, meine Levinson LG24VS
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
C
chknde
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.08.21
Registriert
04.08.21
Beiträge
4
Kekse
0
Wir sind seit einigen Tagen aus einem 2-wöchigen Schweden-Trip zurück.
Ich hatte eine Dreadnought im vollgepackten Van mit dabei - und das war nix.

Zwar hatte ich extra keinen Koffer oder Tasche dabei, trotzdem war das Teil extrem unhandlich und eigentlich immer
irgendwie im Weg.

Ich habe mir dann im Urlaub spontan eine Eastman ACTG2E gekauft. Die Gitarre entspricht in ihren Maßen ziemlich genau
der beliebten Taylor GS mini, ist aber etwas anders konstruiert.

Zum einen ist sie vollmassiv, zum anderen ist der Boden - anders als bei der mini - beleistet.

Tolle kleine Gitarre. Ich spiele Sie seit Kauf ausschließlich. Optimal für Haus, Garten und Camping.
Mit der Größe komme ich super zurecht, auch mit der kürzeren Mensur.
Ich denke ich werde erstmal sehr lange keine andere Gitarre brauchen.

Eine sehr gute Tasche ist auch dabei.

So hatten wir zwar auf dem Rückweg noch weniger Platz im Auto, aber es hat sich gelohnt.

IMG_5165.jpeg


Grüße

Christoph
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Disgracer
Disgracer
A-Gitarren-Mod
Moderator
Zuletzt hier
25.09.21
Registriert
18.10.06
Beiträge
5.442
Kekse
60.015
Ort
Dortmund
Ich war zwei Wochen in Österreich und hatte gleich zwei Gitarren dabei.
(auf einem Bein kann man ja nicht stehen...)
Wirklich gelohnt hat sich das aber auch nicht. Nach dem Wandern (ü120km an 7 oder 8 Wandertagen (zuviel Regen und Tropfsteinhöhlen)) war ich dann doch meist mehr auf Entspannung aus, als mich noch hinzusetzen und zu üben.
Ich hab zwar auf beiden ein wenig gespielt, aber nächstes Mal tut es auch eine ;-)
Aber ich war alleine und mit großem Auto unterwegs, da hat es nicht weh getan.
Ich fand es im Vorfeld schwierig mich zu entscheiden: Eigentlich wollte ich mal wieder vermehrt wirklich klassisches Zeug spielen und hab daher meine kleine Highend-Custom-1800er-Jahre-Nachbau-Gitarre mitgenommen...
Andererseits schrammel ich auch gerne auf der Western, und da hab ich nur die eine ernsthaft vernünftige Lakewood.
Leider gibt es nicht die perfekte Hybridgitarre auf der beides geht.. beim nächsten Urlaub muss ich wohl ne Münze werfen..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Schnabelrock
Schnabelrock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
09.09.19
Beiträge
469
Kekse
2.198
Aus Schonungsgründen hab ich früher mal so eine Yamaha F 310 gekauft. Dann stellte ich fest: 1. Die klingt nicht schlimm, aber schon wenig und 2. altersbedingt sitze ich seit Jahren nicht mehr am Lagerfeuer oder auch nur auf dem Boden. Also nehme ich jetzt meine Aria mit, die ich seit Studentenzeiten habe. Und hab letztes Jahr eine Taylor Mini gekauft, die sich auch gut macht. Müsste man halt nur noch weiter wegfahren als von Hamburg bis Timmendorfer Strand für 36 Stunden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
mix4munich
mix4munich
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
07.02.07
Beiträge
5.916
Kekse
36.570
Ort
Oberroth
Der Gitarrist meiner Akustikband zog zurück nach Irland und wollte dort wieder mehr E-Gitarre spielen. Also habe ich mein (inzwischen nicht mehr benutztes) BOSS ME-25 gegen seine Gitarre getauscht, eine James Neligan DEV-PFI, eine kleine Parlor aus Mahagoni. Eigentlich wollte ih dies mit in den Urlaub nehmen, wenn wir am Samstag fahren. Die kleine ist aber etwas schwer zu spielen, ich überlege jetzt, ob ich nicht lieber doch meine Breedlove mitnehme.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Uwe G
Uwe G
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.21
Registriert
27.12.18
Beiträge
267
Kekse
419
....mitnehmen was dir gefällt.
Zum üben gehst du halt irgendwo abseits.
So hab ich das immer gemacht.
Wenn ich Platz im Auto habe lade ich den Gitarrenkoffer.
Diesmal werde ich mein Gigbag mitnehmen, um mit dem Fahrrad abends an den Strand zu fahren um alleine zu üben.
Wems gefällt bleibt, wem nicht geht seines Weges.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
HempyHemp
HempyHemp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
16.02.05
Beiträge
1.033
Kekse
3.870
Ort
Griesheim
Hi,

die ultimative Reisegitarre für mich ist und bleibt meine Martin Backpacker. Die Gitarre am Rucksack bzw. in der Hand hat mir, in Kombination mit den bunten DR-Saiten, schon oft als non-verbaler Türöffner gedient und gemeinsam haben wir schon viiiiiiele Abenteuer erlebt ...
Hier ist ein nettes Bild von mir mit meiner Tochter beim singen in einem TukTuk in Kambodscha :) (muss man kurz scrollen)
https://fratz-magazin.de/von-jakarta-nach-kambodscha/
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Enn Zeh
Enn Zeh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.21
Registriert
13.03.13
Beiträge
9
Kekse
0
Ich nehme die Traveler von Sigma mit. Die passt in der Tasche auf die Hutablage vom Auto.
 
streamingtheatre
streamingtheatre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.21
Registriert
23.01.09
Beiträge
224
Kekse
891
Ich hab mir vor einigen Jahren eine Furch "Little Jane" gekauft. Der Hals ist abnehmbar und wird dann seitlich im Korpus verstaut. Alles zusammen dann in einen Rucksack. Das geht im Flieger mit ins Handgepäck!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben