Abdeckung über PU und Bridge, wofür?

von Onkel_Fungus, 23.03.04.

  1. Onkel_Fungus

    Onkel_Fungus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    13.10.05
    Beiträge:
    124
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 23.03.04   #1
  2. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 23.03.04   #2
    Man kann die Hand drauflegen. Meistens endeten die Dinger jedoch als Aschenbecher im Proberaum. Nach James Jamerson sollten sie aber zusammen mit den Dämpfern seinen halben Sound ausgemacht haben...
     
  3. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 23.03.04   #3
    Genauigkeitsfrage: seinen halben Sound oder die Hälfte seines Sounds ?
     
  4. Henk

    Henk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 23.03.04   #4
    Die Abdeckung wurden erfunden, weil die ersten Tonabnehmer den Bassisten einfach nicht groß genug waren. So konnte man das mickrige Aussehen kaschieren und ein amtliches Gerät um den Hals tragen....
     
  5. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 23.03.04   #5
    an der bridge sieht so ne abdeckung xtrem scharf aus :shock:
     
  6. Spanker

    Spanker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    12.01.08
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.04   #6
    Hmm irgendwie eher nutzlos oder? Ich sehe bis jetzt nur den Nachteil beim dämpfen, vor allem wenn man mit Plektron spielt... wo ist der Vorteil?
     
  7. groovin tobits

    groovin tobits Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.03
    Zuletzt hier:
    2.03.06
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Kleinglattbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.04   #7
    Also das Dämpfen kann schon manchmal sehr dick sein ;)

    Z.B. ham wir da son Track, wo Ich so nen geradlinigen Basslauf immer durchspiel. Gedämpft hört sich das ganze dann sehr nach nen Kontrabass an, was bei dem jazzig angehauchtem Stück einfach groovt :)

    Wenn wir schon beim Dämpfen sind: Wie dämpft ihr eure Seiten ab?
    ,,Nur'' mit dem Handballen oder klemmt ihr euch auch (Ich weiß ziemlich umständlich...) immer Schaumstoff oder ähnliches unter die Seiten!!!
    gruß
     
  8. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.04   #8
    ich benutz den handballen...schaumstoff unter den sAiten ist mir wirklich zu unpraktisch, spiele aber auch net viel gedämpft aufm bass
     
  9. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 27.03.04   #9
    schaumstoff? ist mir viel zu unpraktisch - auf die idee wäre ich gar nicht gekommen.
    ich benütze den handballen hauptsächlich für verzerrte abgestoppte sounds oder den kleinen finger für cleanes. der kleine finger ist nicht so extrem und bei tiefe basslage schneller umsetzbar 8) man kann auch richtig auf die saiten klopfen - gibt nen abgehackten groove.
     
  10. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 27.03.04   #10
    Das kann ich bestätigen :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping