Abstand zum Mikrofon

von Jaxn Hype, 09.08.19.

Sponsored by
QSC
  1. Jaxn Hype

    Jaxn Hype Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.17
    Zuletzt hier:
    17.08.19
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    11
    Erstellt: 09.08.19   #1
    Was bleibt einem übrig wenn die Stimme bei 35 cm Abstand immer noch zu bassig und voll klingt?
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    17.08.19
    Beiträge:
    8.478
    Zustimmungen:
    1.388
    Kekse:
    10.096
    Erstellt: 09.08.19   #2
    Welches Mikrofon ist es inzwischen?
     
  3. Jaxn Hype

    Jaxn Hype Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.17
    Zuletzt hier:
    17.08.19
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    11
    Erstellt: 09.08.19   #3
    Tlm49 :engel:

    Und es ist eigentlich ein sehr sehr geiles Mikrofon.. Ivh werde es auch behalten aber, :D mir gehen die Ideen aus
     
  4. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    17.08.19
    Beiträge:
    7.210
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.373
    Kekse:
    15.454
    Erstellt: 09.08.19   #4
    Low Cut.
     
  5. Jaxn Hype

    Jaxn Hype Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.17
    Zuletzt hier:
    17.08.19
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    11
    Erstellt: 09.08.19   #5
  6. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    17.08.19
    Beiträge:
    7.210
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.373
    Kekse:
    15.454
    Erstellt: 09.08.19   #6
    Na und? Wenn der ganze Grunz untenrum unter 50 - 80 Hz reinkommt, dann bringt der auch Obertöne mit. Die dann in dem Frequenzbereich liegen. Man sollte das nicht unterschätzt, wie sehr ein Lowcut, am besten schon im Mikro, ordentlich viel Klarheit im Bassfundament reinbringen kann.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Jaxn Hype

    Jaxn Hype Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.17
    Zuletzt hier:
    17.08.19
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    11
    Erstellt: 09.08.19   #7
    Ach echt? Wahnsinn... Das habe ich tatsächlich unterschätzt.
    Ja das tlm49 hat leider keinen Lowcut.
    Das wäre zu schön um wahr zu sein :engel:
     
  8. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    17.08.19
    Beiträge:
    7.210
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.373
    Kekse:
    15.454
    Erstellt: 09.08.19   #8
    Wenn der Verstärker sowas hat, geht das auch. Denn da ist der Lowcut vor dem Verstärker Teil. Und erst dann wird das alles aufgeblasen......
     
  9. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    17.08.19
    Beiträge:
    8.478
    Zustimmungen:
    1.388
    Kekse:
    10.096
    Erstellt: 09.08.19   #9
    Falsches Mikro!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. Jaxn Hype

    Jaxn Hype Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.17
    Zuletzt hier:
    17.08.19
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    11
    Erstellt: 10.08.19   #10
    Das nehme ich jetzt mal. Mit Humor,


    Haha.

    Ich habe aber auch eine sehr Fette Raum Resonanz bei 120 Hertz. Ist auch die einzug frequenz die zu lange nachhallt
    --- Beiträge zusammengefasst, 10.08.19, Datum Originalbeitrag: 10.08.19 ---
    Ja, leider nein kein Lowcut..
    Ich sage euch... Ich hätte mir die neumann. Kh120 boxen schon viel früher holen sollen.

    Das gefell m930 hat ja gepasst. Schönes Teil bei leisen tiefen Stimmen.
    Ich erkläre jetzt mal wie ich das gemacht habe.
    Ich hätte mein Avantone Cv12 geschenkt bekommen.. Hab es für 480 verkauft.
    Hab für 480 dann ein warm audio wa87 in schwarz gekauft, dieses hab ich dann über ebay gegen ein TLm103 getauscht.. Aber diese harte mitten... Ätzend.. Also habe ich das tlm103 für 850 ohne Spinne verkauft und für 850 das tlm49 in top Zustand erhalten.
    Ich hab also nur durch verkaufen und tauschen es geschafft von einem. Avantone Cv12 zu einem Tlm49 zu kommen. Somit hatte ich genug Geld auf der Seite um. Mir die kh120 Boxen zu holen, neues stativ für das Mikrofon und ein neuen Bildschirm.
    Ich habe die vielen Mikrofone nie extra gekauft ich hab immer geguckt dass ich keinen Verlust mache. Ihr kennt meine Mikrofon Historie.

    Das Weiss klang v13 was ich hatte hab ich von Weiss klang selber fur 300 Euro bekommen weil ich es bestellt und getestet hab und erst dann runter gehandelt habe.. Super service :D
    Der Sound den ich will soll nicht Höhen lästig sein so wie die meisten...
    Ich muss allerdings sehr viel unten rum an der Stimme wegnehmen.. Und dann oben rum defintiv auch...
    Wenn ihr euch meine Stimme auf einem analyzer anguckt... Dann seht ihr das meine frequenz ne Badewanne ergibt
    100 bis 600 Hertz ist ziemlich präsent dann kommt einen Mulde bis ca. 6 bis 8 kHz und dann geht's wieder hoch. Also. Mische ich immer der Badewanne entgegen.. Also in dem. Dropbox link könnt ihr es ja hören.
     
  11. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.192
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.642
    Kekse:
    18.251
    Erstellt: 10.08.19   #11
    Also ich weiß nicht. Klar, immer muss auch mit Abstand usw. viel experimentiert werden. Aber wenn Du jetzt diverse Mikrofone durch hast und immer noch nicht zufrieden bist, dann liegt es vielleicht gar nicht am Mikrofon? :nix:
    Vielleicht hast Du einen Eindruck im Ohr und Kopf, der Dich leitet, den Deine Stimme aber gar nicht hat oder bringen kann?
    Jetzt kannst Du natürlich EQ-Verbiegungen machen, oder aber Deine Vorstellungen anpassen.
    Oder an Deiner Art der Intonation und überhaupt Stimmtechnik arbeiten. Denn trotz aller technischen Eingriffe, die möglich sind, nimmt ein Mikrofon erst mal stur das auf, was es vorgesetzt bekommt.
    Darüber schon mal nachgedacht ? ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  12. friese66

    friese66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.19
    Zuletzt hier:
    17.08.19
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.08.19   #12
    Wenn dich die bisherigen Großmembraner nicht zufriedengestellt haben - dann gehe doch mal ganz andere Wege. Leih dir z.B. ein SM57. In manchen Situationen passt für Gesang ein Kleinmembranmikrofon mit Popschutz, oft genug erlebt.
    Das TLM49 erscheint mir klanglich sehr festgelegt.
     
  13. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    17.08.19
    Beiträge:
    8.478
    Zustimmungen:
    1.388
    Kekse:
    10.096
    Erstellt: 10.08.19   #13
    Das TLM 49 ist schon sehr speziell. Das muss wirklich passen, was es imho zu selten tut. Mit dem M 930 hattest Du eigentlich das am einfachsten zu beherrschende Mikrofon da. Ich fürchte @mjmueller hat recht. Das Problem ist zwischen Deinen Ohren. Ich würde noch mal darüber nachdenken, ob deine Soundvorstellungen realistisch sind.
     
  14. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    17.08.19
    Beiträge:
    15.198
    Zustimmungen:
    5.419
    Kekse:
    41.339
    Erstellt: 10.08.19   #14
    er hat ein SM7b... (falls es nicht auch einem Tausch/Handel zum Opfer gefallen ist :D
    Ich schliesse mich ebenfalls mjmuellers Idee an - bzw kann Jaxns persönliche Schlüsse anhand der bisher gehörten Beispiele nicht nachvollziehen.
     
  15. Jaxn Hype

    Jaxn Hype Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.17
    Zuletzt hier:
    17.08.19
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    11
    Erstellt: 10.08.19   #15
    Es geht nicht um einen bestimmten Sound.
    Oder um das Mikrofon selbst ich muss auch keine krassen verbiegungen machen.
    Aber ich muss sie halt machen.
    Und ich würde sie gerne vermeiden.
    Habt ihr meinen Song mal gehört? Roh? Im Dropbox link zu finden die vocals sind komplett roh da ist nichts drauf. Hören sich so roh Aufnahmen an?
    Hier nochmal der Link
    Abstand 20cm
    https://www.dropbox.com/sh/jqz9fcoiihory4b/AACF0sLwqVk6vvgSccIWuIz2a?dl=0


    Dann habe ich meinen abhör Platz ausgemessen, in dem gleichen Raum nehmen ich ja auch auf.
    Linear ist er nicht ganz, die tiefmitten und tiefen sind schon präsenter als der Rest. Aber das war jetzt nicht all zu extrem ABER ich hab egal wo in diesem 16qm Raum... Zwischen 120 und 130 Hertz eine Raummode von +6db die ich ja auch logischer mit aufnehme.

    Beim abhören fällt die mir nicht ganz so auf.. Ich nutze auch IMMER referenz tracks.. Grade jetzt in der Anfangszeit mit den neuen Boxen höre ich viel professionelle Rap Sachen... Rapper mit tiefer Stimme..

    Es geht hier nicht um den Sound komplett zu verstellen er soll einfach nur so echt klingen wie es geht. Aber trotzdem noch in den Mix passen...

    Wie gesagt hört euch bitte mal meine links an.

    Das hier sind aktuelle Produktionen aus dem Rap.



    Da bollert nichts unten rum. Es geht mir spezifisch um den Bass Bereich der Stimme...

    Schwer das über Worte zu erklären...

    Wie ich meine Rohe Vocal wahrnehme..

    Voll, bassig, leicht mumpfig,
    Die Stimme belegt fast den kompletten bass Bereich, kein Platz das instrumental,
    Wenn ich jetzt die Stimme unten rum ausdünne das sie von den tiefen befreit ist und nichts mehr wummert aber noch voll klingt damit es nicht nach telefon wirkt dann muss ich zeitgleich auch ab 10khz absenken...
    Dann klingt sie wieder wie meine Stimme nur ohne das bollern... Also genau so wie ich das möchte


    ...

    Oben im DROPBOX LINK ist meine gemasterte Version... Ich find da sgeht schon sehr gut in die Richtung

    Dort habe ich aber auch bei 120 Hertz knapp 10 DB rausgenommen steilflankig, bei 350 und bei knapp 750 um die 3 bis 3 DB
    Nach der Kompression!
    Ist bei jedem. Vocal take anders, bei diesem war es jetzt so.

    Ich hab den gewünschten Sound nur geschafft, in dem ich den pultec bei 100 Hertz breitbandig 4 DB entnommen hab und gleichzeitig 2 DB hi zugegeben habe, dann 10khz um 4db abgesenkt und 8 kHz um 2 angehoben habe..

    Und nochmal, ICH LIEBE MEINE STIMME, ich möchte dass sie einfach nur echt klingt, so wie sie klingt... Oder kennt ihr jemanden der wenn er redet, der Tisch vibriert? :eek::D:weird:

    Ich glaube schon dass es am Raum liegt, ich glaube es sind die 120 Hertz die so schlimm sind. Ich hab es jetzt mit sämtlichen Mikrofonen probiert ich glaube nicht das es am Mikrofon liegt. Aber daher auch die Frage hier im forum.
    Bin ich zu nah klingt es zu voll wegen dem nahbespeschungs Effekt... Bin ich zu weit klingt es zu voll weil ich den Raum zu stark annimiere.
    Ich wollte mir jetzt paar hofa bassröhren kaufen ich hoffe die helfen...


    Achso und zuletzt kann mir einer erklären was es genau auf sich hat mit den obertöne?

    Ich war ja sowieso am überlegen mir einen externen Preamp zu holen. Einer der passt, vllt mit EQ auch um nicht vom interface Sound abhängig zu sein.
    Es ist immer so. Schwer jemanden zu erklären was das genau Problem ist wenn man nur die Tastatur zur Verfügung hat.. Sorry dafür :engel:
     
  16. friese66

    friese66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.19
    Zuletzt hier:
    17.08.19
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.08.19   #16
    Ach ja, es geistert immer noch das Gerücht herum, das Innenleben des SM7b sei mit dem SM57 identisch...
    Ich habe beide. Die klingen deutlich unterschiedlich.
    Macht aber nix. Ich wollte ja nur mal 'ne sinnvolle Perspektive aufzeigen, weg von den (hier anscheinend nicht funktionierenden) Großmembranern.
    Falls der TS das Glück hat, an ein Crown PZM 180 zu kommen - mit dem kann man durch geschickte Platzierung quasi stufenlos den Bassanteil regeln. Es löst superfein auf. Man muss sich jedoch mit den Grundlagen der Grenzflächenwirkung auseinandergesetzt haben, sonst funktioniert das gar nicht.


    Ich sehe beim Vergleichen mit der von dir angegebenen Referenz zwei krasse Probleme (neben vielen Feinheiten): Du verdeckst deine Stimme mit dem Playback. Hau alles an Frequenzen aus dem Playback raus, was deine Stimme verdeckt. Bei der Referenz sehr schön zu bemerken: Alles, was die Stimme stört, wurde maximal entfernt. So wird der Mix transparent, die Textverständlichkeit ist da und der Mix druckvoll. Und dann, das zweite Problem wird auch gelöst: Du brauchst die S-Laute (Hochmitten? Höhen) nicht so extrem bedienen, da sich deine Stimme durch das aufgeräumte Playback auch ohne Höhenlastigkeit durchsetzt. Ich glaube gar nicht mal, dass das Mikro das wirkliche Problem darstellt.
     
  17. Jaxn Hype

    Jaxn Hype Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.17
    Zuletzt hier:
    17.08.19
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    11
    Erstellt: 10.08.19   #17

    Also mir gefiel das M930 auch, aber ich hätte es kaufen müssen, und dafür hatte ich auch nicht das Geld weil ich unbedingt neue Boxen brauchte. Aber das M930 hat sich unten rum genau so verhalten wie das tlm49...

    Weißt du noch mit dem Avantone Cv12? Wo du sagtest dass selbst dass Mikrofon nicht nach Avantone klingt weil das ein sehr hell klingendendes Mikrofon ist... :weird: und es bei mir total dunkel klang..
    --- Beiträge zusammengefasst, 10.08.19, Datum Originalbeitrag: 10.08.19 ---
    Ja das gute Stück habe ich noch aber ich nehme es nicht für alle Songs, benutze es eher für mehrere Backups, für Sachen die sowieso stark effektiert werden oder als deko weil es schön ist :rolleyes:

    Nicht nachvollziehen? Also ist das für dich auch eine normale roh Aufnahme?

    So ganz spontan was würdest du bei so einer aufnahme machen? Was die als erstes auf fällt :)
     
  18. Jaxn Hype

    Jaxn Hype Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.17
    Zuletzt hier:
    17.08.19
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    11
    Erstellt: 10.08.19   #18
    IMG_20190712_063104_701.jpg

    Die 127hertz ist die einzige frequenz die über die 3 ms schlägt alles andere war jetzt im grünen bereich
     
  19. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    17.08.19
    Beiträge:
    9.220
    Zustimmungen:
    4.148
    Kekse:
    19.357
    Erstellt: 10.08.19   #19
    @friese66

    Alles gute Ratschläge, greifen aber nicht, weil der TE auf Beats (Instrumentale) rappt, die nur als Stereo-Mixdown vorliegen und in der Regel vom Beatmaker schlecht bis saumäßig gemischt wurden. Wenn man dann Tracks als Referenz heranzieht, bei denen das anders ist und die, sowie auch die Vox, (halbwegs) mit Fachkenntnis bearbeitet wurden, dann ist das wie Äpfel mit Birnen vergleichen. Ich meine, man kann auch bei solchen Beats wie der TE sie verwendet was reißen, auch in Verbindung mit günstigeren Mikrophonen nebenbei bemerkt, aber man muss halt wissen was man tut. Ich hab sowas schon unzählige Male gemacht und auch in Tutorings vermittelt. Sehe da beim TE aber keine Chance, denn er will nur Lösungen für die Probleme, die er meint zu haben und nicht für die, die er hat. Deswegen habe ich ihm ja auch versprochen nicht mehr in seinen Threads zu posten. Ist ja auch von beiderseitigen Nutzen, mir spart's Zeit und Nerven und er muss nicht mehr meine doofen Ratschläge lesen und ertragen. Der Post ist deswegen auch speziell an dich gerichtet, damit Du weißt wie der Hase läuft, die übrigen Diskussionsteilnehmer kennen den TE ja schon und wissen worauf sie sich einlassen.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  20. friese66

    friese66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.19
    Zuletzt hier:
    17.08.19
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.08.19   #20
    @Signalschwarz
    Danke für die Info!:great:
    Müsste ich so arbeiten, dann würde ich die Stereo-Beats beinhart equalizen und Platz für die Stimme schaffen. Die Frage nach dem Mikro wäre nebensächlich.
    Aber nun halte ich mich zurück. Echt jetzt!:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping