AKG Vocalist Pro Pack

von Goldfish3473, 23.02.06.

  1. Goldfish3473

    Goldfish3473 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.05
    Zuletzt hier:
    17.11.09
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.06   #1
    Hi,
    hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Mic gemacht ?
    Zu empfehlen oder doch lieber ein Anderes ?

    Sollte hauptsächlich für Vorträge, aber auch für Gesang sein ...

    Danke

    Gruß Chris
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.656
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 23.02.06   #2
    Ich glaube, da gibt es bessere Preiswertlösungen. Z.B. mit dem TG-X 58-Kopf. Ich glaube das hier. Aber da gibt es Spezialisten, die Dir in der Preisklasse besser raten können. ;)
     
  3. Homer_Jay

    Homer_Jay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.05
    Zuletzt hier:
    20.05.08
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Bexbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.06   #3
    Also, ich gehe jetzt mal davon aus, dass du dieses Set hier meinst: http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/product_info.php?products_id=14515 .
    Ich kenne den D3700-Kopf von AKG und kann dir davon nur abraten. Das Mikrofon klingt einfach nur dumpf und mittenbetont, ohne Brillanz. Für meinen Geschmack ist es als Gesangsmikrofon nicht geeignet. Wie gut die Funkstrecke ist, kann ich nicht beurteilen, aber von Aussetzern solltest du (größtenteils) verschont bleiben, da es ja immerhin ein Diversity-System ist. Gegen den Preis kann man nichts sagen, aber ich denke, du fährst mit der Empfehlung von Artcore besser. Gerne empfohlen wird auch dieses hier: http://www.musik-service.de/Funk-Mi...TW-1452-Wireless-Handheld-prx395339095de.aspx . Aber auf jeden Fall solltest du mehrere Mikrofone vor dem Kauf mal antesten, vor allem, wenn dein Mikrofon auch für Gesang eingesetzt werden soll.


    Gruß, Homer J.
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.765
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 24.02.06   #4
    falls es sich bei dem AKG-System tatsächlich um das Teil mit dem D3700-Kopf handeln sollte, rate ich ebenfalls ab. Ein fürchterliches Mikrofon.
    Das von artcore verlinkte System ist in Ordnung.
     
  5. Goldfish3473

    Goldfish3473 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.05
    Zuletzt hier:
    17.11.09
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.06   #5
    Vielen Dank !
    Hab's mir doch fast gedacht ...
    Werde wohl dann doch Richtung Audio Technica gehen, obwohl mir davon auch einige abgeraten haben in Sachen Zuverlässigkeit oder so ...

    Hätte zwar auch viel lieber das Shure, aber gute 300€ sind doch ein bissl zu teuer :-((

    gruß chris
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.765
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 24.02.06   #6
    nein - das kann ich nicht bestätigen.
    Du musst nur aufpassen:
    das AT-System kannst du immer nur mit einer festen Frequenz bestellen und die ist nicht veränderbar. Bei mehreren Systemen darauf achten, dass du auch unterschiedliche Frequenzen bestellst und bekommst.
    Und beim Einsatz mit anderen Funksystemen kann es u.U. zu Problemen kommen, weil keine Ausweichmöglichkeit besteht.

    Beim db-System kannst du die Frequenzen selbst einstellen und verändern.
     
Die Seite wird geladen...

mapping