akkord mit >4 Tönen

von firenze, 31.07.07.

  1. firenze

    firenze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.07   #1
    Hallo!
    Ich spiel seit einiger Monaten Akustik Gitarre und nutze auch guitar pro. da ich auch gerne rock stücke spiele, nutze ich die western gitarre auch für riffs. aber da zum beispiel manche stücke bei guitar pro (z.b. fortune boy von CCR) Akkorde verwendet, die 4 und mehr Töne gleichzeitig erforden, kann ich diese häufig nicht greifen und halte dies auch teils für unmöglich, weil man manchmal weite griffe (z.b. über ein bund ) spielen muss.
    kann mir jemand das erklären?
     
  2. armint

    armint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    2.417
    Erstellt: 31.07.07   #2
    Hallo firenze,
    gib doch mal bitte ein Beispiel (z.b. screen shot eines Tabulaturauszuges).
    Oder schreib die Akkorde mal in dieser Form auf:

    E-Dur:
    0
    0
    1
    2
    2
    0

    Verstanden?

    Gruß
    Armin
     
  3. c3p0

    c3p0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    10.09.14
    Beiträge:
    190
    Ort:
    Lautzert
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    83
    Erstellt: 31.07.07   #3
    Sind das was du meinst vllt. Barrés?Also Griffe wo du mit einem Finger einen ganzen Bund greifst?
     
  4. firenze

    firenze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.07   #4
    Zum Besipiel nen A-Dur Akkord bei "Are you gonna be my girl" von jet.
    Laut Guitar Pro spielt die Rhythmen Guitar den A Akkord so:
    5
    5
    6
    7
    7
    5

    anstatt
    0
    3
    3
    3
    0
    0
    wahrscheinlich eine Umkehrung des Grundakkordes
     
  5. armint

    armint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    2.417
    Erstellt: 31.07.07   #5
    Jo, das ist ein Barrée-Akkord (im Prinzip der E-Dur auf die 5. Lage verrutscht.
    Die mit "5" gekennzeichneten Saiten werden alle mit dem Zeigefinger abgedeckt (wird am Anfang sch... klingen).

    Fingersatz:
    5 - Zeigefinger
    5 - Zeigefinger
    6 - Mittelfinger
    7 - Kleiner Finger
    7 - Ringfinger
    5 - Zeigefinger

    Gruß
    Armin
     
  6. firenze

    firenze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.07   #6
    sind denn Barré akkorde auch bei E-Gitarren üblich?
     
  7. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 31.07.07   #7
    Ja, die sind quasi überall üblich ...

    Aber auf ner E-Gitarre leicht(er) zu spielen.
     
  8. c3p0

    c3p0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    10.09.14
    Beiträge:
    190
    Ort:
    Lautzert
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    83
    Erstellt: 31.07.07   #8
    JA absolut üblich eigentlich, wenn du mehr können willst als Powerchords^^;) Z.B RhcP haben ziemlihc oft Barrées, die solltest du schon können, sind ganz nützlich :)
     
  9. DestAy

    DestAy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    19.01.10
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.07   #9
    ja das is ein barre griff

    dabei musst du mit dem zeigefinger den kompletten 5 bund "greifen", also alle saiten im 5.bund mit dem langegestreckten zeigefinger runterdrücken, den mittelfinger setzt du in den 6. bund der g-saite, ringfinger und kleinen finger dann im 7.bund auf die a- und d-saite


    edit: hmm ok, da waren andere schneller ;)
     
  10. firenze

    firenze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.07   #10
    und wie ist das bei "Fortunate Boy" von CCR?
    0
    0
    4
    5
    5
    3
     
  11. Kingwassi

    Kingwassi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 31.07.07   #11
    Hey,
    den A-Dur greift man eigentlich so:
    0
    2
    2
    2
    0
    X (wird nicht mit angeschlagen)

    wenn die Guitar pro schreibt das er
    5
    5
    6
    7
    7
    5
    gespielt wird ist das genau der gleiche Akkord, eben als Barree gegriffen. Die A-Saite im 0.ten Bund und die E-Saite im 5.ten Bund sind beide das gleiche A.
    Ciao
    Kingwassi
     
  12. c3p0

    c3p0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    10.09.14
    Beiträge:
    190
    Ort:
    Lautzert
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    83
    Erstellt: 31.07.07   #12
    Das Könntest du auch mit barrée im 3. bund spielen, und dann

    0-- (nicht anschlagen)
    0--(nicht anschlagen)
    4--Mittelfinger
    5--kleiner finger oda mittelfinger
    5--Mittelfin´ger oder kleiner finger
    3--Barrée mit zeigefinger

    €dit hab da was überlesen, das kann man auch ohne barré greifen, musst du acuh weil du die vorderen saiten leer anschlagen musst, sry
     
  13. armint

    armint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    2.417
    Erstellt: 31.07.07   #13
    Ich bin nicht so der CCR-Fan, und kenne das Stück nicht aber ich denke mal, dass die den als "Zierakkord" eingebaut haben (ist in meinem Empfinden ein G6).
    Dann muss er auch komplett gegriffen werden, so dass die beiden Leersaiten klingen können. - Im Prinzip ist dies auch der E-Dur-Barrée - nur halt etwas anders zu greifen.

    Gruß
    Armin
     
Die Seite wird geladen...

mapping