Akustiggitarre aufnehmen am PC

von ichmagdas, 18.02.07.

  1. ichmagdas

    ichmagdas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.07
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.07   #1
    Hallo zusammen!
    Ich würde gerne am PC songs mit Akustikgitarre und Gesang aufnehmen. Wie mach das am Besten? Im moment nehme ich noch mit dem audio studio 2004 deluxe und einem mikrofon vom Headset auf :) und es hört sich grauenhaft an.
    Aber ich hab jetz auch nicht das nötige Geld für teures Equipment. Wie nehm ich also am besten auf? Ich hab davon gar keine Ahnung also schreibt mir mal bitte eure Erfahrungen und tipps.

    Gruss,
    carsten
     
  2. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 21.02.07   #2
    im prinzip kannst du mit fast jeder beliebigen soundcard schon mal 2 spuren aufnehmen, dh. du kannst mikrofon und gitarre aufnehmen. voraussetzung ist ein stereo line in (eingang) an der soundcard.

    jetzt benötigst du ein brauchbares mikro und am besten noch einen kleinen mikro-verstärker, bzw. ein kleines mischpult. zusätzlich noch ein programm das in der lage ist verschiedene spuren getrennt aufzunehmen (sequenzer) ala cubase etc. (gibt es auch billige shareware etc. produkte bzw... ).

    naja ist alles nicht so in einem satz zu erklären, ich bin zu müde hier nen roman zu schreiben merke ich grade.. lies mal im recording forum (hier im board)!
     
  3. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 21.02.07   #3
    Mal ein bissel Off Topic:
    So manchmal überlege ich mir, ob man nicht irgendwo ganz groß hinschreiben sollte: "AKUSTIK"
    Das heißt weder akkustik, noch akustig.


    Ich gehe mal davon aus, dass deine Gitarre keinen Tonabnehmer hat, was das ganze stark vereinfachen würde.
    Tja.... und Micro vom Headset klingt auch net sonderlich professionell.
    Jedenfalls würde ich probieren, beides einzeln aufzunehmen, nicht beides gleichzeitig, was auch den Vorteil hat, dass man sich auf jedes einzeln konzentrieren kann, also erstmal Gitarre aufnehmen, dann dazu singen und es aufnehmen oder so ähnlich. Dann kommt die Qualität noch auf Soundkarte und Micro an...
     
  4. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 21.02.07   #4
    gleichzeitig aufnehmen macht eher sinn, wenn die gitarre keinen ausgang hat, wovon ich ausgegangen war.
     
  5. art4life

    art4life Custom Leder-Design

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    580
    Erstellt: 21.02.07   #5
    Ich fürchte auch, zumindest um den Kauf eines halbwegs gescheiten (Allround-) Mikros wirst Du kaum rum kommen, wenn das Ergebnis ordentlich werden soll. Das is aber auch nicht unbedingt sooo teuer, was vernünftiges zu bekommen, z. B. Beyerdynamic TGX-58 (ca.75,-), oder Beyerdynamic Opus 59 (gabs mal neu bei nem Händler bei ebay für 48,-!), alternativ vielleicht ein günstiges Sennheiser aus der Evolution-Serie (da gibts z.B. bei Thomann auch günstige Bundles mit Stativ und Kabel). Damit wird sich eine DEUTLICHE Verbesserung einstellen. Zusätzlich wären ein Preamp fürs Mik, bzw. ein winziger Mischer angesagt, z.B. von Behringer für nen kleinen Euro. Das Ganze dann über den Ausgang in die Klinken-Buchsen-Eingang von Deiner Soundkarte stecken.
    Aufnehmen würde ich am Computer, wie oben schon erwähnt auch in zwei getrennten Spuren mit einem Sequenzer, dann kann man hinterher auch wenigstens was verändern- Mischen, Effekte, etc..

    Mikro beim Aufnehmen der Gitarre ordentlich vor dem Schalloch parken. Für den Gesang empfehle ich einen Plopp-Schutz, wegen der p-, t- s-Laute und um den Atem-Luftstrom zu dämpfen (macht sonst unangenehme Geräusche). Plopp-Schutz muss man nicht unbedingt kaufen, kann man auch selbst basteln. Du brauchts nur sowas, wie einen Rahmen, über denn Du dann (halbwegs straff) einen Nylon-Strumpf(hose) ziehst. Beim Singen vors Mikro packen- fertig.


    Alles in Allem musst Du ein bisschen investieren, um die Aufnahme-Quali wirklich zu verbessern. Das oben Beschriebene ist m.M.n. das Minimum. Aber wenn Du bei ebay was günstig schiessen kannst, bist Du wahrscheinlich mit insgesamt 70-100 Euro dabei. Klar ist das auch Geld, aber Du willst ja auch wahrscheinlich öfter mal was aufnehmen.

    Hoffe ich konnte helfen (auch wenn das hier der falsche Thread ist)
     
Die Seite wird geladen...

mapping