Alten Amp wieder aufbügeln oder neuen kaufen ?

von PsiAgent, 10.04.05.

  1. PsiAgent

    PsiAgent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    22.04.10
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.05   #1
    Hallo,

    ich bin ein E-Gitarren Neuling. Ich habe einen alten Verstärker der nicht viel taugt. Deshalb hat mir mein Arbeitskollege (Spielt in einer Band) einen alten Röhrenverstärker von Roland geschenkt. (Roland Bolt heisst der glaub ich).

    Das Teil ist auch schon sehr alt, die Röhren sind schon fertig. Dazu verfügt der Verstärker über eine Hallspirale.

    Alles im allen hört sich dieser Verstärker auch nicht gut an. Der brummt so, wenn ich verzerrt spiele. (Liegt das an den alten Röhren ???) Der Sound hört sich echt schlimm an.

    Lohnt es sich diesen Verstärker (muss wohl mal ganz gut gewesen sein) mit neuen Röhren und Hallspirale wieder aufzumotzen, oder sollte ich mir lieber einen neuen kaufen ?

    Gruß

    PsiAgent
     
  2. StevieRay

    StevieRay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    27.09.07
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Edermünde bei Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.05   #2
    bei alten röhrenamps kann sich eine renovierung durchaus lohnen, einfach mal erkundigen was ein röhrentausch kostet. mit neuen röhren dürfte auch das rauschen verschwinden und der sound besser werden. leider kenn ich den amp nicht genauer, ich kann dir also nichts genaueres über wert oder sound erzählen...
     
  3. PsiAgent

    PsiAgent Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    22.04.10
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.05   #3
    Ich habe mal nachgeschaut. 15 € die Röhre. Das geht echt noch. Ich hoffe das ich aber nicht noch den Lautsprecher auswechseln muss. Aber vielleicht liegt es doch an den Röhren. Ich werde es wohl mal versuchen.

    Danke !!!
     
  4. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 10.04.05   #4
    also ich würd den amp auf jedenfall nicht irgendwie verkommen lassen, oder ihn wegwerfen:screwy: :screwy: !!!!

    jeder noch so schlechte amp ist es wert, wieder zu renovieren, find ich!!!

    nur kommts drauf an, ob du den sound überhaupt magst...
    welcher der BOLT-reihe ist es denn eigentlcih?

    da gibts ja 3 modelle:
    Bolt 100 -> http://bolt60.no.sapo.pt/amp%20pics/roland%20bolt%20100%20(295dollars).jpg
    Bolt 60 -> http://bolt60.no.sapo.pt/Frames/Specifications.htm
    Bolt 30 -> von dem find ich keine fotos, aber es gibt ihn!
     
  5. Asphetis

    Asphetis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Bergrheinfeld bei SW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    153
    Erstellt: 10.04.05   #5
    Lautsprecher halten normalerweise gut 15 Jahre und mehr, ich hab eigentlich noch nie gehört dasses am Lautsprecher gelegen hat.
    Was du beschreibst mit dem Rauschen liegt vermutlich an den alten Röhren.
     
  6. Phil

    Phil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 10.04.05   #6
    hallo ich denk es kommt darauf an, was du dir für einen kaufen würdest.
    röhrentausch machst du auf jeden fall, schon wegen des wiederverkaufswerts.
    dann kannst du schauen ob du zufrieden bist; bevor du dir irgendeinen kleinen transistorcombo kaufst würd ich eher den roland behalten und bei bedarf nen bodentreter kaufen.
    und da du dir bestimmt keinen <1000 €-combo kaufen wolltest, hast du mit dem teil nen guten ausgangspunkt für die ewige soundsuche, denke ich.
     
  7. PsiAgent

    PsiAgent Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    22.04.10
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.05   #7
    Es ist der Bolt 100.

    Genau der auf dem Bild. Lohnt sich das teil wieder fit zu machen ???
     
  8. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 10.04.05   #8
    aber hallo,

    ein alter Röhrencombo ist allemal besser als ein Einsteiger Transistor Ohrenquäler, :-)D ), vor allem wenn man ich auch noch für lau bekommt !
     
  9. mighty_scoop

    mighty_scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    123
    Erstellt: 10.04.05   #9
    hab ich da richtig gelesen, dass der amp ne transistor vorstufe hat und als endstufe röhren :screwy: :screwy: :screwy:
    welchen sinn macht das (endstufenzerre???) bei heutigen hybridverstärkern hat man doch meistens im preamp die röhren ...
     
  10. PsiAgent

    PsiAgent Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    22.04.10
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.05   #10
    Erstmal Danke für die Antworten.


    Wünsche euch auch einen schönen Tag !!!
     
  11. Big-Show

    Big-Show Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.02.06
    Beiträge:
    789
    Ort:
    Caff in der Nähe von Regensburg ( BAYERN )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    657
    Erstellt: 10.04.05   #11

    ich würd den alten auf gar keinen fall wegschmeisen, wie vorher schon gesagt wurde, so röhren auswächseln kosten nicht all zu viell. und auserdem an neien röhrenam , das is teuer. und an kleinen verstärker, nützt auch nicht viel.
     
  12. Illch

    Illch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    5.09.10
    Beiträge:
    352
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 10.04.05   #12
    Ich würde auf jedenfall auch mal einen Techniker drübergucken lassen, da bei alten Verstärkern gerne mal die Widerstände und Kondensatoren den Geist aufgeben.
    Das Brummen kann nämlich auch auf einen kaputten Kondensator zurückgeführt werden.

    Rock on..

    Illch
     
  13. Holo

    Holo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.000
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    175
    Erstellt: 10.04.05   #13
    Da sagst du was...Hab letzte Woche im Proberaum von ner befreundeten Band in einer Kiste einen alten Mesa Röhrenamp gefunden. Hinten sind paar Kabel raus und alles wackelt ein wenig. Ma sehen vielleicht kann ich den abstauben :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping