Altes Casio oder neues Yamaha

von Vernel77, 01.02.19.

Sponsored by
Casio
  1. Vernel77

    Vernel77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.19
    Zuletzt hier:
    2.02.19
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.02.19   #1
    Hallo,
    mein Sohn (9) lernt seit ein paar Wochen das Keyboardspielen in der Musikschule.

    Wir hatten noch ein altes Casio ct 670 zu Hause und ich dachte, für den Anfang reicht es.

    Wirklich auskennen tut sich von uns keiner mit dem Gerät.

    In der Musikschule üben sie mit Yamaha-Geräten.

    Ich hatte mich etwas belesen und überlegt, ein Yamaha psr e 463 zu kaufen.

    Meint ihr, das sollte ich gleich machen oder kann man auch noch warten und reicht erstmal das Casio Keyboard?

    Mir ist eben nur aufgefallen, dass manche Einstellungen aus dem Unterricht auf dem Keyboard so nicht zu finden sind.

    Ich bin mir eben nicht sicher, ob er das gelernte dann so auf unserem Keyboard zu Hause anwenden kann.

    Was ist eure Meinung dazu?
     
  2. cabobs

    cabobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    477
    Erstellt: 01.02.19   #2
    Hallo.
    Da das CT 670 ja doch ein sehr altes Möhrchen ist, solltest du den Kauf eines zeitgemäßen Instruments auf
    jeden Fall in Erwägung ziehen. Wenn dein Sohn auf einem PSD E463 lernt, könntest du dich ja auch auf dem
    Gebrauchtmarkt umsehen. Deine Sorge, dass er Gelerntes auf dem alten Casio nicht 1:1 umsetzen kann, sind
    nach dem, was ich in einem Video gesehen habe, durchaus berechtigt. Yamaha Keyboards waren aber immer
    recht vergleichbar in der Bedienung, so dass auch ein gebrauchtes Mittelklassemodell etwas älteren Baujahrs
    gute Dienste leisten kann. Generell gilt m.E., das ein hochwertigeres Instrument beim Lernen motivierend wirkt.
     
  3. Vernel77

    Vernel77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.19
    Zuletzt hier:
    2.02.19
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.02.19   #3
    Vielen Dank für die Antwort. Das psr e 463 gibt es für 300 neu, das wäre für uns ok.

    Ich hatte halt erstmal gewartet, ob er nach ein paar Wochen überhaupt noch Interesse hat bevor man gleich was neues kauft.

    Wir haben auch keinen guten Musikladen hier in der Nähe, dass man sich mal beraten lassen könnte. Und vor allem, dass man mal den Unterschied sieht bzw. hört.

    Ich hab halt vom Umfeld gehört, ach für den Anfang reicht es. Aber inzwischen sehe ich das auch etwas anders, das Lernen soll ja auch Spaß machen !
     
  4. Tom 62

    Tom 62 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.09
    Zuletzt hier:
    6.06.19
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    161
    Erstellt: 01.02.19   #4
    Beim 463er kannst du nicht viel falsch machen. Das ist erst letztes Jahr rausgekommen und bietet neben guten Sounds und einfacher Bedienung auch ein paar zeitgemäße Gimmicks, die deinem Junior sicher Spaß machen :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping