amp am boden schlecht

von the two, 17.01.08.

  1. the two

    the two Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.07
    Zuletzt hier:
    19.11.13
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.08   #1
    hallo
    ich spiel über ein combo (attax 200) in der band! und da der amp bis jetzt immer am boden stand kam er erst wenn er weit aufgedreht war zur geltung, jedoch wenn man sich runterbüchte hörte man nur noch mich :o ! daher möchte ich wissen ob ihr euren amp wo draufstellt wenn ja wo?

    mfg.
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 17.01.08   #2
    Stuehle, Bierkaesten, Flightcases etc. pp
     
  3. PhragMaN

    PhragMaN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    29.10.10
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Waldsee, Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.08   #3
    Ich hab mir mal bei Thomann für meinen alten Tour Reverb nen "Standback Ampstand" gekauft. Damit kann man dan Amp schräg stellen, war ideal und es stand stabil. So besteht auch nicht die Gefahr, dass er mal wo runterpurzelt :]

    Für meinen 5150 Combo ist das Teil allerdings zu schmächtig und man kommt nur noch schwer an die Regler heran, hab das daraufhin weitergegeben.
     
  4. jattle

    jattle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Mühlingen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    417
    Erstellt: 17.01.08   #4
    Soweit das möglich ist schon, ich hab mir da ich mit 2 Amps spiele sozusagen einen "Ampstuhl" gebaut wenn man das so nenne kann, der eine steht immernoch auf dem Boden, das ist der cleane, den hör ich aber auch gut und der andere mit dem ich verzerrt spiel, der steht oben, ca 60cm überm boden
     
  5. derfotograf

    derfotograf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    390
    Erstellt: 17.01.08   #5
    ich hab mein halfstack auf 2 colakästen stehen...
    und man merkt es schon!
     
  6. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 17.01.08   #6
    schrägstellen ist eine gute lösung. wenn man eine wand hat einfach dagegenlehnen. aber aufpassen das der boden nicht zu glatt ist und aufgrund der vibrationen das teil irgendwann umfällt. am besten ein teppich drunter
     
  7. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 17.01.08   #7
  8. obigrobi

    obigrobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.602
    Erstellt: 17.01.08   #8
    ja mein alter gitarrenlehrer hatte aich so ne art stativ für den amp

    ich hab n halfstack und hab das gleich problem, dass der sound wenn man direkt davor steht total anders klingt
     
  9. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 17.01.08   #9
    es kann nur empfohlen werden die lautsprecher genau auf den kopf zu richten. man wird erstaunt sein wie laut das auf einmal ist. das liegt daran das die hochfrequenten töne sich viel mehr gerichtet ausbreiten. im gegensatz zu tiefen tönen welche sich in alle richtugen ausbreiten. deswegen kann man bassboxen auch so schlecht lokalisieren

    so kann man dann auch den amp ein ganzes stück leiser stellen, was der gesamtlautstärke in der band zugute kommt.
     
  10. KingConci

    KingConci Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    28.06.14
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Berlin.
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.266
    Erstellt: 18.01.08   #10
    ich kippe meinen amp auch immer an, seit dem ich das mache höre ich mich auch besser und so...einzig mein problem: ich bekomm jetzt so den klang den ich mir vorher mit meiner "verquerren" hörweise zurehctgebastelt hab, nicht mehr hin...irgendwie klingt so mit lautsprecher direkt auf kopf alles seltsam "verbrizzelt"...tips ?
     
  11. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 18.01.08   #11
    du hast halt viel mehr höhen und mitten die du jetzt hörst. also vielleicht da was wegnehmen. auch mal am presence schrauben. ist ja auch im grunde ein teil des equalizers. vielleicht hast du das alles vorher zu hoch gestellt weil du diese töne nicht richtig gehört hast
     
  12. KingConci

    KingConci Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    28.06.14
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Berlin.
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.266
    Erstellt: 18.01.08   #12
    hm, ja, da hatte ich shcon n bissle geschraubt, ist auch shcon sehr viel besser geworden, aber irgendwie halt noch ncith ganz so wie gewünshct...naja, aber danke shconmal für die antwort!
     
  13. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 19.01.08   #13
    das ist natürlich klar das die einstellungen nicht mehr optimal sind. da wirste wohl nicht um neueinstellen rumkommen
     
  14. Slash_the_God

    Slash_the_God Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Münster-Sarmsheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 19.01.08   #14
    also ich hab das ding auf so nem kasten stehn^^ich glaub das is das riesencase für unsre monitore^^auf jeden steht das da hinter mir zwar nich ganz auf kopfhöhe abe rimmerhin...
    un en tipp: rollen drannmachen falls du welche hast.....denn wenn die box so direkten kontakt zu was holzigem oder zum boden hat geht der sound zur hälfte "in den boden" un verschwindet da in der dämmung.....rollen leiten den sound nich auf den boden weiter un das ding kann viel freier seine töne in die luft "schwingen"...probierts aus

    Gruß Yannick
     
  15. Kueh

    Kueh Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.01.08   #15
    echt? das hätte ich nicht gedacht :confused:

    hab mein halfstack auch hochgestellt auf ne pa Bassbox damit der sound mehr oben im raum ist. geht da echt deutlich was verloren?

    dann würde doch auch bei nem normalem stack das auf dem boden steht (ohne rollen) sound verloren gehen? das ist mir iwie noch nie so richtig aufgefallen
     
  16. ukeman

    ukeman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.07
    Zuletzt hier:
    21.09.10
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.08   #16
    eigentlich hat man durch die bodenkopplung en plus (von 6db ?) also eher mehr (vor allem im bassbereich spürbar) als dass es was schluckt.

    allerdings ist es denk ich besser wenn man die box hochstellt und sich selbst orten kann als wenn man nur den bassisten wegwummert.

    ich persönlich hab meine box auf nem 15 HE Case stehn das is dann bei ner 4x12 schon gut ohrhöhe.

    Die mit 2x12ern müssen halt noch en bissel breitbeiniger stehn :rolleyes:
     
  17. Brigada

    Brigada Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    10.06.09
    Beiträge:
    70
    Ort:
    st.ingbert,saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.08   #17
    das mit den rollen is mir neu ich werds morgen sofort ausprobieren
     
  18. AHChris

    AHChris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.07
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    891
    Erstellt: 21.01.08   #18
    Das einzige was ich dazu sagen kann ist:
    Amps UNBEDINGT höherstellen!
    Wir haben erst kürzlich im Bandraum unsere zwei Halfstacks auf Tische gestellt, da die Gitarren leicht im Sound untergingen (großer Bandraum, Bassist braucht natürlich ne 8x10er ;)) und hatten eine Soundverbesserung von 100% würd ich sagen...
    Ein Fullstack ist natürlich die stilvollere Lösung. Wers braucht :rolleyes:
     
  19. sweeden

    sweeden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.06
    Zuletzt hier:
    28.09.10
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 22.01.08   #19
    hi,
    wir haben bei uns im Proberaum auch die Amps auf ''Ohrenhöhe'' hochgestellt.
    Ist auf jeden Fall ne deutliche Klangverbesserung zu spüren!
    Einfach ein stabiles Holzgerüst gebaut und da steht die Box samt Amp nun drauf und das hat sich echt gelohnt.

    Mfg Jens
     
  20. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 22.01.08   #20
    warum so kompliziert? einfach angewinkelt an die wand lehnen. nagut das geht natürlich nur wenn man den amp nicht oben drauf hat
     
Die Seite wird geladen...

mapping