Amp bis 400€

von GruenesGras, 31.05.06.

  1. GruenesGras

    GruenesGras Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.06
    Zuletzt hier:
    30.12.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.06   #1
    Guten tag alle miteinander.

    Ich habe die Suchfunktion zwar benutzt, doch sie hat mir kaum genützt.

    Jedenfalls brauche ich, wie der Titel schon sagt, einen Amp bis 400€, der auch Probe und vllt. Bühnentauglich ist.
    Da ich in einer Skaband spielen werde, brauche ich einen extrem guten Cleansound.
    Allerdings wäre nicht ausgeschlossen, dass wir irgendwann mal anfangen würden, mit richtig fiesen High-Gain-Sounds zu zocken ;]
    Leider habe ich nicht soviele Sounderfahrungen, da mein Musikladen des Vertrauens nciht soviele Sachen zu bieten hat.

    Ich habe einiges über den Marshal Valvestate gelesen.
    Hat einer vllt. Soundbeispiele?
     
  2. Chillkröte86

    Chillkröte86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 31.05.06   #2
    moinsen

    nen valvestate is ersma gar keine schlechte idee. sind gute amps. allerdings is marshall ja insgesamt bekannt für ihren nich so ganz cleanen cleansound. also wenn du nen wirklich sauberen cleansound (richtung fender) willst dann würd ich vielleicht eher zum H&K Attax raten (auch gebraucht).

    was die richtig fiesen metaltöne angeht....naja da wirste mit beiden probleme haben. is im endeffekt auch schwer was zu finden, was für 400€ von ska bis metal reicht. dafür müssteste dir dann wahrscheinlich nen treter kaufen.

    nächste alternative wäre noch n Vox Ad50. soll ja auch in ner band gut mithalten können. und du bist um einiges flexibler, als mit den beiden anderen.

    Am besten is du besorgst dir soundsamples und gehst mal den vox anspielen. bei den valvestates und attax musste gucken ob du moment in der nähe n angebot hättest um die anzuspielen.

    letzendlich entscheidet dann der geschmack (wenn dir der marshall cleansound besser gefällt kannste damit ja auch ska machen)

    hoffentlich warn meine gedankengänge nachvollziehbar :p
     
  3. bistn fisch wa?

    bistn fisch wa? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 31.05.06   #3
    das gute am Valvestate ist, dass der clean Kanal Transistor ist. Ein bisschen streril aber mit Volume Potis an der Gitarre kann man da einiges machen. Bis 400€ ist der gebraucht wohl der, mit dem besten Preis/Leistungs Verhältnis(werden bei Ebay je nach Modell zwischen 150 und 300€ gehandelt)
    Den Vox würd ich an deiner Stelle auch mal anspielen! Da müsste schon was dabei sein.. :great:
     
  4. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 31.05.06   #4
    ich würde auch zu hughes und kettner raten
    vor allem weil die auch in hohen lautstärken wirklich auch clean bleiben.
    die zerre ist ziemlich satt, druckvoll und vom sound her sehr röhrenähnlich ausgeprägt

    die edition blue combos sind schon ganz gut, gibts aber nur bis 60 watt
    also gebrauchte ATTAX-Combos (bei attax am besten die alten mit der blauen beflockung,
    die klingen noch nen tick besser als die neueren) oder gleich topteil mit box.
    (da kann ich dir das Attax top das ich verkaufe nur empfehlen hihi :D)
     
  5. ESCAPED

    ESCAPED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 31.05.06   #5
    Wenn du wirklich nen sehr guten clean sound willst, kann ich dir den Fender FM212 ans Herz legen.
    Für High-Gain brauchste dann aber nen Bodentreter.

    Gruß E.
     
  6. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 31.05.06   #6
    Oder vielleicht den ValveKing. Denn ich finde seine stärken liegen gerade beim cleanen und HiGain Bereich.
     
  7. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 31.05.06   #7
    das is nich korrekt. puren transistor transistor gibts nur bei der ersten vs generation. bi der 2. is die röhre in allen kanälen aktiv (sofern eine verbaut wurde, die kleinen vertreter wie vs15 haben meines wissens ja keine). allerdings glaub ich nicht, dass die röhre über clean und nicht clean entscheidet.
     
  8. GruenesGras

    GruenesGras Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.06
    Zuletzt hier:
    30.12.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.06   #8
    Danke ersteinmal ^^
    Ich werde mich mal umschauen...Ich fahre bald vllt. in ein richtig großes Geschäft ;]

    Ich habe noch einen weiteren von Hughes&Kettner gefunden...Vortex 212 Combo.

    Hat ihn einer von euch mal ausprobert?Kennt ihn einer?
    Wenn ja, wie ist er so?^^

    pat.lane: ich würde auch zu hughes und kettner raten
    vor allem weil die auch in hohen lautstärken wirklich auch clean bleiben.
    die zerre ist ziemlich satt, druckvoll und vom sound her sehr röhrenähnlich ausgeprägt

    Okeh...Aber was für ein Modell?Es gibt so viele :b
     
  9. Jeli320

    Jeli320 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 31.05.06   #9
Die Seite wird geladen...

mapping