Amp rauscht im crunch und Lead Kanal

von nightrain427, 22.01.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. nightrain427

    nightrain427 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.08
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    91
    Erstellt: 22.01.16   #1
    Moin liebes Forum,

    ich habe seit ungefähr 4 Wochen ein Problem mit meinem Marshall 6100 LM. Im Crunch- und Leadkanal rauscht der Amp in letzter Zeit sehr stark.
    Hebt man den Gain-Pegel an, verstärkt sich das rauschen. Im Clean-Kanal ist der Amp absolut ok.

    Ich habe alle mir erdenklichen Ausschluskriterien durchprobiert. Alle Effekte vor dem Amp und im Loop wurden entfernt. Spiele den Amp
    also trocken über Kabel. Nur der Fußschalter und die Box sind noch angeschlossen. Ich habe dies auch mit drei verschiedenen Gitarren und mehreren
    Kabeln probiert. Das Resultat ist immer das gleiche. Es rauscht stark.

    Was die Sache noch ärgerlicher macht ist die Tatsache, dass der Amp erst kürzlich beim Techniker war, um eben dieses Rauschen zu beheben.
    Letzte Woche bekam ich den Amp zurück mit der Info: "Alles wieder gut, die Endstufenröhren (5881) wurden getauscht."

    Aber garnix ist gut und hoffe das mir jemand hier im Forum weiterhelfen kann.
     
  2. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    8.663
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.255
    Kekse:
    47.922
    Erstellt: 22.01.16   #2
    Wenns im Crunch und Lead beim 6100 rauscht sind es meistens die Vorstufenröhren.Da der Amp erst beim Tech war und das Problem (noch) nicht behoben war dann würde ich den zu dem Tech zurückbringen und Gewährleistung auf seine Arbeit einfordern...Achja, nebenbei bemerkt: Rauschen kommt seehr selten aus der Endstufe und das man es via Gain und ggf Master "regeln" kann zeigt um so mehr dass es die Endstufe NICHT sein kann...
     
  3. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 22.01.16   #3
    Was haben die Endstufenröhren mit dem Crunch Kanal des Amps zu tun? Nicht besonders viel :D

    Da hat sich dein Tec gut von dir für eine vlt völlig unnötige Arbeit bezahlen lassen... Versuch mal die Vorstufenröhre in Position V1 zu tauschen... Normalerweise ist die für die Verzerrung zuständig. Bei starkem Rauschen kann es durchaus sein, dass die durch ist.

    Edit: @bluesfreak war schneller
     
  4. nightrain427

    nightrain427 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.08
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    91
    Erstellt: 22.01.16   #4
    Danke für eure Hilfe und Antworten. Hab vorhin den Techniker angerufen und ihn mit euren Aussagen konfrontiert. Ich soll den Amp wieder bei ihm vorbeibringen. Die Rechnung geht aufs Haus :). Na denn, ich bin gespannt......
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  5. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 22.01.16   #5
    So gehört sich das auch! Und danke für die Zwischenmeldung! Hoffentlich hören wir auch ob ein Wechsel der Röhre(n) in der Vorstufe dein Rauschen wieder auf das Normalmaß reduziert haben
     
  6. nightrain427

    nightrain427 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.08
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    91
    Erstellt: 22.01.16   #6
    Gerne, ich halte euch auf dem laufenden.
     
  7. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    1.214
    Kekse:
    3.711
    Erstellt: 22.01.16   #7
    ist nicht richtig,
    beim 6100 ist die V1 für Clean zuständig, die V2 und V6 für Crunch und die V2/3/4 und 5 für den Leadkanal. Deshalb würde ich da eher auf die V2 tippen, da sich Crunch und Leadkanal die teilen.
    Tipp von mir, gleich einen neuen Satz reinmachen, am besten die Empfehlung von Tube Town, kann man selber machen, denn dem Tech., der bei Rauschen die End. Röhren tauscht, würde ich nichts mehr machen lassen.
     
  8. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    8.663
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.255
    Kekse:
    47.922
    Erstellt: 22.01.16   #8
    So deutlich wollt ichs nicht ausdrücken ;)
     
  9. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 22.01.16   #9
    Dann eben die V2... Ich hatte jetzt leider nicht gerade einen Schaltplan vom 6100 vor Augen, bzw nicht mehr auf dem Schirm, dass der ja 6 Vorstufenröhren hat und nicht wieviele andere Amps 4... Passiert :D

    Und ich würde das schon so deutlich ausdrücken.. Aber wenn er jetzt den Vorstufenröhrenwechsel frei Haus bekommt, dann sollte man das mal mitnehmen... Und wer weiß... Vlt waren die Endstufenröhren ja wirklich auch bereits bei kurz vor knapp und haben tatsächlich mal erneuert werden müssen (unabhängig davon ob es mit dem Problem hilft oder nicht)...
     
  10. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    1.214
    Kekse:
    3.711
    Erstellt: 22.01.16   #10
    ich schon, ist ne Sauerei, was manche " Techniker " so veranstalten.


    der hat sogar 7 von der Sorte:), so " schlau " bin ich auch nur, weil ich einen habe:D.

    Wenn wir schon mal drüber reden, mich würde ja mal interessieren, warum der 6100 nochmal einen Schub, nicht nur lautstärkemäßig, sondern auch am Klang, erhält, wenn man den parallelen Loop brückt. Klingt dann irgendwie, ich sag einfach mal, besser.
     
  11. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    8.663
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.255
    Kekse:
    47.922
    Erstellt: 22.01.16   #11
    Dürfte daran liegen dass der Loop über OpAmps gebuffert ist und dadurch das Signal nochmal aufgefrischt wird. Dadurch dass der Loop parallel läuft kriegt man es ohne Loop nicht mit...
    Die DSL/TSL Serie hat im übrigen den gleichen "Effekt" wenn man den Loop im Mix so ca auf 80% stellt und der Amp weiter aufgerissen ist. Bei höherem Mix oder reduzierten Master tritt dieser Effekt nicht so sehr auf...
     
  12. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    1.214
    Kekse:
    3.711
  13. nightrain427

    nightrain427 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.08
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    91
    Erstellt: 25.01.16   #13
    Moin zusammen!

    Ich war am Samstag Vormittag beim Tech. Wir hatten den Amp mit meiner Gittare, Kabel und Boxenkabel an eine 2x12 box gehängt. Die Box gehört dem Techniker und war ne JVM irgendwas.... Zu meiner Überraschung mussten wir feststellen, dass der Amp absolut sauber lief. Also keinerlei rauschen in den drei Kanälen. Jetzt bin ich echt ratlos. Irgendwas scheint im Proberaum zu stören, wobei beim letzten Test alle anderen Gerätschaften ausgeschaltet waren. Liegt es womöglich an meiner Box (Marshall 1936). Ich hab keinen Plan was ich noch probieren könnte :(.

    Nochmal zu den Endstufenröhren...... die mussten raus und haben auch übel ausgesehen. Der Amp hat nun erheblich mehr bums.
     
  14. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    1.214
    Kekse:
    3.711
    Erstellt: 25.01.16   #14
    das kann ich mir nicht vorstellen. Wenn deine Box noch original ist und die Speaker ganz, müsste die passen.
    Hast du alles nochmal im Proberaum danach probiert, oder mal ne andere Box dran gehängt? Impedanz haste ja immer richtig eingestellt?
    Ist schon ganz schön komisch, die Sache, vor allem, weil nur Kanal 2 und 3 rauscht.
     
  15. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 25.01.16   #15
    Kann das nicht vlt auch am Stromnetz in diesem Proberaum liegen? (dennoch seltsam, dass da nur die zerrkanäle rauschen...)
     
  16. nightrain427

    nightrain427 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.08
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    91
    Erstellt: 25.01.16   #16
    Ich war anschließend gleich im Proberaum und hab es getestet. Ein bisschen rauschen ist ja auch normal, aber es rauscht erheblich mehr als beim Tech. Impedanz ist korrekt eingestellt.

    Hatte mal mit einem Elektriker darüber gesprochen. Er hatte da eine ähnliche Vermutung. Wenn es so wäre, müsste aber auch unser zweiter Gitarrist ähnliche Probleme mit seinem Amp haben.
     
  17. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 25.01.16   #17
    Nicht unbedingt... Wenn euer Proberaum beispielsweise mehrere unabhängige Stromkreise hat und der eine Gitarrist an einem hängt und du mit x-anderen Geräten auf dem zweiten, kann das schon sein, dass nur du die Störung hast...
    Auch möglich bei ungetrennten Stromkreise ist die Anzahl der Geräte, die an einer Steckdose (über Mehrfachsteckdosen) hängen... Je mehr, desto mehr Störquellen...
    Außerdem reagieren unterschiedliche Amps auch unterschiedlich auf Stromstörungen... Bei einem hört man nix, beim anderen hat man plötzlich Wasserfall..

    Auch reagieren manche Amps empfindlich wenn beispielsweise eine Internetverbindung über das Stromnetz bzw Stromkabel übertragen wird...

    Auch neue Funkantennen (zum Beispiel mobilfunksendemasten) können bei mikrofonischen Röhren zu Störungen führen...
     
  18. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    1.214
    Kekse:
    3.711
    Erstellt: 26.01.16   #18
    Also nochmal, sehr mysteriös.

    Hast du mal die Box des anderen Git. versucht?
    Mit irgendwie Stromkreisen und so, da glaube ich nicht dran, dann wäre es in allen Kanälen und das habt ihr ja sicher schon alles versucht, oder?
    Was ich jetzt noch als Letztes hätte, mal an die Vorstufenröhren klopfen, ob vlt. doch eine oder mehrere mikrophonisch sind.
     
  19. nightrain427

    nightrain427 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.08
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    91
    Erstellt: 26.01.16   #19
    Hab mal den von TAD empfohlenen Vorstufen-Röhrensatz geordert. Müsste heute oder Morgen eintreffen. An der Box des Techs war der 6100 einwandfrei.
    Die Geschichte mit den Stromkreisen will ich aber trotzdem nicht ausschließen. Wir proben heute Abend, da werde ich mal auf eine andere Phase gehen. Weiß der Geier......
     
  20. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    1.214
    Kekse:
    3.711
    Erstellt: 26.01.16   #20
    und mal ne andere Box/ Gitarre/ Kabel und so versuchen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping