[Amp] - TecAmp Black Cat

von Martin Hofmann, 01.06.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 01.06.06   #1
    Ich wurde gebeten einen Review über den Black Cat zu schreiben, den ich nun seit ein paar Wochen besitze.

    Es ist schon nervig, seit erst ca. 2 Monaten habe ich einen Roland D-Bass 210, 4 Monate vorher hatte ich mir einen Hughes & Kettner Quantum 600 samt 410er Box geholt weil davor mein geliebter Roland DB-500 abgeraucht war.

    Und jetzt schon wieder ein neuer Amp - warum?

    Weil der Black Cat unverschämt gut klingt!

    Dass er auch noch 1000 Watt RMS hat und dabei nur 8,5 kg wiegt hat mir die Entscheidung für ein neues Case leicht gemacht.

    Zum Amp:

    - Gain regelt die Verzerrung bzw. die Röhrenkompression - alles, was ich bisher hatte kommt schon hier nicht mehr mit! Man dreht auf und der Amp fängt an zu singen, dass es eine Pracht ist
    - Colour - in 12 Uhr Stellung macht dieser Regler nichts, nach links klingt der Amp etwas brillianter, nach rechts etwas fetter, beides sehr gut einsetzbar und gut klingend
    - Bass, Mid, Treble - das mag manchen etwas zu wenig Klangregelung sein, aber nach all den Hartkes und Trace Elliots, wo man sogar einstellen kann, wann der Wecker klingelt mag ich eine gut klingende, einfache Klangregelung viel lieber. Diese hier klingt sogar sehr gut!
    - Master macht laut und leise

    Besonders der röhrengepufferte, galvanisch getrennte DI-Output hat mich als Besitzer einer Ampeg SVT-Röhren-DI-Box begeistert: hier kommt der Sound für die PA-Anlage raus und das in Topqualität - allein das ist € 400.- wert! Man kann übrigens wählen, ob das Signal vor oder nach dem EQ abgegriffen wird (pre/post), Groundlift zum abtrennen von Brummgeräuschen ist auch vorhanden

    Ehrlich - ich habe schon viele Amps in den Fingern gehabt, aber dieser hier schlägt bisher alles! Bin gespannt auf die 410er Box, denn bisher spiele ich noch die Hughes & Kettner 410er
     
  2. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 01.06.06   #2
    Ich hab dich in Hagen mal live gesehen mit deiner Floyd-Coverband (da war meine ich noch der Roland auf der Bühne) und schon da hat mir dein Sound echt gut gefallen. Nach dieser Schwärmerei muss es dann ja wirklich pervers gut klingen :)

    Danke für das Review (auch wenn sich hier leider die wenigsten Leute dieses Monstrum leisten können).

    Hast du vielleicht einen Vergleich zum Orange Top?
     
  3. COL

    COL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    31.03.08
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 01.06.06   #3
    pommes scheint von GAS betroffen zu sein...;)

    danke für das kurze Review. Wenn möglich würden mich die Center Frequenzen von bass middle und high interessieren.

    Gehe ich richtig in der Annahme, dass der Colour Regler einem Enhance Regler ähnlich ist?

    hm das Teil würd mich schon reizen - wie würdest du den grundsätzlichen Sound beschreiben? Rock funk blues jazz...
     
  4. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 01.06.06   #4
    [OT]

    Was hat diese Aussage mit meinem Posting zu tun? Richtig. Nichts. Danke

    [/OT]
     
  5. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 01.06.06   #5
    [OT]
    Außerdem ist das eine allen bekannte Tatsache. Die nochmal zu erwähnen würde ich doch glatt mal als Spam bezeichnen ;)
    [/OT]
     
  6. Martin Hofmann

    Martin Hofmann Threadersteller HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 01.06.06   #6
    Die Frequenzen sind mir nicht bekannt. Ist mir auch ehrlich wurscht, wenns klingt! Fakt ist, gute Röhren-EQs sind in der Regel sehr teuer. Und der EQ im Black Cat ist sehr gut!

    Nein, Enhance-Regler steuern einen "künstlichen Oberton-Anteil". Dieser Effekt wird auch oft Exciter genannt, und Du kannst sicher sein, dass man dazu Transistoren oder ICs braucht, wovon in der Vorstufe des Black Cat keine verbaut werden!

    Ich habe keine Ahnung, was Thomas Eich da mit den Röhren macht, aber der Colour-Regler bietet die Möglichkeit dem Sound einen anderen Charakter zu geben - probiers aus. Je mehr ein Bassist mit Kompression spielen mag, um so mehr wird er diesen Amp lieben. Ich habe letzten Monat Tony Levin live gesehen, und der hatte 3 Compressor-Pedale am Laufen, das funktioniert bei ihm auch ziemlich gut!
     
  7. Martin Hofmann

    Martin Hofmann Threadersteller HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 01.06.06   #7
    Danke für die Blumen, das war noch der alte Roland DB-500 über die Ampeg-DI-Box + Mikro vor den Speaker - den habe ich 5 Jahre gespielt, und dann war er leider hin....
     
  8. COL

    COL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    31.03.08
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 02.06.06   #8
    Dieser Colourregler - tritt bei dem irgendein Rauschen auf? Vielleicht ganz leicht oder ist der wirklich total Still?


    [OT]
    Hey was reagierst denn glei so gnervt... Eine Laus über die Leber gelaufen?:rolleyes:

    dürfte wohl bekannt sein, dass das Orange Top dein Traum Top Teil wäre. Und auf das hab ich mich bezogen. Also hat meine Aussage mit deinem Posting zu tun? Richtig. Alles. Danke;)
    [/OT]
     
  9. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 02.06.06   #9
    Es nervt einfach in jedem Thread zu lesen, in denen er etwas zu Equipment schreibt, sofort einen "Pommes hat GAS"-Post vor den Latz geknallt zu bekommen.
     
  10. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 03.06.06   #10
    dann sollte spommes einfach seine signatur ändern..prost.
     
  11. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 03.06.06   #11
    ich glaub es hackt
    danke @ bassterix
    sehe ich ganz genauso

    schade dass mein Männeken vorerst dran glauben muss wegen dem Gedöns hier ...
     
  12. Martin Hofmann

    Martin Hofmann Threadersteller HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 03.06.06   #12
    Rauschen ist mir nicht explizit aufgefallen, generell würde ich das Rauschen als sehr gering bezeichnen, auch bei höherer Gain-Einstellung.

    Ich habe den Amp bisher mit Fender Precision, Music Man Stingray und Music Man 5-string gespielt, alle Bässe klingen mit dem Black Cat genial!
     
  13. Martin Hofmann

    Martin Hofmann Threadersteller HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 06.06.06   #13
    Folgende Frage hat mir jemand gestellt:

    Hallo Martin,
    nachdem Du ja eine Menge Baßamps kennst 'ne kurze Frage:
    entspricht die 3-fach-Klangregelung des black cat etwa der eines Fender Bassman oder deren engen Abwandlungen (z.B. auch im Mesa-Boogie, Trace-V-Type, und wie sei alle heißen?) oder ist das klangmäßig auch schon anders?

    Der Contour-Regler scheint ja ein Griff in die Zauberkiste zu sein....

    ich beantworte so was lieber hier im Forum, denn dann können das auch andere lesen, was ja mal der Grund war, weswegen wir überhaupt ein Forum gestartet hatten!

    Ich weiß nicht, ob die Klangregelung derjenigenn des Fender Bassman entspricht. Ich weiß jedoch, dass gute EQs oft sehr teuer sind. 3-Bänder sind nicht gerade viel, dennoch bevorzuge ich diese sehr gut klingende einfache Lösung gegenüber jedem anderen EQ in einem Bassamp, denn oft kommt nichts gutes dabei heraus, wenn man einen EQ anschaltet und editiert. Ich habe früher mal 11-Band EQs benutzt und seinerzeit ständig dran herumgefummelt - zufrieden wurde ich dadurch nie!

    Beim TecAmp und der Box L-410, die ich jetzt zum erstem Mal live gespielt habe ist das Material so gut, dass es eigentlich gar keinen nicht zufrieden stellenden Sound gibt!

    Dennoch hatte ich ein Problem mit dem Einschleifweg, denn irgendwie hatte ich ihn irrtümlich auf parallel geschaltet, was zur Folge hatte, dass die Mute-Funktion des Stimmgerätes nicht funktioniert hat. Na ja, man lernt nie aus. Beim nächsten Gig wird das behoben sein

    Zum Contour-Regler. Ich bin kein Techniker, ich denke mal dass hier eine Röhre aktiviert wird, die in 12 Uhr Stellung ohne Funktion ist, nach links gedreht die Bässe "dicker" macht und nach rechts gedreht das Signal etwas greller anreichert. Ich finde das Ergebnis sehr angenehm und bevorzuge derzeit eine 3 Uhr - Stellung
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping