TecAmp Bad Bull + Bad Cab

von Martin Hofmann, 25.07.07.

  1. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 25.07.07   #1
    es gibt Dinge, über die man einfach berichten muss!

    Ich habe das Angebot von TecAmp genutzt, den TecAmp Bad Bull und die TecAmp Bad Cab mal live zu testen. Ich wähle einen Telegramm-Stil sonst verfasse ich hier einen Roman!

    1. Auspacken: Mann ist die Box groß - passt aber in einen Vectra Combi und ist mit 54 kg erstaunlich leicht. Ebenso der Head - nur 11 kg. Optik: WOW!

    2. Anschließen: die Box läßt sich von 4 auf 16 Ohm schalten. Ich wähle 16 Ohm und die Speacon-Buchse für maximale Power (2100 Watt RMS an 16 Ohm) gebrückt

    3. Bässe: beim ersten Test verwende ich den alten Music Man 4-String und flippe fast aus über den Klang. Und das schon bevor ich die Klangregelung verwendet habe! Dann erfolgt die Verbindung zu meinem Boss GT-6 B. Der Klang ist der gleiche, allerdings habe ich jetzt meine gewohnten Sounds zur Verfügung, die ich sonst an einen TecAmp Black Cat schicke.

    4. Der Gig ist wichtig. Ca. 3500 Leute. Normalerweise verwende ich bei so was kein neues Equipment, aber die Verlockung ist zu groß!
    Auch mit meinem Fender Precision und dem Music Man 5-String klingt die Anlage sensationell!

    5. Line-Out - hinterher lobt der FoH-Mann (der zunächst ganz schön ins Schwitzen kam, denn er hatte Probleme beim Change-Over von Asia auf Echoes), dass er so einen guten Bass-Sound noch nie auf seinen Mischer gesendet bekam!

    6. Problem - nur ein Problem: wie transportiere ich diese Box in meinem Mini?
     

    Anhänge:

  2. Peter Venkman

    Peter Venkman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    24.08.13
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Klagenfurt in Kärnten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    745
    Erstellt: 25.07.07   #2
    Geil!
    Ich habe die kombo auch ausprobiert. Zwar nur auf der Muskimesse in Frankfurt dieses Jahr, und auch nur kurz und ohne viel EQ getüftel. Nur eingesteckt und losgelegt. Ich bin in ungefähr einen Meter zur box gestanden und als ich den Master des Bad Bull nur leicht berührt habe dachte ich die welt geht unter!

    Diese Kombo ist wie die Hand Gottes!
     
  3. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 25.07.07   #3
    wow!
    von dem top hab ich noch nie was gehört. aber das scheint ja richtig fett zu sein. 3000 oi und 2x 1050 watt röhrenpower!
    die box klingt auch nett...nur leider sind das alles für einen schüler wunschvorstellungen...:(

    mfg
    FtH
     
  4. Peter Venkman

    Peter Venkman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    24.08.13
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Klagenfurt in Kärnten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    745
    Erstellt: 25.07.07   #4
    Das Bad bull hat 2100 watt bei nur 11kilogramm. Es ist gigantisch!!! Und ja leider unleistbar.

    Bad bull ungefähr 2400 €uro
    Bad Cab ungefähr 2100 €uro

    Achja Bad Cab hat 4x10er, 2x12er und 2x15er boxen. Da geht was weiter
     
  5. Martin Hofmann

    Martin Hofmann Threadersteller HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 25.07.07   #5
    ich glaube das reicht nicht ganz...

    wenn man bedenkt, was ein Röhren-Preamp kosten kann!
     
  6. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 26.07.07   #6
    Na gut Martin, der Röhrenpreamp ist ja wohl auch das absolute maximum, oder?
    Jetzt mal im ernst, wieviel seit ihr von dem Ding Losgeworden:rolleyes:???

    Also ich finde ja den Preis von der Box nocht recht "in Ordnung" wenn man überlegt was man bezahlen würde wenn man sich das Zeugs einzeln von Namhaften Herstellern holen würde....
    Ich hab auch mal vor dem Stakc (Bad-Bull und Bad Cap gestande, nie angespielt, oder gehört) und das angucken war schon gigantisch!!!
    Aber auch bei mir liegt es weit aus meiner Klasse, und vor allem würde es nicht in meinen kleinen Proberaum passen....:cool:
     
  7. Martin Hofmann

    Martin Hofmann Threadersteller HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 26.07.07   #7
    verkauft haben wir noch keinen Bad Bull, denn TecAmp ist in Deutschland noch nicht so recht als Premium-Hersteller in das Bewusstsein der Bassisten vorgedrungen. Außerdem ist der Amp nagelneu!
    Klar sind die beiden Teile nicht gerade billig - aber wenn man bedenkt, wieviele Leute teure Uhren kaufen (allein in Aschaffenburg gibt es ca. 10 Juweliere, die teure Uhren reihenweise im Schaufenster feilbieten), dann kann ich mir schon vorstellen, dass es einen Markt gibt für Bassverstärker, die dir den Sound geben, den du schon immer haben wolltest!
    Wer jahrelang seine Zeit und Geld ins Üben gesteckt hat sollte wenigstens mal ausprobieren, wie es sich anhört, über diese Combo zu spielen - gerne bei uns im neuen Shop! (bitte Termin vereinbaren - 06021 4549 421)

    Ach ja - der Manley Preamp Voxbox verkaufte sich letztes Jahr bei uns 7 Mal - zu hören zum Beispiel auf der CD: Markus Vollmer - So Far
     
  8. Peter Venkman

    Peter Venkman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    24.08.13
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Klagenfurt in Kärnten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    745
    Erstellt: 26.07.07   #8
    Hoppla habe mich im Preis vertan fast 3000€ für das Bad bull top.
    Auch wenn das ein ordentliches Sümchen ist. Muss man bedenken was man dafür bekommt. Einen Amp mit 2100 Watt, man zahlt pro watt nur 1,42€. Der Top Reiter der Ampeg Serie der SVT Vintage mit 300 Watt Vollröhre kostet so glaube ich ungefähr 2500€ das sind 8,30 € pro watt. Das ist um einiges Teurer hinzu kommt das ich sowieso nicht der große Ampeg fan bin (hoffe ich mach mir jetzt keine Feinde ;)

    Man darf nicht vergessen das das Ampeg top im erhalt viel teurer ist und ganze 40 Kilo wiegt. Leistenbruch ich komme. Und es sind schon etliche über den Ladentisch gegangen. Habe vor kurzem sogar schon das erste bei E BAy entdeckt.

    Der Bad Bull hat noch dazu eine eingebaute Frequenzweiche und noch viele andere technische Spielereien. Dazu kommt noch ein gewicht von 11 kilo! Das ist nichts. Hier stimmt meiner Meinung nach alles. Es ist so starck das man damit ne kleinwagen antreiben kann und hat einen sound für den man morden könnte. Dabei sogar ein Preisleistungsverhältniss das mehr als nur fair ist wenn man an einen preis von 1,42€ pro watt denkt. Man bedenkte das ein Warwick Pro Fet 3.2 bei 300watt leistung 269€ kostet das sind 0,80€ für gerade mal 0,40€ mehr bekommt man ein Top das so eine Hammerqualität hat das selbst James Bond es in seinen Missionen zum Sprengen von Tresorwänden benutzen würde. Klar ist es viel Geld doch nüchtern betrachtet nichts für die Qualität und die Features.

    LG
     
  9. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 26.07.07   #9
    Das SVT würde laut meiner Rechnung um die 7,98€/Watt kosten, gut wenn man das so alles seiht stimmt es schon dann hat das BadBull fast das beste Watt/Preis verhältnis, aber trotzdem finde ich das es verdammt viel Geld ist und ob man 2100 watt wirklich braucht ist eine andere Frage...
    Ich finde ja schon einen SVT übertrieben, keine ahnung wer sowas braucht, wir leben mittlerweile in einer Zeit wo die PA Anlagen gut genug sind um Bass, Gitarre usw. zu verstärken...
    Und wer ein BadCab + BadBull in den Proberaum stellt muss entweder einen Gehörsturz haben oder im Berliner Olympia Stadion Proben....
     
  10. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 27.07.07   #10
    Ach du heilige Scheiße!!

    Sorry, aber anders kann ich's nicht sagen. Börp!
     
  11. Stocky

    Stocky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    742
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 27.07.07   #11
    Die "normalen" Tec Amp Tops sind ja schon der Hammer aber die Kombi dürfte wirklich zu Übelkeitsanfällen führen. Ich glaub das dürfte Weltuntergang ganz nahe kommen.
     
  12. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 27.07.07   #12
    Nix Röhrenpower -> digitale Endstufe! :)
     
  13. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 27.07.07   #13
    Das in Röhrenpower will ich mir gar net vorstellen...

    80 KG, 4 mal so groß wie n Ampeg SVT Classic.. und so laut wie 10 Flugzeuge :D

    Ne im Ernst, diese Kombie ist doch echt nur was für n Open air :o
     
  14. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 27.07.07   #14
    Open Air ohne PA und das vor 10000 Leuten! Am besten noch mit zwei BadCabs damit das Top auch gefördert wird....
     
  15. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 27.07.07   #15
    oh,entschuldigung, dann hab ich das "Power Tube Regler für Röhrentreiberendstufe" falsch verstanden...:o

    danke für die verbesserung

    mfg
    FtH
     
  16. coffeekid

    coffeekid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.07
    Zuletzt hier:
    22.08.08
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.07   #16
    selbst wenn ich die kohle hätte würde mich so ein set up null reizen.
    irgendwie kann mich der ganze tecamp kram nicht begeistern.da würden mir in der preisklasse dann andere dinge vorschweben
     
  17. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 27.07.07   #17
    Du könntest ja versuchen etwas konstruktives beizutragen indem du uns sagst warum und was...
     
  18. Peter Venkman

    Peter Venkman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    24.08.13
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Klagenfurt in Kärnten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    745
    Erstellt: 27.07.07   #18
    Also ich finde das Tec Amp stark damit zu kämpfen hat das man einfach gewisse Marken im Kopf hat von denen man nicht wegkommt. Wenn man aber die Tec Amp produkte betrachtet kommt man auf kurz oder lang darauf das es extrem geniale high endlösungen sind mit tollen Features und einem großartigen preisleistungsverhältniss.

    Vorallem was ich super finde sind diese kleinigkeiten. Ein Bsp.: viele hersteller haben ja jetzt den kleinen Bruder der 8x10er im Programm, die 6x10er doch ich könnte kotzen bei diesen impedanz zahlen (5,33 und so was). tec Amp bietet alle Boxen nach wahl in 8ohm oder 4 ohm an. So lob ich mir das. Die haben sich die mühe gemacht selbst solche systeme mit Boxen auszustatten deren Impedanz am ende auf 4 oder 8 ohm kommt und nicht auf 5,33 und noch was.

    Ich bin mir sicher das in einiger zeit schon sehr viele diese boxen und amps benutzen werden.
     
  19. coffeekid

    coffeekid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.07
    Zuletzt hier:
    22.08.08
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.07   #19
    geschmacks sache glaube ich.
    und es ist ja auch ne sache was für einen sound man bevorzugt.ich will die geräte damit nicht schlecht reden wahrscheinlich sind die technisch schon genial.
    ich mag nur keine sachen wie digitale endstufen etc.
    sind halt subjektive punkte.
    ich würd für das geld eher bei green amps electric co einkaufen gehen ;)
     
  20. Martin Hofmann

    Martin Hofmann Threadersteller HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 29.07.07   #20
    darum geht es gar nicht! Interessant ist, dass man auch ohne die Bässe reinzudrehen Tiefbass hört und vor allem spürt. Der Klang dieses Stcks ist auch bei normaler Lautstärke phantastisch! Nur deswegen legitimiert sich der Preis. Dass der Amp 2100 Watt hat liegt wohl eher daran, dass es kaum preislich relevant war im Vergleich zu vielleicht 600 Watt - allerdings hat man so in jeder denkbaren Umgebung genug Dampf, wenn man will...
     
Die Seite wird geladen...

mapping