Analysesoftware um Samples ausfindig zu machen?

K
kerpel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.09
Registriert
16.02.09
Beiträge
43
Kekse
0
Hallo,

ich würde gerne wissen, ob ein Song ein gewisses Drumsample verwendet. Gibt es da technische Möglichkeiten, das herauszufinden? Evtl. in Softwareform?

Was kann man allgemein über die verwendeten Töne und Synths einer Produktion herausfinden?

Thx
 
Eigenschaft
 
pico
pico
HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
24.10.21
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.016
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
da helfen bestenfalls die Ohren...

stell Dir eine Bilddatei vor, die aus mehreren Einzelbildern zu einer Collage per Photoshop und Co. zusammengeführt wurden - und jetzt versuch herauszufinden mit welchen Kameras die einzelnen Bilder gemacht wurden - ja hinkt ein bisschen - aber so ungefähr, gerade bei Synthies und Samples ist das wohl fast unmöglich. Klar hat ein Moog einen eigenen typischen Sound, wenn man den (er)kennt, dann weiß man immer noch nicht, war da ein 'echter' oder ein virtueller Synth zu gange.
 
K
kerpel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.09
Registriert
16.02.09
Beiträge
43
Kekse
0
Ich hätte vermutet, dass es technisch kein Problem ist, das Sample durch einen Abgleich (evtl. mit etwas Spielraum bei der Genauigkeit, da ja wahrscheinlich auch Kompression und andere Effekte zum Einsatz kamen) im Song zu finden.

Und kann zB. ein Synth nicht theoretisch unhörbare Metadaten in den Song einkodieren? (die dann evtl. durch Effekte oder beim Mastering wieder verloren gehen)
 
ambee
ambee
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.05.21
Registriert
20.03.06
Beiträge
3.727
Kekse
24.702
es gibt akustische wasserzeichen, werden bei promo-scheiben vor vö-termin gerne verwendet

ich weiß aber nicht ob das auch für den einfachen konsumenten verfügbar ist
 
ForesterStudio
ForesterStudio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.21
Registriert
17.05.06
Beiträge
1.933
Kekse
7.508
Ort
München
Naja wenn die Snare immer genau gleich laut ist und gleich klingt (will mal einen Drummer sehen der immer die selbe Stelle trifft)..
hört man es ja gut raus.... :D
Andererseits kann man auch verschiedene Samples verwenden.

Wieso willst du denn wissen ob und welche Samples benutzt wurden? (Ich frag nur aus Interesse^^)
 
K
kerpel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.09
Registriert
16.02.09
Beiträge
43
Kekse
0
Ich möchte einfach ähnliche Tracks aus meinem Genre analysieren und wissen, mit welchen Samples, VSTs usw. sie arbeiten.
 
JoNi22
JoNi22
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.03.15
Registriert
26.10.07
Beiträge
1.486
Kekse
4.442
Naja wenn die Snare immer genau gleich laut ist und gleich klingt (will mal einen Drummer sehen der immer die selbe Stelle trifft)..
hört man es ja gut raus.... :D
Andererseits kann man auch verschiedene Samples verwenden.

Wieso willst du denn wissen ob und welche Samples benutzt wurden? (Ich frag nur aus Interesse^^)

naja dank dynamischen multisampling (z.B. EZdrummer, oder triggern mit Drumagog) ist das leider nicht mehr so einfach und klingt teilweise sehr realistisch :D

@kerpel: von was für einem genre reden wir hier? :confused:
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.572
Kekse
57.693
Die Threadfrage ist mir von der Logik her eh schlierhaft. Es schwirren sicher einige 100.000 Drumsamples auf diesem Planten herum. Die alle auch noch mal individuell endgemixt wurden. Also Millionen von Möglichkeiten. Wie soll da ein exakter Quellabgleich möglich sein?
 
K
kerpel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.09
Registriert
16.02.09
Beiträge
43
Kekse
0
Ein Sample besteht doch aus einer Folge von Zahlen, diese Zahlenfolge taucht dann doch auch so oder leicht abgeändert in der Enddatei auf. Es muss doch eine Software geben, die das Abgleichen kann?
 
pico
pico
HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
24.10.21
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.016
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
dann fang mal an, eine Datenbank mit den Bitmustern aller Samples dieser Welt zu basteln - wir sprechen uns dann in 1000 Jahren und -zig Terrabyte Datenbank später wieder - bis dahin viel Spaß :D
 
JoNi22
JoNi22
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.03.15
Registriert
26.10.07
Beiträge
1.486
Kekse
4.442
Die Threadfrage ist mir von der Logik her eh schlierhaft. Es schwirren sicher einige 100.000 Drumsamples auf diesem Planten herum. Die alle auch noch mal individuell endgemixt wurden. Also Millionen von Möglichkeiten. Wie soll da ein exakter Quellabgleich möglich sein?

genau :D

es gibt inzwischen wahrscheinlich millionen kreationen :rolleyes:


@kerpel:
vorsicht, blöder vergleich:
(ich nehme hier für ein spezielles sample das synonym "eis")

überleg mal, du hast ein eis, machst ein bild davon.
dann gibst du es jemand anderem,der es z.b. halb isst oder auf den boden wirft.
danach macht ihr nochmal ein bild.
und jetzt soll jemand unbeteiligtes wissen, dass das dasselbe eis ist auf den bildern? :D

und das wäre nur für den fall, dass du die beiden samples ohne lied drumrum einzeln besitzt.
 
Nerezza
Nerezza
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.02.18
Registriert
18.08.06
Beiträge
4.424
Kekse
10.835
Das sample (also die zahlenfolge) wird ja auch noch von diversen anderen Instrumenten überlagert. Diese sind ja auch Zahlenfolgen und die werden halt alle addiert. Vor- und nach der Summierung kommen dann ja auch noch effekte drüber, die nochmal Zahlen dazuaddieren oder abziehen. Deine Originalzahlenfolge wirst Du also kaum irgendwo wiederfinden und auch kaum rekonstruieren können.

Grüße
Nerezza
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben