"anblasen" eines verzerrpedals mit bad monkey?

von paranoid_android, 30.12.07.

  1. paranoid_android

    paranoid_android Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.06
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #1
    Hallo zusammen,

    Ich habe folgendes Problem: Da ich einen Einkanaler als Amp habe, benütze ich den Damage Control Demonizer als Verzerrung ( eigentlich ein Röhrenpreamp) . Dieser hat 2 Stufen, man kann also mehr Gain zuführen. Die Verzerrung gefällt mir sehr gut, allerdings bewirkt die zweite Stufe für mich eine zu starke Lautstärkesteigerung. Meine Frage: Kann man mit einem Tubescreamer ähnlichen Effekt (Bad Monkey) den Demonizer anblasen wie einen Amp? Kann ich dann sozusagen die zweite Stufe selber regeln anstatt nur einen festgesetzten Gainerhöhung zu haben? Oder würde der Bad Monkey den Sound in eine ganz andere Richtung lenken.

    Wäre schön, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.
     
  2. PsychedelicFunk

    PsychedelicFunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.07
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    855
    Erstellt: 30.12.07   #2
    hi!
    Also als erstes mal gehen tut das auf jedenfall! Ich blase mit einem DS1 auch Mein Big Muff oder OS2 an! Nur sagt der sound nicht jedem zu! Der böse affe würd den sound auch in eine andere richtung lenken... würde halt einen gewissen tubescreamer touch bekommen! aber das sollte eigentlich nicht zu gravierend sein... wenn nich bestell ihn dir bei t oder so und bei nicht gefallen schickst du ihn zurück!

    lg Max
     
  3. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.229
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 30.12.07   #3
    ich hatte das gerade gestern mit einem tube-factor(leihweise von thomas blug - vielen dank!!) von h+k versucht...da war mir der sprung zum 2. kanal zuz groß. ich habe meinen marshall bluesbreaker in der boostfunktion davor gehängt, etwas feinabeit in die einstellung investiert und war ziemlich überrascht, wie gut das ergebnis wurde. als ich den bluesbreaker mal versuchsweise auf "blues" einstellte - also zum verzerren anstatt boosten - fand ich das ergebnis zwar auch recht gut, doch war es mir klanglich zu weit von meinem originalsound weg..
     
  4. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 30.12.07   #4
    Probier es... mit wenig Gain ist der Bad Monkey relativ klangneutral.
     
  5. Höhlentroll

    Höhlentroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 30.12.07   #5
    der demonizer ist ja eigentlich schon als preamp einzustufen (kann man sich streiten). also kannst du den natürlich mit bad monkey anblasen. ob ein verzerrpedal (wie das mt2 z.b.)+bad monkey davor so toll kommt, weiß ich nicht. es gibt aber namhafte gitarristen, die z.b. zwei tubescreamer in reihe geschaltet haben. in diesem sinne, erlaubt ist was gefällt ;)
    @nighthawkz
    das der bad monkey klangneutral ist wag ich zu bezweifeln (nutze selbst einen)
     
  6. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 30.12.07   #6
    Zumindest ist er im Low Gain-bereich ein wirklich cleaner Booster - und das Minimum an EQ-veränderung hört man mit Verzerrung bestenfalls positiv. Der TS im allgemeinen wird ja gerne auf diese Weise vor High gain-amps gehängt, um den Klang zu straffen (z.B. Killswitch Engage).
     
  7. Höhlentroll

    Höhlentroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 30.12.07   #7
    ja nur selbst auf 12:00 einstellung färbt ein tubescreamer den sound. imho z.b. in den mitten. wie drastisch das man jetzt selbst erlebt ist natürlich subjektiv
     
  8. paranoid_android

    paranoid_android Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.06
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.07   #8
    erstmals danke für die antworten!

    naja da ich den demonizer vor dem amp benütze ist es ja eigentlich das gleiche wie ein verzerrpedal, oder etwa nicht?
    einfach ausprobieren wäre natürlich das beste, aber ich wohne in der schweiz und wüsste nicht wo ich etwas bestellen könnte mit der option es einfach zurückzuschicken.
     
  9. Höhlentroll

    Höhlentroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 31.12.07   #9
    ich weiß ja net wie alt du bist, aber selbst mit schülerbudget sollten die 39,- Euro bezahlbar sein. zur not kannst du das ding auch wieder verkloppen und machst net soooo viel verlust.
     
  10. paranoid_android

    paranoid_android Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.06
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.07   #10
    ja klar aber ein bisschen informieren muss ich mich ja schon sonst würden noch unzählig andere testkäufe dazukommen und das kann ich mir dann nicht leisten ;)

    aber trotzdem nochmal ne frage:
    Was ist denn die eleganteste möglichkeit für mein problem? Also mehr Verzerrung ohne viel mehr Lautstärke? Gibts da nur die "Tubescreamer"methode?
     
  11. Höhlentroll

    Höhlentroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 01.01.08   #11
    wenn dir die verzerrung gefällt, würde ich nicht mit der verzerrung eines anderen treters arbeiten, sondern versuchen den pegel vorm demonizer anzuheben. das kann man mit anderen pu's, nem treble booster, OD oder DS treter machen. eigentlich gibt es ziemlich viele möglichkeiten. du könntest sogar ein mischer o.ä. davorhängen.
    in dem moment wo du bei einem anderen treter mit gain arbeitest, ändert sich der zerrcharakter.
     
  12. paranoid_android

    paranoid_android Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.06
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.08   #12
    wäre auchn equalizer angebracht? damit kann ich ja die gesamtlautstärke wie auch die höhen einzeln beeinflussen wäre also vielseitiger als ein treble booster. oder irre ich mich da?

    naja das beste wäre wohl die volumenpoti mal anständig bedienen zu können...aber ich mach das halt nicht so gerne weil ichs dann bei einem schnellen wechsel nicht gut hinbekomm.
     
  13. Höhlentroll

    Höhlentroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 02.01.08   #13
    hehehe. das hass ich auch immer wie die pest. ein equalizer geht natürlich auch, da hab ich aber besonders beim boss ge7 schlechte erfahrungen gemacht in bezug auf rauschen und feedback.
     
  14. paranoid_android

    paranoid_android Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.06
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.08   #14
    hab mir jetzt den mxr eq bestellt, denke mit dem werd ichs hinbekommen, da mein demonizer sehr gut auf das eingangssignal reagiert.

    danke euch für die hilfe!

    ich freue mich schon auf meine alten tage, wenn ich nur jazz spiele und ein ordentlichen cleansound ausreicht :D verdammte rockmusik
     
  15. guitareddie

    guitareddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.817
    Erstellt: 03.01.08   #15
    Also ich habe genau die Kombination von Bad Monkey und Demonizer am Laufen und bin begeistert. Mir war der Demonizer immer etwas zu wummerig untenrum (gut, ich spiel 7-Saiter) und deswegen ist der EQ am Monkey ganz wunderbar. Ich benutze am Monkey kein Gain, senke die Baesse etwas und kann dann mit dem Volume den richtigen Punkt zwischen Dynamik und schoenem Sustain suchen. Das waren mit Abstand die lohnenswertesten 40EUR seit langem.
     
  16. paranoid_android

    paranoid_android Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.06
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.08   #16
    hm ja jetzt versuchs ichs mal mit dem eq kann dann nächste woche posten wie gut das funktioniert.

    Spielst du den Demonizer über deinen ENGL Amp? Nur weil ich auch mal versucht habe ihn vor meinem Thunder Combo zu spielen und das klang grausig. hat mich ein bisschen erschrocken, aber eigentlich ist es mir nicht so wichtig da die zerre bei dem thunder mir eh gefällt, falls ich ihn wieder mal brauche. ( weil mein hauptamp eine ziemliche diva ist ;) )
     
  17. guitareddie

    guitareddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.817
    Erstellt: 03.01.08   #17
    Nee, der ENGL ist gut so wie er ist. Den Demonizer+Monkey benutze ich fuer zu Hause zum Ueben direkt in meine Stereoanlage (also ueber den Recording-Out vom Demonizer), allerdings waere es interessant das auch mal vor den ENGL zu schnallen. Muss ich bei Gelegenheit mal probieren...
     
Die Seite wird geladen...

mapping