Anfänger als DJ

von takko, 25.04.08.

  1. takko

    takko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.14
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.08   #1
    Guten Abend,

    Ich habe mir fast schon Equipment fürs Homerecording vorbereitet.
    Jetzt bleibt nur noch ein DJ Equipment wo ich mich lange dafür sehr interessiere.

    Was muss ich beim Kauf beachten? welche Geräte brauch ich alles? Ich habe zu hause ca. 70 Musik Platten kann ich damit scratchen? Brauch ich ein effektgerät?
    Mein Budget wäre bei 350€.



    Als letztes wollte ich mich von euch (Musikerboard) entschuldigen, weil ich immer so viele Fragenstelle und meist alle schon beantwortet sind. :o :great:
     
  2. guinness

    guinness Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 25.04.08   #2
  3. takko

    takko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.14
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.08   #3
    aaaaaahhhh ok dankeschön für die schnelle Antwort :great:
     
  4. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 25.04.08   #4
    350 EUR sind leider viel zu wenig. selbst mittelklasse-equipment wird Dich mehr als 'nen tausender kosten, außer Du möchtest dass es in 2 monaten kaputtgeht bzw. bereits so schnell Deinen technischen ansprüchen nicht gerecht wird.

    such Dir ein medium aus (controller + mp3, cd, vinyl, timecodevinyl), die vor- und nachteile werden in dem von guinness verlinkten thread deutlich besprochen (ab seite 10 ungefähr). aber stell Dich drauf ein, dass DJing eines der teuersten hobbies ist, die man sich aussuchen kann...
     
  5. moosichris

    moosichris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    18.12.10
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 27.04.08   #5
    Ist ein langer, langer Weg. Gibt noch nichts auf den Markt, was den Erfolg von allein bringt !
     
  6. takko

    takko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.14
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.08   #6
    ich muss doch den DJ Mixer in den line in L/R beim Tascam us 144 anschließen oder?
     
  7. guinness

    guinness Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 05.05.08   #7
    Um was zu tun?
     
  8. takko

    takko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.14
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.08   #8
    um zu scratchen und dann aufnehmen
     
  9. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.047
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 06.05.08   #9
    Ich tendiere ja immer bei Einsteigern auch zu günstigen Varianten.............aber 350,- € ist beim besten Willen zu wenig Budget.

    Mein Tipp, wenn es nur um zuhause geht (kein Transport) wären z.B. von diesem hier 2 Stück akzeptabel.

    http://www.musik-service.de/stanton-t-60-prx395750329de.aspx

    Dazu z.B. diesen Mixer hier (kenne ich nicht persönlich)
    http://www.musik-service.de/numark-dm-1002-mkii-mischpult-prx395756113de.aspx

    Das wäre a.m.S. ein sehr sehr günstiges Einsteiger Set. Unterer Level, aber man kann damit arbeiten und üben.

    Topo :cool:
     
  10. Bene1984

    Bene1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 06.05.08   #10
    Ich tendiere bei Einsteigervarianten immer für solche,wo ich das Gkaufte für das gleiche Geld verkaufen kann - im Falle des Falles.

    Zwei gebrauchte 1210er und von mir aus nen Schrottmixer - da kann man wenigstens anständig üben und im Falle einer baldigen Aufgabe des Hobbys macht man maximal 100€ Verlust.

    IMHO ;)
     
  11. moosichris

    moosichris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    18.12.10
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 21.05.08   #11
    Ja, wenn man mal die Gebrauchtwarenbörsen durchstöbert, findet man genug für das

    anfängliche Üben und Erfahrung sammeln.

    Da dürfte selbst für Dein Bugdet was drin sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping