Anfänger braucht Hilfe beim Gitarrenkauf!

von starch1ld, 27.11.06.

  1. starch1ld

    starch1ld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    16.03.07
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.06   #1
    Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalso: Hallo erstmal :-)

    Ich habe zwar schon in diversen anderen Themen gepostet aber ich möchte hier trotzdem nochmal ein neues erstellen.

    Zu mir:

    Ich bin was das Selbstmachen von Musik angeht ein brutaler Anfänger, ich hatte in meinem Leben nur mal eine alte Akustik Gitarre und einen Yamaha RBX Bass in den Pfoten, spielen kann ich GARNICHT.

    Ich kann keine Noten lesen und auch sonst wüsste ich nicht was mich qualifizieren würde.

    Ich bin allerdings leidenschaftlicher Musikhörer und Liebhaber, besitze was das Hören angeht auch relativ gutes Equipment (auch wenn alles über einen Computer läuft ;).

    In letzter Zeit wächst in mir das dringende Verlangen, E-Gitarre zu spielen. Nun steht Weihnachten vor der Tür und meine Eltern haben mir das Angebot gemacht, mich da zu finanzieren, weil sie selbst begeistert davon sind :-)

    (Ja, ich bin erst 18, wohne bei meinen Eltern und bin Schüler, flamed mich zusammen ;) )

    Die Musik die ich selbst machen möchte ist vorher schwer zu bestimmen. Hören tue ich alles mögliche, was auch nur im Geringsten mit Gitarren zu tun hat.
    Meine Faves sind allerdings Die Elenden (Punk-Rock könnte man das nennen), In Flames, Seether, Staind usw.
    Soll heißen, da ist alles mit bei.

    Nun suche ich eine vernünftige Gitarre im Preisbereich unter 450€ und einen KLEINEN übungsamp für mein Zimmer. Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus in einer Großstadt und muss mich hier "realtiv" ruhig verhalten.

    Was die Gitarren angeht, steh ich total auf das Design der Les Paul und der Fender Telecaster.
    Meine Favoriten sind hier momentan von Epiphone Les Paul Studio oder Standard,
    Außerdem die Fender Squier Chambered Telecaster (Die hat 2 Humbucker drin, welche ja für alles in Richtung Metal und härteren Rock Pflicht sind).


    Für den Amp hatte ich vorerst an einen Roland Micro Cube gedacht, der kostet unter 100€ und ich habe eigentlich zum Üben nur gutes gehört. Vorraussichtlich werde ich eh mit Kopfhörern spielen. Bei denen lasse ich mir allerdings nicht reinreden, ich besitze momentan ein paar AKG Studio K271 und bin absolut zufrieden. Ich habe so unglaublich viele Kopfhörer probegehört. Preisbereiche von 50-1000€ und für den damaligen Marktpreis war ich super zufrieden.

    Was die Gitarren angeht habe ich allerdings das Problem, dass ich die Squier noch in keinem Laden in Berlin gefunden habe, die Epiphones habe ich beide schon gesehen.
    Anspielen kann ich die Gitarre auf Grund mangelnder Fähigkeiten leider nicht, werde aber entweder einen Verkäufer bitten müssen dies zu tun, oder mir einen Kumpel mitnehmen der ein bisschen spielen kann.

    Ich würde die Squier sogar bevorzugen, müsste sie aber leider bestellen, was mir irgendwie nicht so richtig gefällt.
    Werde wohl im Laden noch ein paar Gitarren in die Hand nehmen und mal schaun wie sie mir so liegen.

    Außerdem hab ich schon des öffteren gehört, das man mit relativ kleinen Händen nicht gitarre spielen kann. Ich hab nun im Vergleich relativ kleine Pfoten und bin da etwas skeptisch. Ist da was dran?

    Würde mich über ein paar Tips wirklich freuen. Vorschläge was andere Gitarren angeht nehm ihc auch dankend entgegen. Hat Jemand Erfahrung mit den Gitarren die er gern teilen möchte?
    Und ist es möglich garantiert fehlerfreie Gitarren zu bestellen, besonders was die Squier angeht?


    Vielen Dank im Vorraus und MFG

    Star
     
  2. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 27.11.06   #2
    Zu diesem Thema wurde mal ein sehr schöner Thread verfasst, zu finde in meiner Signatur.
    Glaube ich nicht. Du hast vielleicht Probleme mit sehr dicken und breiten Hälsen, aber eigentlich sollte das nicht so das Hindernis sein. ich habe noch von keinem gehört, der deswegen nicht spielen konnte.
    Ich finde die Gitarren von Ibanez sehr gut, du könntest dir ma eine RG321 oder RG320 oder SA oder SZ anschauen.
    Desweiteren könnte ich mir eine SG für deine Musik gut vorstellen. Aber da musst du die Gitarre wenigstens mal umhängen, denn sie kann kopflastig sein.
    Aber ob dir diese Gitarren optisch gefallen, weiß ich nicht.
    Generell hat man beim Bestellen immer das Risiko, dass die Gitarre Verarbeitungsfehler hat oder dass sie einem nicht liegt. Je niedriger der Preis, desto höher ist diese Risiko. Aber du suchst ja zum Glücjk nicht im absoluten LowBudget-Sektor. Trotzdem hat Squier und auch Epiphone nicht unbedingt den Ruf, frei von solchen Problemen zu sein.
    Aber wenn du im Internet kaufst, hast du ja immer das 14-tägige Rückgaberecht, zur Not musst du die Gitarre dann eben zurückschicken.

    Viel Spaß beim Erlernen der Gitarre wünsche ich!
     
  3. starch1ld

    starch1ld Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    16.03.07
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.06   #3
    Also ich halte es selbst für Anfänger nicht für sinnvoll, so einen "Jumpstart" kram zu kaufen.
    Ich bin wie gesagt Schüler, und sollte mir das Gitarrespielen liegen, möchte ich auch in ein paar Monaten, vielleicht sogar 1-2 Jahren noch Spaß an dem Ding haben, ich kann mir so bald keine neue leisten :) Sollte ich relativ schnell merken das es mir doch nicht liegt, kann ich das Ding außerdem besser verkaufen als eine 50€ Gitarre.

    Vielen Dank für die Tips mit den Ibanez Gitarren, ich muss aber sagen das mir diese vom Design her absolut nicht passen. Klar ist es gerade als Anfänger vermesssen sowas zu sagen aber ich möchte keine Gitarre kaufen die mir rein äußerlich nicht gefällt.
    Ich werde mal ein paar von den Dingern in die Hand nehmen.
    Auch alles was im Design der SG liegt, passt mir rein optisch garnicht ^^
    Strats kommen irgendwie auch nicht in Frage.
    Hat Jemand konkrete Infos zu der Tele die ich oben genannt habe?
    Zur Epiphone gibt es ja hier einiges im Forum.

    Kennt wer einen Händler, der die Tele in Berlin vertickt?

    Danke, Star
     
  4. parasonic

    parasonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.06
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.06   #4
    hier habe ich noch was für dich ;)

    cort mirage 600
    [​IMG]

    sieht in natura noch besser aus, hat 2 hb und liegt für meine begriffe gut in der hand, die reviews sind durchweg positiv, auch die kleine schwester soll sehr gut sein (mirage 520), sie haben beide einen splittbaren humbucker an der brücke.

    oder eher sowas ? hagstrom f-200
    [​IMG]

    ibanez hat in der preisregion aber auch sehr schöne modelle im angebot

    ARC300DVS
    [​IMG]

    SA260FMAMB
    [​IMG]
     
  5. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 27.11.06   #5
    Kein Problem, kann ich gut verstehen, dass einem manche Gitarren einfach nicht gefallen und dann wäre es auch ziemlich sinnlos, eine solche zu kaufen.
     
  6. starch1ld

    starch1ld Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    16.03.07
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.06   #6
    Die Fragen meinerseits haben sich nun erübrigt. Ich bin seit gut 24 Stunden Besitzer einer Epiphone Les Paul Standard.

    Das rumprobieren im Laden hat mir gezeigt das mir nicht nur das Design sondern auch der Hals perfekt liegen. Ich hab eine Tele in der Hand gehabt, der Hals war zu dünn.
    Die einzige Alternative war eine Lag (Wo ich das Modell nicht kenne) die aber 550€ kostete was deutlich über meinem Budget lag.

    Verstärkt wird meine neue große Liebe (Muha, einfallslos wie ich bin taufte ich sie Paula -.-) von einem Marshall MG15CDR (klang gut beim anspielen). Stimmgerät, Gurt, Pleks usw. habe ich geschenkt bekommen.

    Verarbeitet ist die GItarre gut, alles sitzt fest. Einziger Fehler ist ein winziges stück abgeplatzter Lack (aber nur bei der begen umrandung des Korpus) Dafür hab ich die Gitarre 15€ billiger bekommen und da ich farbenblind bin nehme ich das selbst praktisch nicht wahr :D

    So long

    Happy starch1ld

    €: jetzt sad starch1ld, kack standartsaiten
    mir ist gerade die hohe E saite gerissen :/
    Könnt ihr mir Saiten empfehlen? Hab leider kein 2. Satz gekauft gestern also muss ich morgen wieder ienkaufe gehen :/
     
  7. Alex_Praise

    Alex_Praise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 03.12.06   #7
    GZ zu deinem Kauf :>
    Ich spiel dieselbe Gitarre ^^
    Seiten: Firma ist eigentlich egal...nur die Dicke ist vielleicht entscheident...du kannst im Geschäft fragen ob der Verkäufer dir mal ne >Gitarre mit 9er und eine mit 10er Seiten geben kann!
    Normal sind 10er auf den LPs glaub ich :)
    MfG
     
  8. starch1ld

    starch1ld Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    16.03.07
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.06   #8
    Werde heute Mittag 2 Sätze Saiten kaufen, den einen gleich raufmachen lassen. Mir anschaun wies geht und beim nächsten mal kann ichs dann allein. So hab ich mir das gedacht :)

    Von der Dicke der Saiten denke ich bleibe ich bei den 10ern, mit ist im Laden aufgefallen, dass je dünner die Saiten sind desto schärfer sind sie auch (ist ja auch logisch oO) und ich habe nach 2 Tagen (Ich hab auch ohne E Saite weiter gezockt ;) ) schon festgestellt, dass die Finger ordentlich wehtun. Ok, ich habe praktisch 24 Stunden am Stück gezockt aber hart ist es schon wenn man sowas nicht gewöhnt ist. Mein linker Zeigefinger nimmt langsam die Farbe von Tuschkastenblau an, das kann nicht gesund sein ;)


    Star
     
  9. Alex_Praise

    Alex_Praise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 04.12.06   #9
    Jo das Problem hatte ich am Anfang auch ^^
    Bei ner Westerngitarre isses noch extremer
    Check dir mal die Seite:
    http://freelicks.net/
    Einfach links mal auf songs klicken udn dir was anschauen
    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping