Anfänger E-Gitarre

von Cari93, 12.04.06.

  1. Cari93

    Cari93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    3.04.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.06   #1
    Hallööö,

    ich hoffe das ist das richtige Forum, wenn nich dann fettes sorry. :rolleyes:

    ich spiele nun seit fast 2 Jahren Akustik Gitarre und krieg nun auf meinen Geburtstag im Mai von meinen Eltern eine E-Gitarre. Allerdings sollte sie nicht all zu teuer sein, meine Mom hat davon gesprochen dass 300 € die höchste Schmerzgrenze wäre. Natürlich brauch ich ja auch noch einen Verstärker dazu. Welche Marke würdet ihr empfehlen? Was war euere erste E-Gitarre?

    Mfg
     
  2. ♦Reve?at??n♦

    ♦Reve?at??n♦ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.05
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.06   #2
    HI!
    also
    nehm doch die Yamaha Pacifica 112 und einen marshal MG cd
    von der pacifica hört man hier echt nur gutes, acuh wenn ich sie net hab ( hab ne selbstgebaute von nem bekannten), denke ich mal, dass ich sie ruhig weiterempfehlen kann.
    jedoch den marshall hab ich selber und bin sehr zufrieden.
    die pacifica kostet 229 euro
    und der amp 79 euro
    ----------:great:
    308 euro

    evtl. kannst du ja 8 euro drauflegen:D:D;):rolleyes:
     
  3. mira

    mira Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    20.01.07
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.06   #3
    Ist die Grenze bei 300€ gitte und Verstärker oder nur Gitte?
     
  4. cadillac

    cadillac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    12.01.10
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Emsland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.06   #4
    moin cari93

    also erstmal zum verstärker: die billigeren typen der namenhaften verstärkerfirmen wie marshall taugen meist nicht viel. die klingen eher schlecht als recht. das ist aber bei den meisten kleinen amps der fall. doch ich würde dir für den anfang trotzdem erstmal einen übungsverstärker empfehlen. ich besitze seit jahren den crate gt15 und bin gut mit ihm zufrieden. ich hab auch schon die kleinen "vöxe" gehört, und die sind auch klanglich in ordnung. mehr kann man nicht erwarten. die crate liegen um 100-150€, die vox verstärker sind etwas teurer, so zwischen 77 und 177€. im endeffekt musst du dich einfach mal in nen laden begeben und einfach mal antesten. das ist das beste.

    so jetzt zur gitarre: aus eigener erfahrung kann ich dir die collins gitarre von produktiv sehr empfehlen. ich hab mir selbst eine dieser gitarre besorgt. das coole daran ist, dass sie zwar in japan hergestellt werden, aber qualitativ recht hochwertig sind. dh im klartext, dass sie sich gut zur umrüstung auf bessere pu's eignen. wie zb den seymour duncan und di marzio abnehmern. auch wenn du erstma anfängst, kannst du das immernoch im laufe der zeit machen. collins gitarre sind in vielen variationen zu haben, wie die bekannten stratmodelle. als auch als telecaster und les paul oder diversen anderen lackierungen. preislich sind sie von 69 aufwärts anzusiedeln. die telecaster kostet 255,- und sieht auch nich wie eine billige nachmache aus und hat nen dünnen hals, was sehr zu empfehlen ist (für meinen geschmack). doch die halsdicke muss man selbst entscheiden. guck dich mal unter www.musik-produktiv.de um, da findest du die gitarren. bei uns in der stadt spielen viele gitarristen auf dieser gitarre, das hat zwar noch nen andern grund, aber alle sind zufriden mit den gitarren (zumindest mit denen, die nicht die billigsten sind ;) )..
    ich seh grade, nach inhaberwechsel, haben sich wohl die preise geändert... hmm sind trotzdem gut gitarren
    ich hoffe ich hab dir geholfen.
    gruß chris
     
  5. Cari93

    Cari93 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    3.04.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.06   #5
    @Godfather: für beides ;)

    Danke ich schau mich da mal um :rolleyes:
     
  6. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 12.04.06   #6
    Glaub ich nicht, Japan ist ein Hochpreisland, da können Gitarren nicht so günstig hergestellt werden. Japan gilt als sehr gutes Land für Gitarren, hast du dich verschreiben?
    Knapp daneben, das gehört in Gitarren-Anfänger. Dort gibt es auch schon sehr viele Beiträge zu diesm Thema. Das Board hat eine Suchfunktion, auf die ich dich erst mal verweise, da dieses Thema wirklich schon bis zum abwinken durchgekaut wurde. Da du neu bist, ist das kein Vorwurf an dich. Du findest z.B. :
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=124248&highlight=Anf%E4nger+Gitarre
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=36634&highlight=Anf%E4nger+Gitarre
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=122054&highlight=Anf%E4nger+Gitarre
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=123335&highlight=Anf%E4nger+Gitarre
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=123302&highlight=Anf%E4nger+Gitarre usw, bitte sieh uns nach, dass wir das alles nicht noch mal schreiben.
     
  7. yarilut

    yarilut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    102
    Ort:
    eppelheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 12.04.06   #7
    wie wärs mit anfänger sets da kriegste ne gitte und nen verstärker und n paar klein sachen
    und die kosten dan auch nur so 300 euro das passt also
    blos du hättest noch die möglichkeit die 300 euro nicht gleich auszugeben sondern zu SPAREN! (<-- dieses wort hört man nicht gerne ich weis^^) aber dan könntest du auch mal was ´´besseres´´ fürs geld kaufen
    naja dan noch viel spass beim kaufen
     
  8. Krise25

    Krise25 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    12.05.06
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.06   #8
    Noch eine persönliche Meinung zum Amp:
    Mein Übungsamp für zuhause ist der Behringer V-Tone GM108. Der hat ausreichende 15 Watt und kann dazu ein paar Verstärkertypen simulieren, damit du auh ohne Effektgerät richtig "braten" kannst. Die Meinungen über Behringer gehen ja auseinander, aber für den Privatgebrauch finde ich es wirklich gut.
     
  9. Bratpfanne88

    Bratpfanne88 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    15.04.06
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.06   #9
    In diesem Preissegment bist du bei Ibanez am besten beraten!

    Hab die mal zwei schöne Klampfen rausgesucht:

    http://www.musik-service.de/Gitarre-Ibanez-GRG-170-DXBKN-prx395749868de.aspx

    http://www.musik-service.de/Gitarre-Ibanez-GSA-60-BKN-Gio-prx395360971de.aspx

    also wiegesagt für den Preis sind des echt spitzen Gitarren/ super verarbeitet!

    Hab vor 2 Jahren auch so eine gehabt war damit rundum glücklich, einfach nur super da

    kannst du imo nix falsch machen. :great:

    und zum Verstärker

    da würd ich dir zum vox raten, der ist vielfach gelobt und gleich ein paar schöne effekte

    an board!

    http://www.musik-service.de/vox-da-15-guitar-amp-prx395754485de.aspx

    oder... http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Peavey-Rage-Transtube-158-II-prx4598de.aspx

    da musste zwar noch n paar euros drauflegen, wirst aber vollkommen zufrieden sein!

    mfg Bratpfanne!
     
  10. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 12.04.06   #10
    Ich kann dir nur zur Pacifica 112 + Microcube raten.
    Die meißten anderen Amps (schon ab 15 Watt) sind für zu Hause schon viel zu laut.
     
  11. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 12.04.06   #11
    Naja, ich spiel zu Hause mit nem 100 W Amp... :D

    Die Combi von Fl4sh_danc3r ist wirklich top, da bekommste echt gutes Equipment fürs Geld und hast noch lange damit Spaß!
    Die Pacifica ist ne sehr solide Gitarre, mit der man allerhand anstellen kann und der Microcube ist dank Effektsektion auch sehr flexibel. :great:

    Ich denke, dass das Tremolo der Ibanez Klampfen am Anfang nur stört, bzw. unnötig ist. Außerdem hat Yamaha im unteren Preissegment ein etwas besseres Preis-Leistungsverhältnis.
     
  12. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    814
    Erstellt: 12.04.06   #12
    Da hier schon von Einsteiger-Sets die Rede war: Vor einigen Ausgaben war in einer Gitarrenzeitschrift ein Test über die Einsteiger-Sets drin. Ich weiß aber nicht mehr genau, ob in der guitar oder Gitarre & Bass. Aber das kriegt man ja auf deren HP raus.
     
  13. strat-fan

    strat-fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Porto-Novo, Rép. Bénin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    688
    Erstellt: 12.04.06   #13
    das war in der guitar, dieses exemplar habe ich nämlich hier rumfliegen
     
  14. franky_707

    franky_707 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    192
    Erstellt: 13.04.06   #14
  15. KalimboJoe

    KalimboJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    11.01.16
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.06   #15
    ich hab so ne ibanez gio in nem set gekauft und bin auch immernoch recht zufrieden mit dem ding aber das Tremolo ist echt scheiße! kann man eigentlich kaum verwenden find ich. naja ansonsten aber ziemlich zu empfehlen.

    allgemein von so anfänger sets ist aber glaub ich abzuraten, weil die verstärker dabei (soweit ich weiß) meistens schlecht sind.
     
  16. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 13.04.06   #16

    nochma ein kräftiges hallo

    tjoa da ist ja schon mal ne menge geflossen...

    weils langsam langweilig wird und ich den selben rotz schon zigmal geschrieben hab mach ichs kurz

    ohne jemanden persönlich angreifen zu wollen...
    keine billig-pacificas (schon gar nicht von leuten empfohlen die noch nich ma eine in den händen hatten)
    keine billigen ibanez gios (ala GRG 170, GRG 270, GSA 60 oder 120)
    keinen noname ebay-schrott (kann erst interessant werden wenn man weiss was man kauft, bzw. worauf man achten muss)

    ideale einsteigergitarren wären von ibanez die GSZ 120 oder die GAX 30 und zuguterletzt die RG 321 (bei der ist das budget aber dann auch schon aufgebraucht)

    warum die genannten?

    diese gitarren haben kein tremolosystem sondern eine feststehende brücke, was für dich zu folge hat, dass diese instrumente im regelfall deutlich stimmstabiler sind.
    einer hat ja schon geschrieben , dass seine GRG 170 nicht sonderlich stimmstabil ist.
    die grad genannten bekommste für faire preise

    zum amp
    der microcube wäre ne gute einsteigerlösung, sehr vielseitig und die 2 watt die er bringt können schon schweinelaut werden.
    ne andere variante wären z.B. der VAMP (1oder2) von Behringer der zw. 50 und 75 euro gebraucht bei ebay gehandelt wird.
    letzterer hat den vorteil dass du über kopfhörer üben kannst (sehr zum wohle von familie und nachbarn) oder ist an pc oder stereoanlage, dolby-system etc. anschließbar

    er bietet sehr viele soundmöglichkeiten mit denen du die meisten gängigen sachen relativ originalgetreu nachspielen und irgendwann mal "DEINEN" sound finden kannst.

    wenn du später mal in ner band spielst kannste den einfach vor nen stärkeren amp oder direkt in die pa hängen und DEINEN sound auch laut geniessen.
    aufgrund der kleinen und kompakten größe passt der auch in jeden rucksack, also ist die jamsession beim kumpel oder beim gitarrenunterricht auch kein problem mehr
     
  17. Darkdaemon

    Darkdaemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 14.04.06   #17
    Das gleiche is aber auch mit dem micro cube möglich.Ok du hast zwar nich so viele sound möglichkeiten aber den kannst du auch an pc,pa,etc. ranhängen.
     
  18. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 14.04.06   #18

    das ist wohl war...

    aber

    der microcube kostet mehr
    und kann laut deiner aussage weniger....

    also ist die VAMP variante doch die mit dem besseren Preis-leistungsverhältnis...:great:
     
  19. Darkdaemon

    Darkdaemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 14.04.06   #19
    aber den vamp kannst du nich einfach einschalten und abrocken weil du brauchst ja pc,ps oder irgendwas.Mit dem mc geht das schon.Wie willst denn zb mit dem vamp strassen musik machen?vamp in der hosentasche und pc aufm rücken:D?
     
  20. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 14.04.06   #20

    oha, da wills jetzt aber einer wissen

    aber als antwort auf deine frage...

    soller ja auch gar nicht, ausserdem geh ich nicht mit nem 2 watt-amp auf die strasse zum rummucken, denn dann sollen mich zumindest n paar leute höhren, also pignose ist da wohl wirklich das mindeste,

    und bevor du darauf auch wieder meinst nen spruch zu haben

    ja ich hab mich schon in die fußgängerzone gestellt

    so und nu hören wir beide bitte auf zu spammen....
     
Die Seite wird geladen...

mapping