Ashdown Perfekt Ten Rig

von alekskull, 15.02.07.

  1. alekskull

    alekskull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    8.02.11
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.07   #1
  2. Runoratsu

    Runoratsu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    60
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    11
    Erstellt: 15.02.07   #2
    Ich finde das Teil auf jeden Fall sehr goldig :D ... hätte das ein paar Wättchen mehr gehabt, hätte ich mir das wohl als meinen jetzigen ersten Baßamp gekauft, statt des Laney R5s. den ich dann glücklicherweise über ebay bekommen hab.

    Aber...:o angespielt hab' ich's noch nicht.

    Ich stell es mir aber praktisch vor, daß man bei Bedarf einfach eine Box zuhause lassen kann, damit ist das ganze sicher ziemlich portabel...

    Jojo
     
  3. Doertbeg

    Doertbeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    4.03.13
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hagen NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 16.02.07   #3
    zum einen war es ein großer fehler von dir den link hier zu posten
    zum anderen weil ich höllisch scharf bin auf das teil :D

    technik dieses miniverstärkers is die "bewährte" aus dem normalen perfect 10 kombo nur ebn mit einer etwas stärkeren endstufe.der normale perfect ten bringt ja 30 watt.durch den (wenn auch nur minimalen) gewinn an schalldruck dürfte man von dem kleinen stack etwas mehr eier erwarten als vom normalen perfect ten

    wenn es dir darum geht das die gerätschaft auch transportabel is dann lass es bleiben.das normale perfect ten hat ziemlich genau die größe von einer einzigen der beiden boxen und das is was transport etc angeht einfach deutlich einfacher.ausserdem wirst du unterwegs mit nur einer box schlechteren klang haben und leiser sein als die normale perfect ten kombo (man bedenke die wiederstände von boxen und top)

    wieso ich es trotzdem haben will?
    sieht klasse aus,für zu hause mehr als genügend eier,boxen lassen sich später als monitore benutzen,top alleine kann für recording zwecke genutzt werden
    ausserdem hab ich nich so die großen "amp überall hin mitnehm" ambitionen.ich bin motorradfahrer und da lernt man unterwegs sparsam zu sein ;)
     
  4. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 16.02.07   #4
  5. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 16.02.07   #5
    Könnt Ihr mal die Klappe halten?:evil::D
    Ich wollte das Teil heimlich günstig abgreifen, verdammt!;)
    Günstig wird's jetzt wohl nicht mehr... Aber Ihr müsst mit mir rechnen!:twisted:
     
  6. Doertbeg

    Doertbeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    4.03.13
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hagen NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 16.02.07   #6
    ich halte im allgemeinen sehr große stücke auf ashdown.habe bisher noch nie etwas von denen besessen (ja ich spiele seit über einem jahr bass und habe keinen eigenen verstärker :D ) aber die sachen die ich beim örtlichen musikalienhändler getestet habe haben mir sehr zugesagt.bin schon gespannt wann ich den ersten amp der neuen classic serie antesten kann.die reizen mich auch ganz gut :D

    achja,da ich nebenbei noch bischen auf der gitte lerne bin ich auch scharf auf das ministack von marshall für gitarre.das ergänzt sich dann perfekt!
    ich würde sagen wenn einem der grundsound von ahsdown gefällt dann bekommt man bei denen einiges geboten!
     
  7. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 16.02.07   #7
    DIESE Teile sind aber doch recht preiswert :D
     
  8. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 16.02.07   #8
    Wichtig wäre für was man das Mini- Stack braucht. Für eine richtig laute Band eher nicht zu gebrauchen. Und Jazz wird man damit auch nicht wirklich machen... eher was zur Zierde oder für kleine Proben, wo man nicht gegen 100W Marshall- Stacks kämpfen muss.
     
  9. Doertbeg

    Doertbeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    4.03.13
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hagen NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 17.02.07   #9
    @bullschmitt

    Marshall Git Stack

    das war gemeint ;)
    ich kann mir aber schon denken an welche gerätschaft du gedacht hast

    nochmal zum ashdown,ernstnehmen kann man es im proberaum nicht das is klar.aber wenn man bedenkt wieviel geld andere alleine für "stil" bezahlen da is so´n ministack ein echtes schnäppchen.
    das eizige was mich in´s grübeln bringt,zum preis des minirig bekommt man auch nen roland cube 30.weniger stil aber klanglich und in sachen vielseitigkeit das beste was man sich an übungsverstärkern holen kann!
     
  10. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 17.02.07   #10
    Habe den Ashdown schon gespielt, an den Klang kann ich mich nicht mehr wirklich erinnern aber das Teil ist für Proben eindeutig zu leise, zum üben zuhause oder zum Aufnehmen im Studio zu gebrauchen aber für mehr auch nicht.
     
  11. imagination

    imagination Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    701
    Erstellt: 18.02.07   #11
    also ich find das teil süzz

    aber spieln tu ich dann doch lieber über meinen Ashdown MAG – C410T-300
    Ashdown MAG – C410T-300
    (spiel ez auch gerade mal fastn Jahr)

    mit dem sound bin ich gut zufrieden

    weiß aber nicht wie viel Druck die 2x10" Boxen machen
    und wie sehr sich diese durchsetzen können
     
  12. A.R.N.I.E

    A.R.N.I.E Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    438
    Erstellt: 18.02.07   #12
    Hab mal die mag 300er Version davon gespielt und die war wohl das beste was ich jemals angetestet habe. Von der werd ich mir demnächst auch das Topteil holen.

    (nicht die meines Vorposters sondern als Stack mit 2 Boxen wie im Ebaylink)
     
  13. Doertbeg

    Doertbeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    4.03.13
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hagen NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 20.02.07   #13
    hat das jetzt einer von euch gekauft?
     
  14. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 20.02.07   #14
    ...also ich nicht...:(;)
     
  15. alekskull

    alekskull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    8.02.11
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.07   #15
    ...ich auch nicht:-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping