auf der suche nach dem richtigen wah

von [E]vil, 19.05.06.

  1. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 19.05.06   #1
    tach.
    ich hab mir hier im flohmarkt zum rumprobieren n morley pro series 2 wah gekauft. zum probieren is das teil ja ganz gut aber der sound nich so der bringer irgendwie. vor der zerre isses zu schwach und hinter der zerre klingts fast wie n flanger was zwar echt geile effekte ermöglicht, mit wah aber relativ wenig zu tun hat. was mir an dem teil gefällt, is der relativ lange pedalweg, der allerdings nich viel bringt wenn nur 50% des weges was am sound verändern.auch egal, jedenfalls bin ich auf den geschmack gekommen und will mich nu mehr mit der problematik wah beschäftigen.
    das heisst: n neues wah muss her.
    vom sound her suche ich was, das in die richtung kirk hammett geht. allerdings gibts wahwahs wie sand am meehr und ich hab wirklich 0 überblick... in der sufu hab ich gesehen, dass in sachen kirk gern das gcb95f empfohlen wird. is das teil wirklich gut zu gebrauchen oder gibts da noch was heisseres bzw nen geheimtip? sollte möglichst intensiv sein, wenn möglich nen recht grossen pedalweg haben und natürlich flexibel sein wie sau. haupsächliches einsatzgebiet sind metallische regionen, preislich wär unter 100 euro cool, oberste schmerzgrenze wären 150 euro. kaufe auch gerne gebraucht. so dann hoffe ich mal auf n paar gute tips :)
     
  2. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 19.05.06   #2
    Hi,

    ich hatte mal ein Morley Bad Horsie II und hab momentan ein 535Q und ein DB01 von Dunlop.

    Grundsätzlich finde ich schonmal Dunlop Wah´s mit den mechanischen Potis besser, es ist eigentlich etwas der heutigen Technick hinterher aber ich finde man hat damit eine bessere Kontrolle über den Ton.
    Das Dimebag Wah ist mein geheimer Favourit, du hast nen True Bypass und kannst wirklich viele Sounds einstellen. Meine Lieblingseinstellung ist alles voll aufgedreht, dadurch bekommst du wirklich nen aggressiven Sound und mit meinem ENGL bei viel Gain kommt alles noch super durch, leider ist das Wah teuer, aber es ist eine Investition für lange Zeit.

    Gruß Markus
     
  3. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 19.05.06   #3
    dem kann ich nur beipflichten.. ich hab auch das DB01 ("CryBaby from Hell") seit nun 2jahren, und würdes mir sofort wiederkaufen, falls es gestohlen wird...
    es ist einfach extrem vielfältig durch die vielen einstellungsmöglichkeiten!
    und der zusätzliche boost ist auch sehr praktisch, und lässt sich auch mit dem fuss zusätzlich ein/ausschalten!

    ich hab damals vorm kauf viele verschiedne pedale getestet, vom klassischen Crybaby über Billigteile bis Morley Wahs...
    trotz des relativ hohen preises war das DB01 der einsame favorit was sound, variabilität, robustheit und verarbeitung angeht...
     
  4. [E]vil

    [E]vil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 19.05.06   #4
    klingt schon nich übel aber so das nonplusultra muss es nich unbedingt sein, zumal ich mich in die ganze wah geschichte erst mal rein finden und rum probieren muss. gibts da nich was billigeres ?

    edit: n poti find ich persönlich auch besser, der optische kram bei meinem morley scheint mir nich so optimal zu sein...
     
  5. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 20.05.06   #5
    laß dir vom morley support mal das sheet schicken, mit dem man die optischen sensoren einstellen kann. liest sich so, als wär dein wah nicht (mehr?) richtig eingestellt - zumindest was den regelweg angeht. vom sound her ist das pro series II bei weitem nicht so schreiend und kratzig wie ein crybaby, eignet sich meiner meinung nach aber sehr gut für fette lead-sounds. ist aber wie immer geschmackssache.

    crybabies und ähnliche wahs haben einen deutlich kürzeren pedalweg als die morleys. hast du schonmal dran gedacht, das morley modden zu lassen (z.b. bei www.tonehunter.de), dann könntest du das, was du schon da hast nutzen und erweitern. ansonsten probier vielleicht mal ein paar von den flexibleren dunlop wahs durch (535, wylde, darrell), das snarling dogs whine-o-wah (sofern du eins findest), ibanez wheeping wah oder vielleicht die neue digitech expression factory (wobei das wohl noch nicht gebraucht zu finden sein wird)...oder ein tech 21 killer wail, rocktron black cat moan oder wenn du sie günstig findest mds silvermachine oder roger mayer vision wah.
     
  6. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 20.05.06   #6
    Eine weitere Alternative wäre z.B. das oben erwähnte Digitech EX-7.
    Das Schwell-Pedal ist recht neu und beinhaltet eine Simulation von Crybaby, Vox-Wah und weitere Specials wie: Whammy, Synthesizer, Flanger, Rotary, u.a - mit Verzerrung, aber auch Ohne.

    Mehr zum Gerät: --> *hier*
    oder auch --> *hier*

    Gruß - Löwe :)
     
  7. Marcador

    Marcador Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    11.05.11
    Beiträge:
    78
    Ort:
    DT in DE
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    247
    Erstellt: 20.05.06   #7
    Moin,

    also ich hab nen George Dennis Volume / wah...ROFL!

    Mit meinem aufgerissenen JCM800 und MXR ZAKK Wylde Distortion davor gibt das den göttlichsten High-GAIN Wah-Sound, die Schippe brennt wie Zunder!

    Das Teil ist zwar auch optisch, hat aber viel Regelweg und eine stufenlose Frequenz-Einstellung über Poti. Und ist noch Volume Pedal obendrauf.

    Das Dimebag Wah kannste dann in die Ecke stellen, is sowieso viel zu teuer. Jetz hör ich schon wieder diejenigen fauchen, die soviel Geld dafür ausgegeben haben nach der Devise: Was teuer is, und wo Dimebag draufsteht, macht mich zu Panthera...lol!
    Und wer braucht tausend Einstellknöpfe? - Oppa sacht dazu: Nen Haufen Schei**** lässt sich nicht polieren. Auch nicht mit Reglern und Knöppen. Basta!

    Du findest hier übrigens auch noch nen thread zum günstigen Behringer hellbabe (mit Soundfiles). Hab vergessen, wo das is, aber google mal hellbabe hier im Forum!

    Mal ganz abgesehen davon macht es euch nicht stuzig, das nach DB's ableben auf einmal so viele Signature-Produkte des Meisters auftauchen??? Is ja auch einfach, der wehrt sich nich mehr...

    Edit: Thread: www.musiker-board.de/ vb/showthread.php?t=66486
     
  8. Marcador

    Marcador Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    11.05.11
    Beiträge:
    78
    Ort:
    DT in DE
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    247
    Erstellt: 20.05.06   #8
    ...und zum Poti / Optik Ding:

    Nen Poti macht je nach Qualität/Spielintensität 1-3 Jahre mit. Neue Potis haben unglaubliche technische Toleranzen von bis zu 30% (schau mal bei Fulltone nach), und damit stehst du dann da und darfst dich mit deinem "neuen" Wah anfreunden: anderer Regelweg, anderer Klang...oder das Poti ist gleich kaputt (is mir schon passiert - bei nem Original Dunlop "Qualitätsteil"!).
    Bei der optischen Lösung hält die LED so ungefähr ewig, es braucht halt mehr Strom. Da weisst du, was du hast.
    Nur weil alle auf "Vintage" stehen heisst ja nicht, dass man mit technischen Lösungen von vorgestern leben muss. Oder beuntzt du auch umwickelte G-Saiten wie damals 1965 und guckst TV in schwarz/weiß???

    Und das Morley so ungefähr gar nix mit klassischem Wah-Sound zu tun hat sondern nen Kapitel für sich is, kann dir jeder bescheinigen, der schon nen paar Tage Gitarre spielt. Morley klingt halt...wie Steve Vai...aber nicht wie Gitarre...irgendwie!
     
  9. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 20.05.06   #9
    Hohl dir doch erstmal ein billigeres Morley, z.B. das neue Zakk Wylde Wah von Dunlop, das ist auch gut.

    Warum man das Dimebag in die Ecke stellen soll versteh ich net. Es ist eben eine modifizierte Version vom 535Q und das hört man auch, und ob es nun von Dimebag ist, ist mir egal, ich mag ihn nicht.
    Was eben am Dimebag toll ist ist ein True Bypass, eine Grip Tape Oberfläche (besser als Gummi), einstellbarer Pedalweg (härte) usw.
    Die Regler haben auch einen Sinn, schließlich will man nicht nur fetzige Lead Sounds spielen sondern auch für Clean ein softeres Wah haben, und da zahlen sich die Einstellungsmöglichkeiten voll aus. Marcador scheint wohl eher noch nie ein DB01 getestet zu haben, schließlich ist es ein Signature Modell und wer sowas spielt ist uncool und keines wegs professionel.

    mfg röhre
     
  10. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 20.05.06   #10
    :screwy: :o ich mein, ist schon okay, dass du auch eine andre meinung vertrittst, aber nur aus irgendeinem grund ein gerät verurteilst, nur weil es ein signature pedal ist!?
    für mich ist das DB01 DAS beste pedal von dunlop...

    aber nä, kauf dir doch das behringer hellbabe...

    als ich damals die Wah-Pedale getestet habe, hatte ich keine blanken schimmer, dass das DB01 ein signature-pedal von dimebag darrel ist. auch ein GEGENargument war für mich der camouflage-look, den ich nicht besonders mag...
    trotzdem war es für mich das beste pedal. UND die einstellungsmöglichkeit will man nach einiger zeit einfach nicht mehr missen. wie metalröhre auch schon schreibt, um von verzerrten lead-sounds ein passendes wah zu haben, aber genauso für funkige/bluesige clean-spielerein... und da funktioniert nicht da ein und selbe wah..
    auch die grip.oberfläche ist wie gesagt super, die status-LEDs (effekt-On, Boost-On) sind für mich notwendig, und die größe des pedals ist auch optimal... die morleys haben mir immer zu viel platz am board gebraucht...

    und zum verschleiss der nicht-optischen wahs: mein eher unsanfter bandkollege spielt ein altes klassiches standard-crybaby, das mittlerweile 9 jahre auf dem buckel hat, und auch das hat noch nie macken gemacht...

    also sorry, dass das hier so ausartet... aber aussagen wie marcador sin einfach unwitzig...

    @Evil: ich denke du kommst ums ausprobieren nicht herum. nimm die hier genannten pedale als geheimtipp, und teste sie im laden an... gerade WahWahs klingen sehr unterschiedlich, und sind oft geschmackssache. die einen lieben morleys, die anderen crybabys...
    ich denke aber deinem post zufolge, dass du eher im crybaby-bereich fündig wirst... :o
     
  11. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 20.05.06   #11
    hey, schließe mich irgendwie der meinung von marcador an. morleys werden ja von vielen gemocht eben weil sie die leds haben, bei denen man die blende verändern kann, das led weiter weg(höhenbetonter) oder näher zur blende hin(mittiger/bassiger)...also so gesehen kann man den morley richtig schön in viele soundrichtungen biegen... schreib mal morley, die schicken dir dann diesen sheet, wo dir die einstellmöglichkeiten gezeigt und erklärt werden, oder mach selber ma dein wah auf und probier selbst...viel kannst net kaputtmachen...

    also gib ihm noch ne chance...und poste mal ob dir die veränderungen gefallen bzw. was du verändert hast!

    greetz

    stylemaztaz
     
  12. [E]vil

    [E]vil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 20.05.06   #12
    hach leude... ihr habt ja nu wirklich ne menge hilfreiches und interessantes geschrieben aber im endeffekt steh ich immernoch da, wo ich gestern auch stand. ich weiss auch nich viel mehr als vorher... werd mich wohl durch die grosse welt der wahwahs durch probieren müssen. ich dank euch jedenfalls für eure meinungen :)

    edit: hat jemand meinungen zum george dennis gd-30 ? bei harmony centzral kommen die teile ja wirklich gut weg und preislich sind die auch sehr angenehm.
     
  13. [E]vil

    [E]vil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 24.05.06   #13
    so. mutig wie ich bin hab ich mir bei ebay n gd-30 gekauft. das teil is heute angekommen und ich bin echt hin und weg. wenn ich jetzt noch mit dem teil umgehen könnte, würde sich das ganze sicher verdammt geil anhören. kein vergleich zu meinem morley. klasse teil und wohl wirklich n geheimtip :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping