Aufbauzeit

von toeti, 20.08.06.

  1. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 20.08.06   #1
    Mahlzeit,

    ich glaube das Thema hatten wir noch gar nicht: Wie lange braucht ihr um euer Setup komplett spielfertig auf die Bühne zu stellen?!
    Also aus dem Wagen, vor die Bühne, auf die Bühne, aufbauen?!

    Ich fange auch direkt mal an mich zu outen: 15-25 min je nachdem, wie flott ich sein muss und wieviel Drummer mir im Weg sind :D
    Aber ich bin dabei das zu verkürzen.

    Gruß
    Thorsten
     
  2. Xiavio

    Xiavio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.03
    Zuletzt hier:
    23.04.14
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.06   #2
    weil meistens alle anderen zu spät kommen und ich der erste bin lass ich mir meistens genug zeit, ohne dass hektik aufkommt.
    brauch dann so ca. 15min, wenns schnell gehen soll gehts auch in 5-10min.
     
  3. TravelinLight

    TravelinLight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    716
    Ort:
    Berlin & mein VOLVO
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    808
    Erstellt: 20.08.06   #3
    Mit komplettem Setup brauche ich ca. 45 Minuten. Ich bin habe aber grundsätzlich neben meinem Staupuffer noch 30 Minuten früher da und trinke dann lieber wenn alles steht noch 'nen Kaffee oder ein Bier. Schließlich gibt es nichts unkameradschaftlicheres, als zu spät zu kommen und den anderen Streß zu machen. Leider kommen dann oftmals noch die zu spät, bei denen alles untern Arm passt.
     
  4. Full Moon

    Full Moon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    24.08.11
    Beiträge:
    68
    Ort:
    kennt eh keiner
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.06   #4
    Momentan ca 15 minuten, unter der voraussetzung, das mir niemand im weg rum steht^^
     
  5. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 20.08.06   #5
    ui ui ui !!!
    heikles Thema .... ;)

    Komplett Spielbereit, ohne Hecktik aufkommen zu lassen, mit einrechnen der Sequenzer und Sample-Ladezeit, eigener Line/Pegel-Check und und und, komm ich locker auf 30min (ohne ausladen). Hier ist aber auch wegräumen der Cases und festkleben/verstecken von Kabeln und Pedale berücksichtigt.
    Ich hab's auch schon in 15min geschafft, dann hingen aber meine ganzen Signal- und Midi-Kabel kreuz und quer und ich habe unsere Roadies losgeschickt, meine Cases wegzuräumen! Aber dafür werden die ja auch schließlich bezahlt :D
     
  6. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 20.08.06   #6
    Wie oft passiert mir das...Mitmusiker haben offenbar oft nix besseres zu tun :confused:
     
  7. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 20.08.06   #7
    Da ich oft noch die PA aufbauen muss, mich um Licht kümmern oder sonst irgendwelche Technik-Sachen klären muss, die die anderen nicht können, brauche ich meistens 45 min. und länger.
     
  8. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 21.08.06   #8
    ich hab mal <10 min. geschafft, da war monitoring, arrangements (und ein stuhl :) )vor ort und ich hatte mein kleines kurzweil plus zubehörtasche dabei. also musste ich nur einmal gehen. sonst schätze ich 15 min.
     
  9. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 21.08.06   #9
    Wenn's schnell gehen muss und ein paar Menschen beim Tragen helfen bzw. ich mein Rollbrettlein dabei habe brauche ich 10 Minuten - wenn ich neue Kabel ausprobiere geht es auch schon mal 30....
    ciao,
    Stefan
     
  10. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 21.08.06   #10
    Genau das ist der Grund, aus dem ich mich setmäßig wieder verkleinert habe. :rolleyes: Die Zeit Auto->Bühne hängt von mehreren Faktoren ab und ist deshalb nicht pauschal vorhersagbar. Fakt ist, ich habs geschafft, auf zweimal gehen zu reduzieren (wenn niemand mithilft):

    1.) Doepfer, Stativ, Rucksack (Micropiano, Pedal, Netzteile, etc.)
    2.) Sitz, Box, Beutel (Kabel, etc. ... was nicht in den Rucksack passte)

    Da geht eine Viertelstunde ins Land wie nix. Dann heißts eigentlich eh immer erstmal dem Drummer noch helfen, weil bei diesen Kneipensachen ist i.d.R. er derjenige, der sich zuerst in eine Ecke quetscht und dann ringsrum "zugemauert" wird. :D Um aus meinem Haufen dann ein spielfertiges System zu machen reichen bei konzentrierter Arbeit fünf Minuten. Realität ca. Viertelstunde, weil doch immer jemand kommt und irgendwas will: "Kömmer deinen Verteiler nicht auf die Seite legen?"; "Kannste mal nochn Meter rutschen?"; "Wärs nicht besser, das Keyboard auf die andere Seite zu stellen?"; "Haste mal nochn Klinkenkabel übrig?"; "...?"; "...?". ;)
     
  11. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 21.08.06   #11
    Hallo !

    Je nach Bühnengrösse und Entfernung Abladeplatz/Bühne brauche ich zwischen 10 und 20 Min. Bei Wartezeiten auf andere entsprechend länger.

    Micha
     
  12. Manu85

    Manu85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 21.08.06   #12
    Hallo!
    Also das Piano hab ich in 10 Minuten aufgebaut. Da ich meißtens mit eigener PA spiele brauche ich für alles ca. 30 Minuten.
     
  13. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 21.08.06   #13
    Jo, 10 Minuten für mein P120 maximal. Selbst Monitor dazu (wenn jemand so großzügig ist und mir einen leiht :D) geht schnell.
     
  14. Sir_Johan

    Sir_Johan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Zuletzt hier:
    19.05.16
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 21.08.06   #14
    Bei mir sinds wenn es schnell gehen muss so 5 Minuten. Aber lieber lass ich mir mehr Zeit und dann bin ich so bei höchstens 10 Minuten. Is halt doch der Vorteil wenn man wenig Equipment hat.
     
  15. gravitysangel

    gravitysangel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.206
    Erstellt: 22.08.06   #15
    Bei mir dauert das Ganze i.M. 15-20 Minuten, zusätzlich zu den Keys muß ich immer noch mein Mikro samt Preamp und Vocoder verkabeln.
     
  16. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.405
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.045
    Kekse:
    35.067
    Erstellt: 04.09.06   #16
    Habe jetzt von 4 Keyboards und einem Rack voll Expander auf 2 Keyboards ohne Expander reduziert. Erfolg: Aufbauzeit von 45min auf 20min runter.
    Hatte auch den zusätzlichen Vorteil, dass ich minimal MIDI auf der Bühne einsetze, was technische Fehler auf ein Minimum reduziert. Ich arbeite weiter an Zeiteinsparung, wie Kabel ziehen, Soundcheck, Mikrofonie.
    Nicht berücksichtigt ist hierbei der Aufbau meines zusätzlichen Gitarrenequipmentso oder evtl. Mithilfe bei PA / Licht, aber das ist ja hier auch nicht gefragt.
     
  17. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 05.09.06   #17
    Das halte ich auch für wichtig.
    Ich hab mir inzwischen für beide Keys getrennte Multicores gebastelt, oder besser gesagt, die Kabel die ich jeweils unten bzw. oben brauche mit Kabelbindern zusammengepinnt und entsprechend beschriftet. So brauch ich die nur noch aus meinem Rack zu nehmen und an den Keys anschließen, im Rack sind die eh fest verkabelt (Submixer, DI-Box, usw....).
    Hat einige Vorteile:
    - sieht besser/aufgeräumter aus
    - geht schneller
    - falls ich mein Equipment mal nicht selber aufbaue wissen die anderen was wo reingehört und müssen mich nicht ständig anrufen wenn ich gerade mit 220 Sachen über die Bahn bretter um noch pünktlich zum Sound-Check dazu sein :D

    Am PA-Soundcheck kann man von unserer Seite eigentlich keine Zeit einsparen, da das doch stark vom Sound-Menschen abhängt.
    Am eigenen Monitor schon, wenn man sich die Keys selbst auf InEar oder eigenen Key-Amp mixt.

    Grooves,

    Der Mig
     
  18. Ide

    Ide Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Schlat/Ba-Wü
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.06   #18
    Ich bin geschockt. Die meisten bauen hier in <= 15 Minuten auf. Krass.
    Also, bis ich mein eigenes Equipment ausgeladen und aufgebaut hab, vergeht garantiert ne dreiviertel Stunde. Okay, da ist dann auch noch Saxophon und so dabei. Da wir aber mit der Band mit eigenem Equipment spielen, rechnen wir in der Regel für den gesamten Aufbau insgesamt 2 Stunden ein. + 1 Stunde Soundcheck.
     
  19. TravelinLight

    TravelinLight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    716
    Ort:
    Berlin & mein VOLVO
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    808
    Erstellt: 08.09.06   #19
    Ide, ich bin ganz bei Dir! ist aber auch die Frage, wieviel und welches Equipment es halt ist. Klar, zur Jazzmucke mit nur erwartetem Flügelsound bin ich auch in 15 Minuten fettich...
     
  20. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 11.09.06   #20
    Das ist IMHO alles eine Frage der Organisation - auch bei viel Zeug.
    Zum einen muss man sich halt gut vorbereiten, d.h. z.B.:

    - Wichtige Punkte markieren: Ich habe z.B. an meinem Key-Ständer die üblicherweise verwendete Höhe markiert, sowie den richtigen Winkel für die Ausleger (weißer Edding auf schwarzem Grund, einfach im "richtig" eingestellten Zustand einen Strich drüber). Weiterhin habe ich am Masterkeyboard kleine Klebchen, die mir genau zeigen, wo die Aufnahmen des Ständers hingehören und oben drauf eine Marke, wohin die Orgel kommt. Dann fasst man schonmal alles nur EINMAL an und es liegt z.B. direkt c' über c'.
    - Kabelbäume: Kabel, die sowieso immer zusammen liegen, kann man auch mit Zumpeltape zusammenfassen und gleich als Baum verpacken und wieder ausrollen.
    - Sinnvoll packen! Ich lege z.B. die Kabel in der umgekehrten Reihenfolge in den Koffer, wie ich sie beim Aufbau brauche. Dazu habe ich mir halt einmal einen "Rundgang" ums Keyboard überlegt, und muss so an jede Stelle nur einmal hin - und nicht "jetzt mal noch hinten ein Kabel ziehen, jetzt vorne eins, dann nochmal unten in der Kiste wühlen, wo dieses Kabel jetzt wieder ist"...
    - sich vorher überlegen, welche Reihenfolge: Sonst steht man sich selbst mit seinen vollen und leeren Cases im Weg. Und: ALLE Kabel (auch Stromverteiler), die man unmittelbar selbst braucht, gehören auch ins "eigene" Gepäck und nicht in die große Kiste für die PA oder den Bühnenstrom.


    Und zum zweiten kommt das auch mit der Übung. Meine erste "richtige" Band war gleich eine gut gebuchte Coverband, die oft auf Festivals und Stadtfesten mit kurzen Umbauzeiten gespielt hat. Dieser Drill bringt's - wer sein Setup mal ein paar Monate alle zwei Wochen "auf Zeit" auf- und wieder abgebaut hat, der weiß dann, worauf es ankommt.

    Ich lasse mir normalerweise auch lieber Zeit, um mich nochmal zwischen Fahrt und Gig etwas zu entspannen beim Aufbau. Und bei kleinen, engen Bühnen, wo man beim Aufbau immer wieder umstellen und improvisieren muss, da brauche ich auch mal länger. Aber auf einer Bühne, wo in "meiner" Ecke kein akuter Platzmangel herrscht, bin ich mit Leslie, Masterkey, Orgel, Rack und 4 Fußtastern auch in 10 Minuten spielfertig, wenn es drauf ankommt.
     
mapping