Aufnahme Digital - Mix Analog (hilfe!!!)

von supertyp666, 25.04.08.

  1. supertyp666

    supertyp666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    1.05.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.08   #1
    hallo zusammen..........

    ich bin momentan dabei mein kleines studio umzurüsten, d.h. in zukunft erfolgt die aufnahme von songs direkt über firewire interfaces (focusrite saffire 26 i/o) auf dem rechner. arbeite momentan mit 24 tracks pro song und soweit gibt es auch keine probleme.

    ich bin jetzt aber auf der suche nach einer möglichkeit, alle spuren einzeln und simultan von meinem rechner aus auf ein analoges pult zu schicken um dort den den kompletten mix zu machen. d.h. die tracks werden auf dem rechner aufgenommen, dort nach bedarf bearbeitet und der mix soll auf dem analogen pult stattfinden.

    der grund ist ganz einfach der, dass mir das mischen an einem pult wesentlich mehr spass macht, als die ganze zeit nur vor einem bildschirm zu sitzen.

    obwohl ich hier neuling bin, wäre es sehr cool wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte!!!
    habe mich zwar schon ein bisschen informiert, bin aber dennoch etwas verloren ;-)

    danke im voraus und grüsse.........

    mike
     
  2. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 25.04.08   #2
    Je nach Pult dürftest du aber Qualitativ eher Nachteile haben. Wie wärs stattdessen mit einem DAW-Controller?

    Wie auch immer: zur Verwirklichung benötigst du 24 Ausgänge, diese mußt du in deinem Sequencer einrichten und jede Spur auf einen diese Ausgänge routen.

    Genauer gehts schwer mit so wenigen Infos ;)
     
  3. supertyp666

    supertyp666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    1.05.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.08   #3
    hey..... danke für die antwort!!! viel mehr info's habe ich im moment nicht, da ich gerade erst dabei bin, mir mein (zukünftiges) equipment zusammen zu stellen. mir geht's also erstmal hauptsächlich um das prinzip, wie ich sowas aufbauen könnte... bin deshalb für alle vorschläge offen ;-) mit einem daw-comtroller könnte ich demnach "direkt" über den rechner mischen mit einem gewissen "analog-vibe", wenn ich dich richtig verstanden habe, oder?!?? müsste ich mir, wenn ich dennoch ein analoges pult benutzen will, soundkarten mit den entsprechenden ausgängen zulegen??!?!
     
  4. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 25.04.08   #4
    Ja, wenn du lieber an ein paar Fadern und Potis herumspielen willst, dann wäre ein DAW-Controller wohl richtig für dich.

    Wenn du ein Analoges Pult benutzen willst, dann bräuchtest du zur Saffire noch 2 ADAT D/A-Wandler, einen Haufen Kabel und was dann so richtig ins Geld geht: ein vernünftiges Pult und jede Menge Hardware-EQs, Kompressoren, etc...
     
  5. supertyp666

    supertyp666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    1.05.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.08   #5
    okay.... dass das arbeiten mit einem analogen pult ordentlich in geld geht, weiss ich aus erfahrung ;-) ich tue mich halt noch etwas schwer mit dem gedanke, ausschließlich am rechner zu sitzen. d.h. ich gehe vom rechner zum saffire, dann in die wandler und von dort aus ins pult, wenn ich alles richtig verstanden habe.... welche ADAT D/A-Wandler sind gut und vor allem erschwinglich??!??
     
  6. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.731
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    24.643
    Erstellt: 25.04.08   #6
    ich hab noch keinen daw-controller gesehen der das gefühl authentisch rüberbringt das man hat wenn man an analogem equipment rumschraubt.

    als wandler bieten sich die ehemaligen creamware a16 an, heißen jetzt aber sonicore a16 soviel ich weiß, sehr gutes preis-leistungsverhältnis.
     
  7. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 25.04.08   #7
    Du brauchst halt für jeden Kanal auf den du ihn verwenden willst z.b. einen extra EQ oder Kompressor (so die des Pultes z.b. nicht ganz das Wahre sind). Alleine bei 15-20 günstigen EQs zu je 300.- geht das schon ordentlich in's Geld. Um die Hälfte bekommst du schon ein anständiges Software-Paket mit EQs, Kompressoren, etc... und bist qualitativ um Welten besser dran.
     
  8. supertyp666

    supertyp666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    1.05.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.08   #8
    ich hab's bei meinem letzten produktionen immer so gehandhabt, dass ich sämtliche einzelspuren auf dem rechner bearbeitet habe inkl. effekten (hall, delay, etc.) und die dann auf einen harddiskrekorder transferiert habe (alesis hd24, inzwischen verkauft). den endmix habe ich dann auf dem analogpult gemacht und über die inserts des pultes "nur" noch kompressoren hinzugefügt.

    da ich mit dieser arbeitsweise bis auf den zeitaufwand durch den harddiskrekorder immer sehr gut gefahren bin, will ich das prinzip bis auf den zwischenschritt mit dem harddiskrekorder beibehalten.

    die sache mit den wandlern ist mir jetzt klar, bleibt nur noch die frage, wie ich die einzelnen spuren aus dem rechner bekomme bzw. welche soundkarten hierfür geeignet sind. ich benutze ja das saffire 26 von focusrite, aber über den firewire anschluss kann ich das ja nicht machen soweit ich weiss, oder liege ich da falsch????

    und danke für die schnellen antworten!!!!! :great:
     
  9. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 25.04.08   #9
    Naschön, ich würds zwar eher bleiben lassen und alles in the box machen, aber wenn du meinst...

    Das Focusrite hat noch 2 Adat-ausgänge (für je 8 Kanäle). Mit zum Beispiel 2 von den von ambee schon erwähnten creamware-Wandlern hast du denn 24 analoge Ausgänge zur Verfügung, denen du im Sequencer nurmehr die einzelnen Spuren zuweisen mußt.
     
  10. supertyp666

    supertyp666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    1.05.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.08   #10
     
  11. Pars_ival

    Pars_ival Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.705
    Ort:
    Schermbeck
    Zustimmungen:
    532
    Kekse:
    4.055
    Erstellt: 25.04.08   #11
    Hi,

    Falls Du gerade das Geld hast: Schau mal bei dem Versteigerungshaus des allgemeinen Vertauens rein: Da gibt es ein Creamware A16 ULTRA für einen super Kurs (ich bin mit dem Verkäufer weder verwandt, noch bekannt, noch verwittwet ;-) ) Die Creamware-Teile sollen super sein !!! Und Sie bieten 24 Bit/96 kHz (max).

    Falls Du gerade kein Geld hast und später die Creamware Teilchen nicht findest: Die Behringer ADA8000 (24 Bit/48 kHz max) sind dafür auch geeignet. Dann brauchst Du aber zwei davon. Und die kosten fast soviel wie das o.g. Teilchen alleine. Bei den Behringers kannst Du allerdings die Mic-Preamps vergessen - falls Du auch mal was darüber aufnehmen willst. Besser als garkeine ist das schon. Aber das wolltest Du ja auch nicht weil Du über Pult gehst, falls ich Dich richtig verstanden habe.

    Grüsse,

    Pars_ival
     
  12. supertyp666

    supertyp666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    1.05.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.08   #12
    danke für den tipp!!! für weitere vorschläge bin ich immer gerne offen!!!!!
     
  13. dererstemann

    dererstemann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    6.01.15
    Beiträge:
    604
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    468
    Erstellt: 01.05.08   #13
    Dem kann ich nur zustimmen! Mit einer "amtlichen" Konsole zu summieren macht Spaß, vom Soundgewinn ganz zu schweigen;).
     
  14. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.731
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    24.643
    Erstellt: 01.05.08   #14
    ...außer ner ssl c200, aber das ist auch kein controller mehr, sondern ein raumschiff-panel.
     
  15. paulsn

    paulsn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.12
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    7.204
    Erstellt: 01.05.08   #15
    wenns dir nur ums feeling geht... schon mal an ein digitalpult gedacht, das man direkt mit adat beschicken kann?
     
  16. supertyp666

    supertyp666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    1.05.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.08   #16
    hey..... ein digitalpult kommt für mich nicht in frage. hab das schon mal versucht und die dinger verursachen bei mir nur stress ;-)
     
  17. occhio

    occhio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Grünow
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    117
    Erstellt: 14.05.08   #17
    Genau: auch mein Gedanke- ich arbeite auch so:
    Tascam DM24 oder aktuell: DM3200 => https://www.thomann.de/de/search_dir.html?sw=dm+3200&x=0&y=0
    plus Firewirekarte =>
    https://www.thomann.de/de/tascam_iffwdm_mkii.htm

    damit hättest Du 24 Kanäle i/o via Firewire plus Adat plus 3x Tdif a 8 Kanäle:
    Du könntest dann
    1) im Rechner digital mischen und das DM als Controller mit "Analogfeeling" benutzen
    2) im Pult digital mischen und die Fader dann rumflitzen sehen nachdem Du sie geschoben hast

    Das Pult hat einen anständigen TC-Hall und Comp/EQ 4-bändig in jedem Kanal (24)
    analoge Eingänge: 16, also mit der Firewirekarte auch für gute Life-Mitschnitte praktisch.
     
  18. occhio

    occhio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Grünow
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    117
    Erstellt: 14.05.08   #18
    sorry, zu spät gesehen..

    ;-)
     
  19. occhio

    occhio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Grünow
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    117
  20. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 14.05.08   #20
    Ich versteh nachwievor nicht, wie man Annehmlichkeiten wie Total Recall und Automation so gerne links liegen lassen will...
     
Die Seite wird geladen...

mapping