aufnahme: wie bekomme ich das clippen weg?

von Domo, 15.05.04.

  1. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 15.05.04   #1
    es handelt sich um folgende soundfile:

    http://members.lycos.co.uk/blackz/fastfood.mp3 (speichern unter..)

    ist alles mir KRYSTAL und einem 10DM-PC Mikro aufgenommen. Leider clippt die aufnahme stellenweise sehr stark.... was kann man dagegen tun?
     
  2. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 16.05.04   #2
    clippen ist vor allem im Bereich Digitalrecording ein massives Problem. Man kann 2 Dinge tun - entweder Limitieren oder weniger stark auspegeln. Ist mal das Clippen auf der Aufnahme drauf, ist das Kind in den Brunnen gefallen - zumindest kenne ich da kein Hilfsmittel
     
  3. denis

    denis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    11.09.09
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 17.05.04   #3
    was versteht ihr genau unter Klippen :)
     
  4. Caesar

    Caesar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.04
    Zuletzt hier:
    27.10.07
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Raum Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 17.05.04   #4
    Clipping ist übersteuern und ist besonders in 2 Bereichen sehr schlecht, im PA-Bereich, wenn die Endstufe übersteuert, weil Dich das in der Regel die Hochtöner kostet und im Digital-Recordingbereich, weil einmal versaute Aufnahmen so gut wie gar nicht mehr zu verbessern sind. Was noch halbwegs machbar ist, ist bei einer einzigen Stelle z.B. die Wellenformen quasi in die Einzelteile zu zerlegen und beim HD-Recording-System die verzerrenden Stellen alle runterzupegeln, aber das ist ein Mörderaufwand und hilft trotzdem nicht sehr viel.
    Also am besten wirklich einen Limiter dazwischen hängen, damit das erst gar nicht passiert.
     
  5. denis

    denis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    11.09.09
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 17.05.04   #5
    wie kann man es sonst limitieren wenn man nur eine einfachen Aufbau hat (Mikro->Mischpult->Line In)

    mfg Denis
     
  6. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 17.05.04   #6
    Sorgfältig einpegeln, anders kriegt man das nicht in den Griff...

    Jens
     
  7. denis

    denis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    11.09.09
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 17.05.04   #7
    ich hab schon hunderte Sachen probiert :)

    Den Gain rauf runter / die Lautstärke des Mic Kanals rauf und runter gedreht / dann den Rec Kanal der Soundkarte leiser und lauter und ich find einfach keine richtige Einstellung die es ganz rausnimmt ;(
     
  8. Ziffi

    Ziffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 18.05.04   #8
    Ich würde sagen, daß hier das Problem liegt.
    Ich denke das Mikro ist einfach mit der Lautstärke überlastet, da kannste mit dem Gain soweit runter wie du willst, es wird solange klippen bis du a) leiser einspielst oder b) etwas Geld für ein Mikro ausgibst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping