Aus ner Combo ein Topteil und Box machen?

von Passi, 21.01.08.

  1. Passi

    Passi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 21.01.08   #1
    Hallo,

    Ich besitze eine Ashdown Mag 200 Combo mit Mag200 Topteil und Mag 410 Bassbox. Nun habe ich folgende Idee, die mir erlaubt,das Topteil oder die Box zu einem späteren Zeitpunkt beliebig zu tauschen.
    Kann ich die Combo einfach so trennen? worauf muss ich achten?
    so wie ich das gesehen habe,brauch ich lediglich eine kleine holzplatte und einen neuen überzug für das holz, oder irre ich mich?

    Hat jemand sowas schonmal gemacht?

    gruß,
    passi
     
  2. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 22.01.08   #2
    Machen kann man (fast) alles.
    Da man jedoch ein betriebssicheres Gehäuse für den Verstärker, der immerhin mit 230VAC betrieben wird benötigt, sollte so etwas nur jemand durchführen, der sich auch mit den Sicherheitsgrundlagen beim Umgang mit 230V-Geräten (Schutzleitern etc.) auskennt.
    Bist Du darin fit?
     
  3. Passi

    Passi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 22.01.08   #3
    mein vater ist elektromeister und sollte sich deswegen auch damit auskennen...
    er stünde mir also mit rat und tat zur seite.

    ich würde die Box und das topteil genau dort trennen, wo eine Sperrholzplatte die beiden sachen trennt... dann bräuchte ich ja quasi nur eine zusätzliche holzplatte mit stoffüberzug entweder unter das topteil setzten oder über die box.
    oder ist das Topteil durch diese mittlere platte noch in irgendeiner art verbunden? was ich mir aber nicht vorstellen kann.
    Skizze


    das speakerkabel,dass vom topteil zur box geht, könnte ich ja einfach mit dem richtigen kabel verlängern,sodass ich die beiden geräte wieder problemlos miteinander verbinden kann.

    gruß,
    passi
     
  4. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 24.01.08   #4
    MMn ist das alles ein wenig Pfusch und vor alllem: Der Wiederverkaufswert sinkt bei solchen Veränderungen, die nicht weitgehend wieder rückgängig gemacht werden können, ganz erheblich.

    Ich würde eher, meine Sicherheitsbedenken dazu habe ich schon genannt, das Verstärkerteil aus dem Combogehäuse aus- und in ein eigenes, betriebssicheres Gehäuse einbauen. Das ließe sich dann wieder rückgängig machen.

    Und in das übriggebliebene Combo-/Boxengehäuse sollte dann ein dafür hergestelltes Anschlusspanel (s. u.) mit zwei Speakonbuchsen für den Anschluss an den Amp eingebaut werden (das einzige, was sich wegen erforderlicher Holzarbeiten nicht rückgängig machen läßt).
     

    Anhänge:

  5. Xploited

    Xploited Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.07
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 27.01.08   #5
    die Roland (Bass)cubes scheinen sich für so eine Trennungsaktion gut zu eignen. Wenn man sich in dem technischen thread über den Cube 30 Bass (hier im Musiker-Board) mal ansieht wie einfach man den Verstärkerteil vom Speakerteil (welches gechlossen ist) trennen kann.

    Allerdings weiß ich nicht ob der Verstärkerteil völlig isoliert ist, aber es sieht schon danach aus, dass der Ampteil einfach nur auf den Speakerteil "aufgesetzt" ist.
     
  6. Passi

    Passi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 30.01.08   #6
    also ich habe bereits das topteil der combo entnommen.ging recht einfach...4schrauben lösen und einfach rausschieben...:great:
    hab an der combo an sich doch nichts rumgesägt ^^
    Holz geschnitten und rund um das topteil verschraubt (das topteil habe ich dann wieder wie ashdown es auch in der combo gemacht,mit schrauben an die obere holzplatte befestigt.)
    abgeschirmt habe ich die seiten auch mit ner alufolie
    gefahr besteht nun keine mehr, da nix mehr offenliegt...alles bombenfest :)

    heute habe ich schon ein wenig den teppichüberzug aufgeklebt, morgen gehts weiter... hoffentlich sind dann die ersatzteile auch shcon da...tragegriffe, ecken, kabel und die lautsprecherkabelbuchse...
    morgen bohr ich dann noch das loch inne box, löte die kabel an die buchse und schraub die buchse dann fest...

    morgen/übermorgen müsste es dann fertig sein...:great:

    das offene fach in der Combo verschließe ich rückseitig mit einer holzplatte und hab dort ein recht bequemes ablagefach für mein sansamp, kabel,ersatzsaiten ,stimmgerät usw... vllt kommt später noch n bisschen farbiges LED licht rein :cool:
     
  7. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 31.01.08   #7
    Das hört sich alles doch recht gut an.

    Bilder? wäre schön. :)
     
  8. Passi

    Passi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 02.02.08   #8
    Hier sind dann mal ein paar bilder von meiner ex-combo ;)
    sind mit der handycamera aufgenommen, daher etwas unscharf, aber gestochen scharfe bilder sind ja nicht nötig um das wichtigste zu erkennen...

    auf bild 1 ist eine ansicht der seite, man sieht dort gut die schutzecken und die tragegriffe..
    auf bild 2 sieht man beim helleren schwarzen teppich,dass dort vorher das topteil war... mit winkeln und schrauben habe ich das mit teppich überzogene brett einfach dort befestigt...( das daraus enstehende kleine fach sieht man in bild 3) zudem sieht man in bild 2 die neu eingebaute klinkensteckerbuchse

    bild 3 zeigt das neue fach von vorne. sansamp und lautsprecherkabel liegen dort

    bild 4 komplettansicht von vorne....

    bild 5 nahaufname des tops,damit man den teppich so sieht.

    kosten:
    gebraucht habe ich
    8schutzecken
    2tragegriffe
    schrauben
    holzbretter
    teppich
    kleber
    buchse
    lautsprecherkabel
    unterm strich 30-40€
    + ne menge spass :)
     

    Anhänge:

    • 1.JPG
      Dateigröße:
      72,6 KB
      Aufrufe:
      93
    • 2.JPG
      Dateigröße:
      91 KB
      Aufrufe:
      90
    • 3.JPG
      Dateigröße:
      90,7 KB
      Aufrufe:
      104
    • 4.JPG
      Dateigröße:
      95,7 KB
      Aufrufe:
      95
    • 5.JPG
      Dateigröße:
      75,4 KB
      Aufrufe:
      98
  9. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.218
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 02.02.08   #9
    sieht doch gut aus!!!

    Glückwunsch dir Halfstrack-Besitzer ;)

    Greets Cello und Bass
     
  10. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 03.02.08   #10
    :great: was Du da gemacht hast, soweit man es erkennen kann.

    Nur der Klinkenbuchse, bzw. noch besser wären zwei Speakonbuchsen, hätte eine versenkte Anschlussplatte noch besser zu Gesicht gestanden.
     
  11. Passi

    Passi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 03.02.08   #11
    freut mich,dass es euch auch gefällt.
    wieso 2? ich betreibe nur 1 topteil... oder meinst du 2 verschiedene buchsen? einmal klinke und einmal das andere format?
    da haste recht, bei meiner nächsten combo :p mach ich das dann
    aber ich werde mir vorrausichtlich nie mehr eine combo kaufen.
     
  12. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.218
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 03.02.08   #12
    Du warst der jenige, der davon sprach, entweder Topteil oder Box mal zu tauschen, zu verbessern oder aufzuwerten.

    Speakon ist eine z.Zt. sehr verbreitete Art, Boxen anzuschließen und somit in die Zukunft gedacht sinnvoll anzubringen. 2 Speakon Buchsen ermöglichen den Parallelbetrieb mehrerer Boxen, was u.U. dir bei einer zusätzlichen 18er Box o.a. und einem neuen Top in den Sinn kommen könnte...

    Trotzdem bleibe ich bei "saubere Arbeit"

    Cello und Bass
     
  13. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 03.02.08   #13
    Genau das meinte ich mit 2 Buchsen. :great:
     
  14. Passi

    Passi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 03.02.08   #14
    wie darf ich den parallelbetreib verstehen?:confused:

    Mein topteil liefert 4ohm an 200W. anschlüsse für 2 boxen sind vorhanden und die 4* 10" box liefer 8 ohm... eine weitere 8ohm box ( zb ashdown Mag 15 oder abm15 haben auch 8ohm)
    kann ich folglich mit meiner meine 8 ohm 4*10" parallel betreiben oder seh ich da was falsch?
    :confused:
     
  15. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 03.02.08   #15
    Genau, Boxen werden üblicherweise parallel verdrahtet, wodurch sich die Impedanz verringert.
    Wenn die 4x10-Box/ex-Combo 8 Ohm hat und das Topteil bis min. 4 Ohm belastet werden darf, kannst Du eine 8-Ohm-Box parallel betreiben.
    Da am Amp zwei parallele Ausgänge vorhanden sind, benötigst Du momentan an der Box natürlich keine zweite, parallel verdrahtete Buchse, aber vllt mal irgendwann anders (manche Topteile haben nur 1 Lautsprecherbuchse oder eines der Boxenkabel ist mal zu kurz, dann kann man von Box zu Box weiterpatchen).
     
Die Seite wird geladen...

mapping