Aztec Gitarren

von Mandegor, 15.07.08.

  1. Mandegor

    Mandegor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.08
    Zuletzt hier:
    9.06.11
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.07.08   #1
    Hi,
    hat einer von euch schon mal was von Gitarren des Labels Aztec gehört? Hat jemand sie anspielen können oder sonstige Erfahrungen?
     
  2. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 15.07.08   #2
  3. m5871

    m5871 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.07
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    210
    Erstellt: 18.07.08   #3
    Ich kenne einen, der hat eine Aztec ES-175 Kopie, habe auch mal drauf gespielt, war ganz OK.
     
  4. meikii

    meikii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.08
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.822
    Ort:
    Frankfurt / Darmstadt
    Zustimmungen:
    642
    Kekse:
    9.364
  5. Randale1981

    Randale1981 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.11
    Zuletzt hier:
    15.08.12
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.11   #5
    Hi, ich spiele eine Aztec Les Paul Kopie, Baujahr anfang 80er Jahre. Ein Kollege meines Vaters war Bluesgitarrist und hat in etwas kleineren Clubs mit der Gitarre gespielt. Wegen Gehörschäden hat er aufgehört und seine Gitarrensammlung verakuft. Ich habe das Teil mit 12 Jahren bekommen (ich bin heute 30 Jahre) und finde sie ehrlichgesagt besser als die Originalen. Das hat sich im Proberaum auch schon bewiesen. Sie hält dicke mit den Originalen mit. Man kann von Singlecoil auf double umschalten und dann putzt sie eh alles weg.
    Ich wurde unter Musikern, die meine Gitarre und mich noch nicht kannten, immer erst belächelt, meine Aztec Gitarre beim Anblick erst für ein "Billigteil" gehalten, wenn ich dann aber gespielt habe, waren alles sofort davon überzeugt, dass das Gerät mehr kann als man erwartet. Nur weil Aztec nicht allzu bekannt ist, heißt das lange noch nicht, dass die keine Gitarren bauen können. Die Les Pauls aus den 70er und 80er Jahren sind definitv klasse und haben sein super Preis-Leistungsverhältnis. Allerdings weiß ich nicht wie es um andere Modelle bestellt ist.
    Was übrigens schon immer etwas heftig fand ist das Gewicht. Das Gerät bringt knappe fünf kg auf die Waage! Genau sind es 4,8 kg. Bin mal mit ihr geflogen, daher kenne ich ihr Gewicht mit und ohne Koffer. :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. Bügeleisen

    Bügeleisen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.078
    Erstellt: 14.09.11   #6
    Randale ist nichts hinzuzufügen.
    Ich besitze auch eine Aztec LP die, obwohl ich nicht der Paulaner bin, niemals verkauft werden wird weil der Preis den ich dafür erziehlen würde nie in einem gesunden Verhältnis zu realen Wert (Holz, Verarbeitung, Hardware, Sound) stehen würde. Es kennt eben kaum einer die Marke und viele würden sie als Billigeimer abtun.
    Ich kann mich nur dunkel daran erinnern, dass die Aztec Les Paul mitte der Achziger mal in einer Musikzeitschrift (G+B ?) getestet und für sehr gut befunden worden ist. Sollten alle anderen Gitarrentypen der Marke Aztec ein ebensolches Qualitätsniveau haben wie meine Paula dann sind die auf alle Fälle empfehlenswert.

    Gruss
    Tom

    PS: meine Aztec wiegt Gott sei Dank nur 4,5 Kilo (gerade gewogen) :D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Big Daddy

    Big Daddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Großostheim
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.874
    Erstellt: 14.09.11   #7
    Warum wird denn ein so alter Thread wieder ausgegraben...?

    Mein Schmuckstück:
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. Bügeleisen

    Bügeleisen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.078
    Erstellt: 15.09.11   #8
    Ok, dann mal meine:

    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. Big Daddy

    Big Daddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Großostheim
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.874
    Erstellt: 15.09.11   #9
    Sehr schick!
    Allerdings für meinen Geschmack etwas zu viel Rot.
    Sind das die Original PU?
    Hab meine gegen Häussel Vin N und AGL Angus B getauscht. Und aus optischen Gründen auch die PU Rahmen und die Potiknöpfe.
     
  10. Bügeleisen

    Bügeleisen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.078
    Erstellt: 15.09.11   #10
    Du hast vollkommen recht, deine gefällt mir farblich auch besser. Die Farben sind sehr knallig und der Übergang vom Rot zum Gelbton finde ich zu hart.
    Alles an der Gitarre ist noch original.
    Irgendwie ist mir die Funktion der Miniswitches noch nicht klar, der eine scheint den StegPU auf Singelcoil zu schalten, bei dem anderen tut sich aber irgendwie nix. Im E-Fach ist eine Dummyspule, ob das da aber alles richtig verlötet ist kann ich nicht sagen.
    Wie ist das bei dir verschaltet?

    Gruss
    Tom
     
  11. Big Daddy

    Big Daddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Großostheim
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.874
    Erstellt: 16.09.11   #11
    So: :D
    http://www.acys-lounge.de/les-paul-braided.html (zweites Bild)

    Ich hab bei der Originalschaltung auch nicht durchgeblickt, also alles raus.

    Ganz normales 50`s Wiring und die Miniswitches zum splitten. SC brauch ich zwar nicht, aber wenn schonmal die Switches da sind... :rolleyes:

    Falls du Interesse an der Gitarre hast... PN
     
  12. Bügeleisen

    Bügeleisen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.078
    Erstellt: 16.09.11   #12
    Hab jetzt nochmal die Miniswitches begutachtet und nach 10 Jahren herausgefunden was sie bewirken.
    Der eine schaltet den Hals-PU auf Singlecoil um und mit dem anderen kann man zwischen den beiden Spulen hin und her schalten.


    Nee danke, kann mich vor lauter Klampfen eh nicht meht in meiner Bude umdrehen und bin ja eh nicht so der Humbucker/LesPaul-Spieler.

    Aber wir könnten ja zu zweit einen Aztec User Thread eröffnen, wenn Randale1981 noch mitmacht wären wir schon zu dritt....:D
     
  13. Big Daddy

    Big Daddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Großostheim
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.874
    Erstellt: 16.09.11   #13
    meikii hat auch ne Aztec. Soweit ich weiß eine Strat. Vielleicht outen sich ja noch mehr...
    Verkauf deine und nimm meine...:D
    Hab schon daran gedacht sie zu veräußern, weil sie meistens ungespielt in der Ecke steht. Und da ich mehr mit der Tokai bzw. Hamer spiele, ist mir dann das Halsprofil der Aztec zu dünn.
    Aber ich hab keinen Schimmer welchen Preis ich veranschlagen soll.

    Splitten schön und gut, aber das umschalten zwischen den Spulen... :gruebel: Wer braucht das?
     
  14. Bügeleisen

    Bügeleisen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.078
    Erstellt: 18.09.11   #14
    Mmh, irgendwas finde ich an dem Plan...sagen wir mal...ähm...merkwürdig.:gruebel:
    Ich würde also meine Aztec verkaufen damit ich deine kaufen kann die dann ebenso hier kaum gespielt in der Ecke rumsteht wie meine alte dann verkaufte weil ich dann ja wahrscheinlich auch mit deiner dann gekauften immer noch nicht der Humbucker/LesPaul-Spieler geworden bin. Sehe ich das richtig?:ugly:

    Vielleicht echte gestandene Aztec LesPaul Spieler die wir wegen einem Geburtsfehler anscheinend gar nicht sind?
     
  15. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 18.09.11   #15
    Ich kann mich noch an die Anzeigen von Aztec im "Musikmagazin Fachblatt" erinnern ...
    Muss Anfang der 1980er Jahre gewesen sein? :gruebel:

    Hatte Aztec nicht auch Gitarren mit eingebautem Effektgerät (wie der Gibson EB-0F) im Programm? Mit Chorus und Verzerrer?

    Gruß
    Andreas
     
  16. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 19.09.11   #16
    Hallo Andreas, hier ein Inserat aus einer "Spotlight", wie zu sehen wurden die von Hopf vertrieben:
     

    Anhänge:

  17. Bügeleisen

    Bügeleisen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.078
    Erstellt: 19.09.11   #17
    Ich ärgere mich immer noch, dass ich den Namen der Musikzeitschrift in der die Aztec LesPaul getestet wurde nicht mehr auf die Reihe bekomme.
    Fakt ist, dass ich die bei einem Kumpel gesehen habe den ich 1988 kennengelernt hatte. Dieser hatte einen großen Stapel dieser Gitarrenzeitschriften bei sich daheim, so dass ich denke der Test muß irgendwann Mitte der 80'er stattgefunden haben.
    Habe den Kumpel letztens gefragt ob er die Zeitschriften noch besitzt denn ich hätte gerne den Test aus Gründen der Historie eingescannt gehabt, aber leider sind die alle schon lange entsorgt. :(

    Kann sich hier vielleicht doch noch jemand daran erinnern? War es vielleicht im schon erwähnten "Musikmagazin Fachblatt"? Solche Dinge wie oben von History sind doch schon sehr spannend.

    Gruss
    Tom
     
  18. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 19.09.11   #18
    Ich habe auch kaum noch Material von Damals ...

    Allerdings hatte ich mir Seiten Schaltungstipps ausgeschnitten - und auf einer dieser Seiten (von 1982 aus dem "Fachblatt Musikmagazin") habe ich diese Anzeigenwerbung gefunden!
    Da es eine Anzeigenwerbung und kein redaktioneller Beitrag ist, dürfte das Urheberrecht bei "Music Partner" und nicht beim Fachblatt-Nachfolger liegen???

    Interessant ist, dass die beiden Tone Potis unterschiedlich gearbeitet haben!
    Das war wohl die "Deluxe Version" der Aztec LPs? 850 DM waren auf jeden Fall eine riesig Stange Geld. Eine Fender Stratocaster dürfte damals um die 999 DM gekostet haben.

    Gruß
    Andreas

    EDIT: Zwar weiße PUs auf dem Bild, aber ansonsten scheint das genau die Gitarre von Bügeleisen zu sein???
     

    Anhänge:

  19. Big Daddy

    Big Daddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Großostheim
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.874
    Erstellt: 19.09.11   #19
    Meine hatte auch schwarze PU und schwarze Rahmen.
    Wenn ich allerdings die Anzeige so lese, fallen mir Unstimmigkeiten auf:

    - meine hat keine aufgeleimte Decke
    - der Hals besteht anscheinend aus drei Teilen, wie man an dem Verlauf der Maserung vielleicht erkennen kann.
     

    Anhänge:

  20. Bügeleisen

    Bügeleisen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.078
    Erstellt: 21.09.11   #20
    Also mir spukt irgendwie ein damaliger Preis von ca. 600 DM für die Gitarre im Kopf herum. Meine Aztec ist gleich der von Big Daddy.
    Messingsattel hat meine auch nicht, der Toneregler des HalsPUs tut bei mir momentan gar nichts, weiß also nicht ob der als Basscut ausgelegt war/ist. Der Volumenregler beschneidet definitiv beim Runterregeln die Höhen.
    Ich schätze, dass unsere Aztec die günstigere Standardvariante der Custom ist.

    Gruss
    Tom
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping