Band-Newsletter vs. neue Datenschutzgrundverordnung

von banjogit, 11.10.18.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. banjogit

    banjogit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    1.336
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    1.418
    Erstellt: 11.10.18   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin gespannt ob sich einer/eine von Euch damit auskennt:

    Wir sind eine Unterhaltungs-/Tanzband im Amateurbereich und haben aus Werbezwecken, und um an neue Aufträge zu kommen ca. 1x pro Jahr eine Art Newsletter verschickt. Dieser ging an ca. 100 E-Mail-Adressen, welche wir im Laufe der Jahre selbst gesammelt, teilweise aber auch aus dem Internet gezogen haben.

    Seit Mai diesen Jahres gibt es ja nun die neue Datenschutzgrundverordnung. Hat das für uns irgendwelche Konsequenzen den Newsletter betreffend? Dürfen wir den Newsletter nach wie vor einfach so versenden? Oder ist diese Methode vielleicht schon seit jeher nicht erlaubt gewesen?

    Vielleicht kann uns da jemand von Euch aufklären.

    Vielen Dank
    -banjogit-
     
  2. Hauself Zwo

    Hauself Zwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.17
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Fichtelgebirge
    Zustimmungen:
    298
    Kekse:
    1.322
    Erstellt: 12.10.18   #2
    Was Du brauchst, ist eine rechtliche Beratung, und die ist im Board (zu Recht) unerwünscht.

    Wenn Du eine fundierte (und hoffentlich richtige) Auskunft möchtest: Geh zu einem Rechtsanwalt / einer Rechtsanwältin, der / die sich damit auskennt (vorher fragen oder gugeln).

    Ansonsten: RISIKO! :evil: :fear: und evtl. :weep:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...