Bass Anfänger/ Ist das die richtige?

von Callejon, 11.10.07.

  1. Callejon

    Callejon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    21.01.09
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #1
    https://www.thomann.de/de/ibanez_gsr190jubk_jumpstart_basspaket.htm

    ich hab mir diese gitarre ausgesucht zu weihnachten.
    bin totaler anfänger hab blos ab und zu mal aus fun was ganz leichtes gezoggt.

    Ich wollte gerne ein komplettpacket da wir nicht sooviel geld zur verfügung haben.

    nun wollte ich wissen ob sich der bass für einen anfänger eignet,bzw gut ist.


    mfg Callejon
     
  2. DaFoolish

    DaFoolish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.06
    Zuletzt hier:
    11.08.11
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
    Erstellt: 11.10.07   #2
    das paket ist sicherlich für den anfang nicht schlecht, ibanez baut an und für sich eigentlich recht wertige instrumente und mit stimmgerät und kombo hast du auch gute vorraussetzungen zum zu hause üben. willst du unterricht nehmen oder das ganze autodidaktisch angehen? zumindest für den anfang empfiehlt sich unterricht, um gewisse basics wie handhaltung etc. zu lernen, wenn du das nicht machst, würd ich dir auf jeden fall ein bassbuch empfehlen, müssteste mal gucken, was hier so empfohlen wird.
     
  3. Callejon

    Callejon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    21.01.09
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #3
    ich will es ohne lehrer lernen.
    müsst mich mal nach einem guten bassbuch erkundigen.
     
  4. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 11.10.07   #4
    Hallo und willkommen bei uns Bassern!

    Das Paket ist nicht verkehrt, allerdings muss man dazu sagen, dass du mit dem Amp in einer Band nichts anfangen können wirst, da er einfach zu schwach ist um sich beispielweise im Proberaum gegen ein Schlagzeug oder vergleichbare Gitarrenamps durchzusetzen.

    Wenn du damit nur zu Hause üben möchtest, ist das Teil aber vollkommen ok.
    Sagen wir's mal so: Um einen größeren Amp wirst du über kurz oder lang nicht herum kommen, sofern du Bandambitionen hast.
    Trotzdem wirst du auch immer wieder mal so einen kleinen Übungsamp brauchen, beispielsweise wenn du zu Hause üben möchtest und die Anlage aus dem Proberaum nicht jedes Mal hin und her schleppen möchtest.
    Ein kleiner Übungsamp ist also nie verkehrt. Was größeres kannst du dir auch noch kaufen, wenn es mit der Band dann mal soweit ist und wer weiß, wie die finanzielle Lage dann aussieht.
    Mein Rat daher: Erst mal den kleinen nehmen und die Basics lernen, danach weiter sehen, was sich ergibt.

    Zum Bass kann ich eigentlich auch nichts Negatives sagen. Ich hatte mal für sehr kurze Zeit einen GSR180 zu Hause und der war für nen Einsteigerbass wirklich gut. Sehr gutes Handling, gut ausbalanciert und ein ganz anständiger Sound. Der Bass aus dem Set, also der GSR 190, unterscheidet sich durch die Pickups. Anstatt 2 J-Style PUs hat er eine klassische PJ-Komination, die sehr variable ist und gerade für Anfänger, die noch nach ihrem Sound Suchen von Vorteil sein kann.

    Ich glaube, dass es weit schlechtere Dinge gibt, die unter nem Weihnachtsbaum liegen können....:)
     
  5. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    4.537
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
  6. Callejon

    Callejon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    21.01.09
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #6
    dank dir :great:
    was sind pickups?
    bzw kennst du ne seite wo man die teile und funktionen einer bass gezeigt bekommt?
     
  7. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 11.10.07   #7
    Pickups sind Tonabnehmer. Das sind die schwarzen Dinger, die du in der Mitte des Korpus findest.

    Zu ner Seite wo das erklärt ist:
    Schau in den nächsten Tagen öfter mal hier rein, bin gerade an sowas ähnlichem dran, quasi ne kleine Elektronik Übersicht für Einsteiger.
     
  8. Callejon

    Callejon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    21.01.09
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #8
    jo danke habt mir sehr weitergeholfen.
     
  9. kaffeetrinker

    kaffeetrinker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    449
    Erstellt: 11.10.07   #9
    Die allererste Lektion: Sprich in diesem Zusammenhang absolut NIEMALS von einer "Gitarre" ;)
     
  10. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 11.10.07   #10
    Ich hab mir früher auch dieses Pack geholt... und bin zufrieden.
    Der Bass ist gut spielbar (kein vergleich zu diesen ebay müll dingern)und klint ordentlich. Das einzige Manko is die Mechanik. Da die "Stimmknöpfe" aus Platik sind, reißen sie leicht ein, und eine neue gute Meachanik kostet 50€ (inc. Einbau). Der VErstärker reicht zum üben vollkommen aus. Ich hab mir einen großen gekauft, aber üben tuhe ich immernoch auf den kleinen, da der große einfach zu viele tiefen Frequenzen hat, und das durch alle Wände durchgeht. Für Band solltest du die aber einen größeren kaufen. Anfangs geht auch mit dem. Kaputt tuhen geht er nich, aber du wirst den Bass nicht spüren, sondern nur die "mitten" hören. Dann kauft du dir später nen größeren, der dann in den Proberaum kommt.
     
  11. Callejon

    Callejon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    21.01.09
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #11
    jo ich denk auch zum zuhausec üben reicht das vollkomm.
    und wenn man sorgsam damit umgehen halten die stimmknöpfe bestimmt auch ;)

    @ kaffetrinker: soll ich die gitarre lieber ``bass`` nennen? :cool:
     
  12. Vision

    Vision Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    16.06.09
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #12
    Wäre anzuraten :D
     
  13. bass-starter

    bass-starter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    10.01.12
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 11.10.07   #13
    Hallo und willkommen im Club,

    kannst auch mal beim www.groovemonster.de vorbeischauen,

    Gruß

    Andreas
     
  14. Callejon

    Callejon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    21.01.09
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #14
    groovemonster.de is ja richtig genial.

    ich will mit meinem bass so metal spielen.
    und hab gelesen der klang muss auch passen.
    inwiefern klingt diese gitarre?
     
  15. Dwarf_berserk

    Dwarf_berserk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 11.10.07   #15
    kann man mit jedem bass spielen. du kannst auch mit nem jazz bass metal spielen, der sound muss DIR gefallen. ^^

    und es heißt der bass, nicht die gitarre.
     
  16. zed

    zed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    682
    Erstellt: 11.10.07   #16
    Ist ja brutal, wie dort der Saitenwechsel beschrieben ist ^^
    Also ich kann meine Saiten auch wechseln, ohne sie dabei 2 mal mit ner Kneifzange zu durchtrennen :p
     
  17. Callejon

    Callejon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    21.01.09
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #17
    mist ich kann mir des nich abgewöhnen.
     
  18. kleenePusteblume

    kleenePusteblume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.07
    Zuletzt hier:
    21.10.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #18
    Hallo an alle! :)
    Könnt ich mir vielleicht ein paar gute Hersteller nennen?
    Ich hab z.B. ein Bass-Packet von der Firma Beringer gefunden, hab aber kein Plan, ob des nun ne gute Qualität ist oder nicht.
    Würd mich freuen, wenn ihr mir weiter helft
    Danke!
    Die kleenePusteblume:p
     
  19. bass-starter

    bass-starter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    10.01.12
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 11.10.07   #19
    Würde ich persönlich nicht kaufen, gibts bessere Pakete - Ibanez oder Squier.
    Aber guck dich doch hier um, ist ja für solche Fragen gemacht:

    https://www.musiker-board.de/vb/e-baesse/32924-anfaenger-thread-einsteigerbaesse.html
     
Die Seite wird geladen...

mapping