Bass bis 1200 Euro gesucht!

von wassu, 28.07.08.

  1. wassu

    wassu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    17.08.16
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Birkenfeld
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    1.379
    Erstellt: 28.07.08   #1
    Grüße Euch,

    Ich bin nun auf der Suche nach einem gescheiten Bass. Maximal Budget sind 1200 Euro.
    Ich spiele jetzt seit einem Jahr etwa Bass, seit einem 3/4 in einer Band und demnächst stehen große, regionale Auftritte an (1000-2000er Publikum). Im moment besitze ich den Stuandart Squier Precission und den Squier Jazzbass Deluxe 5 Saiter. Man kann zwar ganz gut damit spielen, allerdings bin ich der Meinung, dass ein qualitativ besserer Bass einen wesentlich besseren Sound hat.

    Art der Musik: Cover, dass heisst es ist von "Punk" (Tote Hosen) bis Südstaatenrock (Lynyrd Skynyrd) alles dabei.

    Zudem soll es ein 5 Saiter sein, bei dem die 5. Saite auch brauchbar ist.

    Die Form soll nicht zu abweichend sein. Jazz oder Precision ist schon optimal.



    Ich hoffe die Informationen sind erstmal ausreichend, falls noch Fragen offen sind, die euch helfen könnten, fragt drauf los. :great:

    Schon mal tausend Dank,

    euer Wassu
     
  2. Flak

    Flak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    14.01.12
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 28.07.08   #2
    hallo :)

    ich kann dir die sandberg california modelle mal ans herz legen.

    liegen in deinem budget haben die von dir gewünschte form und klingen super :)

    www.sandberg-guitars.de
     
  3. wassu

    wassu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    17.08.16
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Birkenfeld
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    1.379
    Erstellt: 28.07.08   #3
    Da kommt das nächste Problem, soweit ganz schick, aber: die Pickupwahl ist hier eine Qual!

    Jazz-Jazz
    Jazz-Preci
    Jazz-M???
    Preci-M???
    Preci-Preci

    Was eignet sich für mein Vorhaben am besten und wofür steht das "M", was sind das für Pickups?
     
  4. Cymon

    Cymon 24/7 Bassist HFU

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    3.744
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    874
    Kekse:
    16.183
    Erstellt: 28.07.08   #4
    Also, ich will jetzt auch nicht Beleidigend oder unfreundlich wirken, damit das schonmal klar ist.

    Fassen wir mal zusammen:
    - bis 1200 Euro
    - 5-Saiter
    - Preci oder Jazz
    - Coverband, d.h. alles Mögliche ^^

    Ich an deiner Stelle würde in den nächsten Musikladen gehen und mir Fender und Sandberg Bässe anschauen und natürlich antesten. Mir fällt jetzt grade nichts anderes ein, wo es in der Preisklasse bessere Precis oder Jazzies gibt.

    Also das ist jetzt meine persönliche Meinung zu dem Thema. Ich wünschte ich hätte 1200 Euro. :rolleyes: Aber das ist jetzt eine andere Geschichte.

    Greetz

    Edit: MM-Style Pickups sind Humbucker. (MM für MusicMan)
     
  5. wassu

    wassu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    17.08.16
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Birkenfeld
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    1.379
    Erstellt: 28.07.08   #5
    Hatte sowieso schon in Richtung Fender und Sandberg tendiert. Auch zu Musicman Bässen, hat mir mein Vater empfohlen, allerdings gefällt mir deren Form nicht. ( Er hatte Bass gespielt, aber vor 15 Jahren aufgehört und hatte auch einen Musicman gespielt, aber da er vor 15 Jahren aufgehört hat, hat er jetzt nicht mehr den Überblick).

    Bässe antesten wollte ich sowieso, allerdings wollte ich die Auswahl etwas einengen, damit ich nicht Monate im Geschäfft verbringe.

    Und der Geldsegen, naja er ist keiner. Dafür habe ich gearbeitet und gespart, nix sponsored by Papi! Genaudeswegen mache ich mich hier schlau, um es zu vermeiden, dass ich mein Geld fehlinvestiere.

    Und nein, ich habe dein Posting nicht als beleidigend aufgefasst, ich vertrage Kritik, aber danke für den Hinweis, soll Menschen geben, die sich schnell angegriffen fühlen^^.
     
  6. Cymon

    Cymon 24/7 Bassist HFU

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    3.744
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    874
    Kekse:
    16.183
    Erstellt: 28.07.08   #6
    Ja, das ist ein sehr vernünftiger Gedanke. Will mir demnächst auch nen Bass kaufen und hatte auch eine engere Auwahl "erarbeitet", mittlerweile wird die aber immer größer, je näher der Tag des Kaufs kommt. :rolleyes:
    Hey, bin ich grade auch bei. :D
    Na denn is ja gut. Man weiß ja nie, wie Leute es auffassen, wenn man einfach sagt: "Du hast soviel Kohle, geh einfach in Laden und such dir einen aus." Mal extrem gesagt.^^

    Ich muss jez weg, morgen wieder früh arbeiten. Schönen Abend noch.
     
  7. konsumlump

    konsumlump Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    472
    Ort:
    Dreamland
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    749
    Erstellt: 28.07.08   #7
    dein maximales budget auszuschöpfen ist der richtige weg! bei einem überlegten kauf wirst du in dieser preislage nicht so schnell mit deinem bass unzufrieden sein, den du dir gut ausgesucht hast - nicht, den dir jemand verkaufen wollte.
     
  8. wassu

    wassu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    17.08.16
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Birkenfeld
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    1.379
    Erstellt: 28.07.08   #8
    Ich möchte mir nichts verkaufen lassen, ich will mich beraten lassen. Erfahrungen von Anderen hören. Dann ein paar Modelle in angriff nehmen und testen, um mir meine Meinung zu bilden und mich dann zu entscheiden. :)
     
  9. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 28.07.08   #9
    Kann sein das ich etwas überlesen habe, aber hast du irgendwo beschrieben wie dein Bass KLINGEN soll?

    Das einzige was ich gelesen habe ist was du spielst und was du für Bässe hast, was ja auch 2 verschiedene sind.
    So allgmeine Empfehlungen wie Sandberg oder Fender, finde ich pers. nicht sonderlich hilfreich.
    Spielst du mehr den Preci, oder mehr den Jazz?

    Im übrigen, auch wenn dein Vater seit 15Jahren nicht mehr spielt. Er wird dir dennoch helfen können, es gibt zwar einige neue Modelle, aber so Bässe wie Musicman gibt es ja auch immernoch. Red einfach mal mit ihm darüber.

    Aber als Bässe die ich als Allrounder ansehe(und mehr kann ich im Moment nicht empfehlen) empfinde ich die Warwicks, wenn einen der Grundsound gefällt, die Sandbergs, Fender, G&L´s auch die Yamaha TRB. usw.
    Aber die Bässe klingen alle verschieden und passen auch in die von dir gegebenen Richtungen.
     
  10. Rheumakai

    Rheumakai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    973
    Ort:
    Gevelsmountain
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    4.505
    Erstellt: 28.07.08   #10
    ich will in der preisklasse auch noch diesen bassbauer ins rennen werfen:
    [​IMG](Maruszczyk)

    ein user hier (Area??) hat von dem welche, gibt auch ein tolles review von ihm!

    ansonsten ist noch lakeland erwähnenswert!
    vll würde für dich auch nen (gebrauchter) musicman in frage kommen
     
  11. wassu

    wassu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    17.08.16
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Birkenfeld
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    1.379
    Erstellt: 28.07.08   #11
    Ich spiele mehr den Jazzbass und möchte eigentlich auch den Jazzklang beibehalten, nur bei meinem jetzigen Bass ist mir der Klang zu dumpf, zu undefiniert. Zudem ist die 5. Saite kaum zu gebrauchen.

    Der Sound sollte in diese Richtung gehen:
    http://youtube.com/watch?v=dLFwtj1yqyY&feature=related

    Ich weiss, dass es von AMP etc. abhänging ist, aber einfach mal als Beispiel wird das reichen.
     
  12. Gast 239971

    Gast 239971 Inaktiv

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 28.07.08   #12
    Vom Fender Preci 5-Saiter hab ich viel Schlechtes gehört; der Jazz 5er American soll ganz gut sein.
    Du sagst, dass dir die MusicMan Bässe von der Form her nicht gefallen....ich kann dir sagen: Geschmäcke ändern sich! Früher fand ich P- und J- Bässe kacke, hatte Jahre lang einen von Magnus Guitars und jetz seltsamerweise nen Preci.
    Die MusicMans habe ich immer als hässliche Hühnereibässe bezeichnet; mittlerweile find ich die gut :D -->Vor Allem kannst du mit 5ern von MM eigentlich nichts falsch machen, die knurren wie die Hunde:p

    gruß
     
  13. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 28.07.08   #13
    Der Sound in dem Video ist für mich der Inbegriff des Jazzbass Sounds (bzw. kommt dem sehr nah). Wenn dir der Sound deines Squiers einfach nur zu dumpf ist, dann solltest du dich bei den Fender American Jazz Bässen umschauen und möglichst viele verschiedene Anspielen.
    Maruszczyk Bässe seien dir von mir auch ans Herz gelegt: absolut Jazz Bass, nur etwas pfundiger und runder. Das eine Exemplar, welches ich damals mal bei Musik Schmidt angespielt hab, war erste Sahne, aber leider von der Farbe her potthässlich (Tobacco Burst mit Ahorn Pickguard und Ahorngriffbrett *örks*).
     
  14. wassu

    wassu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    17.08.16
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Birkenfeld
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    1.379
    Erstellt: 28.07.08   #14
    Dann werde ich mal ein paar Fender Jazzbässe anspielen, und vielleicht auch noch Musicman ;) Vielleicht gefallen sie mir besser, wenn ich sie mir mehr anschaue :D bzw. mal in echt anschaue.:great:

    Die Soundsamples der Bässe von Maruszczyk klingen auch nicht schlecht, allerdings weiss ich nicht, wo ich solche zum anspielen finde. :/

    Nachtrag: In meinem preislichen Rahmen finde ich nicht wirklich einen Musicman 5Saiter, leider. Habe eben auf deren Seite gestöbert unt entdeckt, dass der Stingray5, welcher mir auch vom Soundsample super gefiel, auch einfarbig, ohne das Ei gibt. :D Dann werde ich wohl auf Fender zurückgreifen oder schauen, ob ich in der Nähe einen gebrauchten Stingray5 zum anspielen und evtl in meiner Preisklasse finde.
     
  15. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 28.07.08   #15
    Apropos Area. Dieser verkauft nämlich gerade einen roten Maruszczyk 5-Saiter im Flohmarkt für NIPPES!!!!

    Falls der Bass dir gefällt lang ruhig zu. Die Bässe von dem werten herren sind einsame Spitze!


    UNd wenn du aus HAmburg kommst und das O in HOmburg nur ein Tippfehler ist, dann geh einfach zu Amptown innen Bunker, die haben da glaub ich drei oder vier Maruszczyk-Bässe

    Edit: Sehe gerade das Inserat ist nicht mehr da. Ist wohl verkauft das gute Stück, naja bei dem Angebot auch kein Wunder.
     
  16. wassu

    wassu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    17.08.16
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Birkenfeld
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    1.379
    Erstellt: 29.07.08   #16
    Schade..
    hOmburg ist kein Tippfehler, liegt im Saarland :)
     
  17. Flak

    Flak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    14.01.12
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 29.07.08   #17
    ah ein landsmann :D

    dann fahr mal unbedingt ins six&four in sulzbach.
    da hatten sie vor 2 wochen noch nen sandberg california jj und/oder jm und diverse andere. auch fender jazzis waren glaub ich dabei.
     
  18. mojomax

    mojomax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.06
    Zuletzt hier:
    25.01.10
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.08   #18
    nen schönen eingeschwungenen Jazzbass oder nen Sandberg California mit JJ oder JM-Pickup-Combi
    Grüsse nach Homburg
    Max
    www.maxmojomoritz.de
     
  19. Basskeks

    Basskeks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.08
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    1
    Ort:
    In der Nähe von Aichach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.08   #19
    Hey!!

    also, wenn hier schon die rede von musicman ist (die einen richtig guten sound haben und sich genial spielen lassen) dann kannste auch mal einen von Fame testen. die MMs sind neu zu teuer, aber gebraucht gibts immer was zu finden ;)
    ich findeauch, dass der warwick corvette 5NT auch ziemlich gut, aber am besten spielst du ihn mal an... weil der preis ist akzeptabel...
    https://www.thomann.de/de/warwick_corvette5_nt.htm

    liebe grüße
    Ronja
     
  20. caruso

    caruso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    282
    Erstellt: 11.08.08   #20
    Bitte sehr:
    http://www.music-point-duisburg.de/...Musicman-Stingray-MM50-silber--gebraucht.html
    http://www.music-point-duisburg.de/...sicman-Stingray-MM50-sunburst--gebraucht.html
    http://www.music-point-duisburg.de/...icman-Stingray-MM50-blueburst--gebraucht.html

    Möglicherweise gefällt Dir ja einer.
    Gruß
    C.
    Nachtrag: auf dieser Seite fimdest du einen gebrauchten Hotwire 5er. Da stand immer ein Preis von 1100 Euro drin. Vielleicht ist der ja noch da.
    http://www.bassshop.be/basgitaren.htm
     
Die Seite wird geladen...

mapping