bass reso

von Morphius85, 09.02.05.

  1. Morphius85

    Morphius85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 09.02.05   #1
    also ich weiß das wir das thema mit den powerstrokes schon zich mal hatten.
    aber eben nur als schlagfell. wie siehts denn mit reso aus! kann man das auch dafür verwenden?? weil irgentwer hat mir mal hier gesagt das doppellagige resos fürn arsch sind aber wieso??
    brauch nähmlich bis zum 25.2 ein neues reso das wummt!
     
  2. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 09.02.05   #2
    Geht im Prinzip auch.
    Wobei du darauf achten solltest, dass es unterschiedliche Powerstrokes gibt.
    Powerstroke 3, einlagig mit Dämpfungsring, Powerstoke 4 zweilagig mit Dämpfungsring.
    Mit dem Powerstroke 3 als Reso könnte ich mich noch anfreunden, aber der Rest wär mir schon zu viel gedämpft, zu pappig.
    Aber ich kenne auch Leute, die Powerstroke 3 als Schlag und Resofell haben und es klingt gut.
    Allerdings würde ich die Bassdrum an sich nicht mehr viel dämpfen. Auch erstmal kein Loch ins reso schneiden.
    Ich selber hatte auch schonmal ein Pinstipe als Bassdrumreso. Ist im Prinzip auch net so schlecht, aber ich habe die einlagigen Ambassadors trotzdem lieber.
     
  3. Morphius85

    Morphius85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 09.02.05   #3
    also ich hab n pinstripe clear als schlag brauch was was richtig dämpft als reso.
    wenn zu pappig ist kann man ja durch geschiktes (oder auch ungeschiktes) stimmen ein paar obertöne reinschrauben!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping