Bass-Signal und CD-Signal auf den Kopfhörer

  • Ersteller andiamo9
  • Erstellt am
A
andiamo9
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.14
Registriert
12.11.13
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo, ich hoffe, dass ich als Neuling hier auch die richtige Abteilung gewählt habe....Folgende Fragestellung: mein Sohn hat zum Geburtstag ein Schlagzeug bekommen und möchte gerne mit mir und meinem Bass (den ich erst noch erwerben muss) Musik machen. Wir wollen aber beide gerne Play-along musizieren, also zu der Musik von einer CD. Mögliche - aber laute - Lösung: er spielt Schlagzeug (mit Gehörschutz), ich klampfe auf dem Bass über einen Amp und die Hifi-Anlage wird aufgedreht. Da bekomme ich aber definitiv erst ein Problem mit meiner Liebsten und dann ein Problem mit den Nachbarn. Frage also: kann man das Bass-Signal und das Signal des CD-Players über ein Mischpult leiten und dann in den Hifi-Verstärker und dort über 2 Kopfhörer ausgeben? Gibt es eventuell eine Bass-Amp, der diese Funktionen in sich vereinigt, also Klinke-In für Bass, Aux-In für CD und Kopfhörerausgang - vielleicht sogar der Roland Micro Cube RX? Danke und Gruß Andreas
 
Eigenschaft
 
Vinterland
Vinterland
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.22
Registriert
06.04.12
Beiträge
4.874
Kekse
17.939
Ort
Köln
Hallo andiamo9

Herzlich Willkommen im Forum :great:

kann man das Bass-Signal und das Signal des CD-Players über ein Mischpult leiten und dann in den Hifi-Verstärker und dort über 2 Kopfhörer ausgeben?
Mit einem Mischpult kannst du das realisieren.
Die meisten Pulte haben auch Cinch Anschlüsse ( Tape/In - Tape/Out ). Daran kannst du den CD-Player anschließen und zusammen mit dem
Bass der z.B. an Kanal 1 angeschlossen wurde über den MainOut ausgeben.

Aber eine Sache gibt mir zu denken........Hier wäre ich vorsichtig.....
Du hast geschrieben, das du die Signale auf deiner HiFi Anlage ausgeben willst.
Ich glaube nicht, das die HiFi Boxen die Belastung der Bassfrequenzen lange standhalten ( Solltest du mal über die Boxen spielen wollen ).
Ich habe auch keine Ahnung, ob der HiFi Verstärker auch schaden nehmen könnte, auch wenn du über Kopfhörer spielst.
Also wegen dieser ganzen Geschichte mit der HiFi Anlage wäre ich vorsichtig. Ob jetzt in Hinsicht auf die Boxen oder des Verstärkers.

Ich würde, um wirklich auf Nummer Sicher zu gehen, alles über eine PA-Anlage oder über eine geeignete aktive Monitorbox machen.

Zum Beispiel :.........https://www.thomann.de/de/the_box_ma150.htm

Ich hoffe, wegen der HIFI Sache kann noch jemand hier was konkreteres sagen


Viele Grüße

Alex
 
SubbrSchwob
SubbrSchwob
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
07.08.12
Beiträge
1.158
Kekse
5.054
Ort
Tübingen
Diverse Bass-Amps haben einen Eingang für Dosenmucke, oft aber nur als große Mono-Klinke ausgeführt, so dass man Adapter braucht. Zwei Kopfhöreranschlüsse haben jedoch die wenigsten Geräte. Da hilft ein Kopfhörerverstärker, die einfachen gibt es schon recht billig (<30€)

Zu bedenken ist allerdings, dass viele Kopfhörer zum Bass-Spielen nicht taugen, da kommt einfach nicht genug Fundament. Anders ist das zum Beispiel beim Beyerdynamic DT770 Pro. Da der aber 20db Außendämpfung hat, ist ein kleiner Gehörschutz gleich inklusive, oder andersrum: Hoffentlich hört man dann noch genug Schlagzeug durch.

Was den rot schreibenden Hifi-Skeptiker angeht *g*: Das Hifi-Zeugs dürfte keinen Schaden nehmen, wenn man nur Kopfhörer daran anschließt. Mit den Boxen ist es allerdings richtig - die halten das Musizieren ungern aus. Das betrifft übrigens auch fiese Synthesizer und Gitarren. Mit der theBox wäre ich aber auch zurückhaltend. Das Zeug klingt nicht gerade toll. Man muss also mit einbeziehen, dass man bald was besseres will, wenn man beim Rocken dabei bleibt.

Viele Grüße
SubbrSchwob
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben