[Bass-User-Thread] Glockenklang

von Gp_Raven, 08.05.05.

  1. Gp_Raven

    Gp_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    16.02.14
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    190
    Erstellt: 08.05.05   #1
    Ich habe mal ne frage über die marke Glockenklang der bassist von Rammstein benutzt die im Keine lust clip ja weis jemand was über die marke wann sie entstanden ist wie sie klingt ob es bloss boxen oder auch amps gibt ist ja warscheinlich ne deutsche marke usw
    danke im vorraus
     
  2. mad.mick

    mad.mick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    75
    Ort:
    inzwischen München
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    137
  3. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 08.05.05   #3
    Es gab von Glockenklang auch PA Amps etc, wir haben da noch die "Bugatti", ziemlich schwer aber gut
     
  4. Gp_Raven

    Gp_Raven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    16.02.14
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    190
    Erstellt: 08.05.05   #4
    ohh vielen dank
     
  5. MortWP

    MortWP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    229
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    470
    Erstellt: 08.05.05   #5
    Kann die nur empfehlen - spiel sowohl Soul Top als auch Double Box, wobei die Box hier zum Verkauf steht ;) Allerdings würd ich Glockenklang nicht als die üblen Metal-Zerr-Verstärker bezeichnen (mit Effekt geht natürlich alles). Auf jeden Fall ist der Name Programm, würd ich sagen. Ist ne deutsche Marke, üsprünglich war der Firmensitz wohl in der Kante Bösingfeld/Extertal, jetzt sitzen sie 30km weiter in Lemgo, wenn ich es richtig in Erinnerung hab. Oder was willst Du genau wissen?
     
  6. sicgoe

    sicgoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    21.04.16
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    151
    Erstellt: 09.05.05   #6
    Hab seit ewigen Zeiten ne HeartCoreBox. Mach nicht gerne Werbung, aber das teil ist der helle Wahnsinn, saugeil :) Wenn's nicht so teuer wäre hätte ich auch schon längst nen Amp von denen :)

    - Ulli -
     
  7. Bassmensch

    Bassmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 09.05.05   #7
    n glockenklang amp oder ne box davon färbt dein bass sound überhauptnicht...
    das heißt es gibt nen ampeg sound-rockig
    es gibt nen hartke sound knackig
    es gibt nen warwick sound hat-richtig bums
    ...
    und nen behringer-aber da rauscht es ja mehr und das ist ja kein sound über den mandiskutieren muss...:D

    Und na glockenklang anlage färbt eben nicht-also auch kein typischer glockenklang sound!!!
    ist dadurch auch nicht leicht zuhandhaben...
    Brauchst eben auch nen richtig guten bass!

    Ps:
    Wegen den "...-sounds" bitte nicht schlagen, weiß natürlich auch das nicht alles von warwick gleich kling oder alles von hartke...war nur zur veranschaulichung!
    Außer Behringer...:D
     
  8. $$chris$$

    $$chris$$ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.08
    Zuletzt hier:
    6.02.09
    Beiträge:
    5
    Ort:
    bei Koblenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.08   #8
    ich spiele jetzt schon seit einiger zeit über nen glockenklang heartrock amp und ne glockenklang quattro 4x10er box...unglaublich sag ich euch!!!
    dampf ohne ende und ein sound...unbeschreiblich!!!

    solltet ihr unbedingt im musicstore oder anderswo mal antesten.

    der heartrock amp wird schon gar nicht mehr gebaut, leistet mir aber nach wie vor treue dienste, überlege, ob ich ihn mal gegen den neuen heartrock austauschen soll, kostet aber ein haufen geld.
    trotzdem würde ich meine kohle lieber in glockenklang als in ampeg oder sonst wo rein investieren, glaubt mir ;-)
     
  9. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 01.10.08   #9
    Zu Glockenklang würde ich greifen wenn ich Kontrabass spiele und beabsichtige, dass mein Sound auch wirklich so aus der Box kommt, wie er von K-Bass unplugged kommt. Ich hatte ja schonmal mit dem Passenger geliebäugelt.
    Wenn man allerdings Rock machen möchte, wäre Glock nicht meine erste Wahl, weil Klangneutralität da ja nicht wirklich erwünscht ist bei den meisten. Ist also Geschmackssache, ich würd's allerdings auch nicht als das Non-Plus-Ultra bezeichnen.

    Ich habe auch schon von einigen Leuten mit Erfahrung gehört, dass Glock nicht so wirklich Druck/Lautstärke bringen soll - dazu kann ich persönlich aber nichts sagen.
    Achja, und finde nur ich, dass einiges von Glockenklang doch etwas ZU teuer ist?
     
  10. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 01.10.08   #10
    Meinst du nicht, genau DAS ist eben dann der Glockenklang-Sound? :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. Willie1968

    Willie1968 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Hattingen
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    3.743
    Erstellt: 01.10.08   #11
    Wer kramt denn hier in 3j alten Threads?!?!?!
     
  12. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 01.10.08   #12
    Huch, $$chris$$ war's *unschuldig guckt*
     
  13. Bassistenschwein

    Bassistenschwein Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 01.10.08   #13
    Naja, in dem Fall ist es doch noch besser als einen neuen Thread zu öffnen, da dieser hier ja relativ allgemein ist, oder nicht?

    Ich hab mal eine Glockenklanganlage getestet (das Bass Art Classic Top, also mit Bugatti Endstufe wenn ich nicht irre) - für mich ein Traum! Ich mag diesen neutralen Sound, die Feineinstellungen nehme ich lieber am Bass vor oder ich benutze verschiedene Anschlagpositionen statt am Amp rumzufummeln.
     
  14. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.691
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.301
    Kekse:
    25.118
    Erstellt: 01.10.08   #14
    Richtig geiles Equipment hat leider seinen Preis. Ich habe für meinen Boogie Basscombo auch sehr tief in die Tasche greifen müssen, aber der Schmerz darüber ist beim ruhigen Antesten zuhause und der anschliessenden Bandprobe mehr als verflogen. Und Glockenklang? Gebaut für die Ewigkeit (und gute Mechanik kostet einfach was), und erstklassig im Sound. Was will man mehr?

    Glockenklang ist eine der ganz wenigen Herstellerfirmen von Bassamps, die mich noch wirklich interessiert. Gleiches Qualitätsniveau wie Mesa Boogie (mindestens), aber eine ganz andere Philosphie, ein ganz anderer Ansatz und dementsprechend ein ganz anderes Ergebnis.

    Viele Grüße
    Jo
     
  15. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.692
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 01.10.08   #15
    Sehe ich genauso wie Jo.

    Glockenklang sind nicht zu teuer.
    Sie kosten lediglich sehr viel Geld.

    Im übrigen zeigt Ramstein, dass Glockenklang in jeder Musikrichtung einsetzbar ist.
    Allerdings darf man nicht auf ausgelatschten Wegen den Sounds seiner Vorgänger / Vorbilder hinterher latschen. Glockenklang hat das Potential in jeder Musikrichtung super zu klingen; in manchen Musikrichtungen wird Glockenklang allerdings nicht wie die Mehrheit klingen ...

    Gruß
    Andreas
     
  16. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 01.10.08   #16
    Ich wollte auch nicht andeuten, Glockenklang sei generell zu teuer - wie bereits gesagt, den Passenger finde ich höchst interessant. Als Beispiel jedoch finde ich die Take Five jedoch leicht überteuert, grade in der Neo Version.
     
  17. beowulf666

    beowulf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 02.10.08   #17
    Ashdown, MesaBoogie und Eden liegen da im gleichen Preissegment. Also zu teuer würde ich nicht sagen.

    Ich spiel nen Heart Rock und ne Double im Black/Death Metal Bereich. Ich würde den Sound recht universal nennen. Man kann Gain aufreissen, bis es anzerrt, wenns mans damit übertreibt, hat man nen ziemlich krassen Overdrive. Und der EQ tut den Rest.

    Was du bei den Teilen auch nicht vergessen darfst, ist der Wiederverkaufswert. Selbst alte HeartCore Amps gehen selten für unter 800 € weg. So eine Preisstabilität gibts nur bei Equipment, das haltbar ist, und bei dem ein guter Service angeboten wird.

    @Cadfael: Wer will schon wie die Mehrheit klingen ;) Ich jedenfalls nicht. Ansonsten gibts immer noch Ampmodeller. Meine hab ich rausgeworfen, weil der Sound kaputt gemacht wurde.
     
  18. $$chris$$

    $$chris$$ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.08
    Zuletzt hier:
    6.02.09
    Beiträge:
    5
    Ort:
    bei Koblenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.08   #18
    Also Leute, ich finds echt Klasse, dass hier auf einmal so eine rege Diskussion herrscht :-) Hätte nicht damit gerechnet in so einem alten Thread noch Antworten zu bekommen...vielen Dank!

    Die Bugatti Endstufe ist auf jeden Fall mehr was für die Kontrabassisten, da es im Prinzip nur den On/Off Schalter gibt...einstöpslen, fertig, sound.

    Die anderen Tops sind, so ist meine Meinung, in jeder Musikrichtung zu verwenden, da es ja wie angesprochen, verschiedene Möglichkeiten über den Gain Regler o.ä. gibt.

    Was mich halt nach wie vor an Glockenklang so fasziniert ist der Ton, das Klangspektrum, wenn du die Seite anschlägst und du den Ton in seiner ganzen Bandbreite hören kannst...das hab ich bisher an anderen Amps/Boxen vermisst. Entweder klang es zu dumpf, zu rockig/verzerrt, mal haben nur die Tiefen "geschoben" sonst nichts (z.B. bei den billigen Eden Boxen (nicht David Eden!))

    Neben Glockenklang habe ich natürlich noch andere Amps/Boxen getestet und muss zugeben, Glockenklang ist nicht das Nonplusultra, trotzdem sehr langlebig, ein super Service und vorallem wertstabil.

    Was noch absolut empfehlenswert ist, ist ein kleines Wunderwerk der Technik. Vielleicht kennt es jemand, und zwar den BBE Sonic Maximizer. Dieses Teil richtet dein vom Bass kommendes Signal perfekt aus und gibt es an den Amp weiter. Solltet ihr auch mal bei Gelegenheit ausprobieren!

    So ich muss mal wieder was arbeiten. Bis dann
    $$chris$$
     
  19. Lukke

    Lukke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.07
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    108
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 02.10.08   #19
    ich spiele eine Quattro box (über einen ampeg amp) in einer experimentellen rockband. ich habe schon einige konzerte mit meinem amp aber an einer anderen box (die von der anderen band gestellt wurde) gespielt und meine erfahrung ist, dass ich jedes mal weiter aufdrehen musste und mich trotzdem nicht immer so gut gehört hab, wie ich es sonst gewohnt bin.

    die boxen kann man meiner meinung nach uneingeschränkt für jede musikrichtung einsetzen und man wird glücklich. die amps sind schon geschmackssache.

    @ kidie-korn
    es fällt mir schwer zu glauben, dass glockenklang boxen nicht laut genug wären oder sowas...
     
  20. $$chris$$

    $$chris$$ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.08
    Zuletzt hier:
    6.02.09
    Beiträge:
    5
    Ort:
    bei Koblenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.08   #20
    @ Lukke

    die Quattro hat ja lt. Glockenklang max 103db und im Selbsttest (mit Messgerät) kamen bei mir zeitweise sogar 110db raus *g*

    p.s. habe soeben die Glockenklang Interessengemeinschaft gegründet, schaut mal nach und "bekennt" euch zu Glockenklang
     
Die Seite wird geladen...

mapping