[Bass-User-Thread] - Der Roland User-Thread

von I'm_Google, 16.06.08.

  1. I'm_Google

    I'm_Google Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    11.08.14
    Beiträge:
    1.377
    Ort:
    Bodenseeregion
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    5.267
    Erstellt: 16.06.08   #1
    ACHTUNG! Für Alle die diesen Thread per Suchfunktion gefunden haben: Es geht um die Roland Bass-Amps!

    Na dann!

    Für alle die das Privileg haben einen Roland Verstärker zu besitzen, egal ob Cube 30, D-Bass oder Micro Cube RX - alle sind Willkommen!
    Ja, auch die, die Fragen zu den Amps der japanischen Marke (komischer Name eigentlich...) haben.

    Das Ziel dieses Threads: Erfahrungsaustausch, allg. Fragen zu Roland (Bass-Amps), spezifische Fragen zu (technischen) Problemen, diese Fragen zu beantworten :rolleyes:, und einfach nett miteinander klönen.

    Meine Erste Frage an alle D-Bass-Besitzer: Alle Potis laufen satt und man kann sehr fein Einstellen, aber der Master ist sehr leichtgängig - soll man den Poti aufreissen? :D Er ist aber funktionstüchtig, jedoch hat er 2-3mm Spiel. ''Anti-Schmierspray'' benutzen? :D

    Und mal als Größenvergleich:
    http://s1.***.net/images/080616/temp/s7l2x2wa.jpg
     
  2. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 17.06.08   #2
    Hallo I'm Google,

    willkommen in der Roland-Gemeinde! :)
    Gaaanz viel Freude mit deinem D-Bass 210!

    Das Bild sieht ja schön aus! Mein RX dürfte neben dem D-Bass 210 auch "süß" aussehen. :D

    Interessanter Link zur Roland History!

    Gruß
    Andreas
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 17.06.08   #3
    Juchhu :great: :) - hab schon lang drauf gewartet.

    Also: wenn jemand Fragen zum Cube 30 oder zum guten alten DB hat: heraus damit !
     
  4. Dexe

    Dexe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 17.06.08   #4
    Was mich interessieren würde was ihr für EQ Einstellungen an eurem D-Bass habt.
    Ich spiele "Modern" hab den Tweeter aber ganz ausgestellt und am Bass die Höhen und Bässe geboostet. Klingt schön aggressiv allerdings finde ich so eine 15" Ergänzung echt interessant. Schade das Roland keine 4x10" Ergänzung hat.
     
  5. I'm_Google

    I'm_Google Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    11.08.14
    Beiträge:
    1.377
    Ort:
    Bodenseeregion
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    5.267
    Erstellt: 17.06.08   #5
    Normal spiel ich auf Super Flat mit Shape an, EQ neutral. Da mache ich alles am Bass (3-Band EQ). Slap-Pop: Modern, Tweeter VOLL rein - boah geil!!! Und Rock, diese Voreinstellung aus der Bedienungsanleitung: ''Rock Drive''

    Heute werde ich mal gucken was man so machen kann :cool:
     
  6. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 17.06.08   #6
    ............ kleiner und großer Bass Cube :o
     
  7. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 17.06.08   #7
    Hallo I'm Google,

    was hat dein Basslehrer denn zu deinem neuen Schatz gesagt?
    Kannte er den D-Bass bereits vorher? War er begeistert?

    Was sagen deine "Erziehungsberechtigten" zum Potential des D-Bass? :D
    Konnten sie sich auch nur ungefähr vorstellen, welche Höllenmaschine Du jetzt hast?
    Gewarnt habe ich ja. :)

    Gruß
    Andreas
     
  8. warwicker

    warwicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 17.06.08   #8
    hab auch den cube 30 und es ist echt n geiler combo
    und den d-bass WILL ich auch noch irgendwann besitzen!
     
  9. I'm_Google

    I'm_Google Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    11.08.14
    Beiträge:
    1.377
    Ort:
    Bodenseeregion
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    5.267
    Erstellt: 17.06.08   #9
    Hallo Cadfael,

    mein Bass-Lehrer findet den D-Bass total geil, also Klangtechnisch habe er in seinen 14 Jahren die er Bass spielt noch kaum was besseres gehört. Er kannte den Amp auch nur deswegen weil ich ihm von meinen Plänen erzählt habe :D Jedoch hat er noch andere Bedürfnisse (z.B. will er in der Vorstufe Röhren haben), und er ist Fan von Top/Box, also getrennte Einheiten. Aber Klangtechnisch hats' ihm, wie gesagt, umgehauen und er war und ist immer noch am grübeln ob er nicht doch, ein Ausritt in die Welt der Combos wagen soll.

    Noch nichtmal ich kanns' mir vorstellen. Wenn ich die Bässe nicht auf 0 hätte, könnte ich nicht in der Wohnung spielen (mein voller Ernst!) - aber geil klingen tut er trotzdem. Er ist auch so angekommen: Alle Regler auf null. Als ich ihn dann das erste Mal angemacht habe: "Ein bisschen dumpf, aber ein Recht geiler Sound eigentlich. Wahrscheinlich ist das der ''Vintage''-Kanal" :eek: Dann festgestellt: "Ne, das is' er nicht!" :D
    Also ich kann mal 'ne Aufnahme machen wenn der EQ neutral ist und der Master und Gain auf 7-8 Uhr sind, dann hört man schon die Fenster klirren :great:

    Ich freu mich schon wenns' mal etwas lauter zugehen darf (vllt. am Donnerstag. Dann mache ich Aufnahmen ohne Geklirre und Gescheppere). Die Tatsache das 400 Watt bzw. 320 Watt an die Internen Speaker abgegeben wird = :great:

    Aber ja, es stimmt, der D-Bass ist eine Höllenmaschine!

    Gruss,
    I'm_Google
     
  10. Dexe

    Dexe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 18.06.08   #10
    Wie sieht das eigenlich aus steht die Clipping Lampe eigendlich für Vor oder Endstufen Clipping?

    Weiß einer eigendlich ob noch was an Sachen bezüglich dem D-Bass kommen soll?
    2 oder 4x10" Zusatzbox oder gar eine 4x10" Ausführung?
    Nicht das der 210 nicht reichen würde aber 410 wäre halt noch bässer :great:

    Achja der Amp klingt für dich Dumpf (auf Neutral) hör nochmal hin :great:


    gruß
     
  11. I'm_Google

    I'm_Google Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    11.08.14
    Beiträge:
    1.377
    Ort:
    Bodenseeregion
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    5.267
    Erstellt: 18.06.08   #11
    Falsch ;)
    Alles auf 0, von mir aus auf 7 bzw. 8 Uhr ist dumpf. Neutral wäre ja, wenn alle Regler (vom EQ) auf fünf bzw. auf 12 Uhr stehen. Und wie gesagt: Es war ein dumpfer Sound aber ein sehr angenehmer, also nicht so, dass es sich anhört als würde man über einen uraltes Radio spielen.
     
  12. Fidel

    Fidel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 19.06.08   #12
    In 1 1/2 Wochen fahr ich in den Music-Store Köln - vllt komm ich als Cube 100 Besitzer zurück...:D
     
  13. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 19.06.08   #13
    Immer schön aufgepasst, wenn 'Power Injection' aufleuchtet!

    ;)

    Ist der 210 eigentlich als Bruder von z.B. meinem 500er zu sehen, also praktisch gleiche Soundbasis, nur 2x10er + ein paar Features mehr, oder ist das mehr ein eigenständiges Modell, was auf sich selbst abgestimmt ist und so auch anders klingt?
    Spiele ab und zu mit dem Gedanken irgendwann meinen DB500 gegen einen DB210 zu tauschen, da mich Features (Amp-Sim, Tweeter-Regelung, Effect-Blend, Mute-Knopf) reizen.
     
  14. AndiFS

    AndiFS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    338
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    338
    Erstellt: 19.06.08   #14
    Ich bin auch Cubist. Der 100er ist mein Begleiter bei Konzerten. Aufgewertet wird er durch einen GP-Lightstone Tube Bass Preamp und einen EBS MultiComp. Benutze meistens in diesem Zusamenhang den Super Flat Kanal und EQ is Bass 12, LMid 14, HMid 14, Treble 13. Bin super zufrieden mit dem Ding. Zuhause benutz ich den T.E. Kanal ohne mein Zubehör... Alles super...
     
  15. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 19.06.08   #15
    ........... hoffentlich hat er dann wieder welche :o


    @ Oliver_ : Der DB500 ist der 12"-Vater vom DB210/115 ............ das ist halt einfach ein älteres Modell.
    Hier aber auch einigemale im Einsatz (Harry)
     
  16. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 19.06.08   #16
    bin seit Jahren Cube100-User. Übrigens hat Roland einen tollen Kundenservice, habe sie wegen Ersatzteilen angeschrieben (diese Klinkenbuchsen-Muttern aus Kunststoff, die mir schon häufiger zerbrochen sind) und sie haben mir aus Kulanz kostenlos neue zugeschickt :great:
     
  17. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 19.06.08   #17
    ein reizvoller Gedanke - denk trotzdem drüber nach ob es sich lohnt:
    Der DB500 ist (für mich) der IDEALE Combo bezüglich Sound, Gewicht und Handling.
    Für die meisten Gigs ist er lautstärkemäßig ausreichend, größere Sachen gehen über DI-out.
    Wenn ich das richtig weiß kannst du bei den neuen D-Bässen keine 3 Sounds abspeichern und per Fußtaster abrufen (?).
    Chorus haben die auch nicht - für mich ein MUSS beim Fretless spielen. Und ich mag keine Fußtreter.

    Wenn der Aufpreis nicht zu hoch ist - na ja, warum nicht? Mir wäre der neue D-Bass vermutlich zu oversized.
     
  18. Fidel

    Fidel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 20.06.08   #18
    also laut Internetseite haben die welche auf Lager und im Laden zum Anspielen. Aber vielleicht ruf ich doch vorher nochmal an, ich würd mich sonst sehr ärgern...
    Danke für den Hinweis!
     
  19. Tobler51

    Tobler51 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    23.12.12
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    20
    Erstellt: 22.06.08   #19
    Also bin auch stolzer besitzer des Roland D-Bass 210 + 115x und die möglichkeiten sind schon sehr goil.

    Aber bis man mal eine richtige einstellung bei Amp+Bass hat vergehen einige proben.

    so langsam glaub ich aber das richtige setup gefunden zu haben - für 1 band...für die andere muss ich dann nochmal seperat konfigurieren >_>

    ich werd demnächst mal ein fotouu posten :)
     
  20. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 22.06.08   #20
    übrigens läßt sich das DI-Signal der wirklich sehr empfehlenswerten D-Bass-Combos noch etwas aufwerten. Ich habe da mal einen Test gemacht A/B-Vergleich mit und ohne Röhren-DI-Box, mit und ohne zusätzliches Mikro vor dem Lausprecher

    Meine leider nicht mehr lieferbare Ampeg DI-Box - alternativ kann man den Brick empfehlen,

    [​IMG]

    hat das DI-Signal wirklich noch deutlich aufgewertet - der Sound wird irgendwie frischer und fetter. Verwendet man zusätzlich ein Mikro kann der FOH-Mann zwischen beiden Signalen wählen, was sehr oft für einen guten Sound entscheidend von Vorteil ist. Man kann dann z.B. mit dem Phase-Reverse-Schalter am Pult Mikro und DI anpassen und meist bleibt ein Mix aus beiden Signalen stehen. Dabei klingen die Mitten und Höhen oft über das Mikro frischer, die Bässe kommen meist fetter über DI
     
Die Seite wird geladen...

mapping