bass wird schlagartig leise und kommt nach 20min schlagartig wieder zurück

von reflector, 29.02.08.

  1. reflector

    reflector Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.08
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.08   #1
    hallo

    also wie schon mein Titel sagt: mein Bass hat ne Meise! Ne Scherz bei Seite es nervt wirklich...vor allem geht es auf die komplette PA! Weil sobald er schlagartig leise ist...muss ich ihn über die PA voll aufdrehen damit ich wieder einigermaßen hörbar bin...kommt der Bass dann zurück: Ohren der Konzertbesucher und die PA leiden!
    Kann mir jemand sagen woher das kommen könnte?

    Kabel ist es nicht!
    Batterie ist es nicht!
    Endstufe zu heiß...glaub ich nicht... da nur ich leise werde und alle anderen bleiben gleich!
    Wackelkontakt am Stecker ist es auch nicht

    Also alles was so einigermaßen logisch ist hab ich schon ausgeschlossen!
    Der Bass ist ja neu...also eigentlich müsste ja alles funktionieren...ausser er ist ein Montagsprodukt!
    War bei meinem Musikhändler der den Bass testete und er meinte bei ihm wäre nix gewesen! Hab dann wieder gespielt mit dem Bass und da schau her...scho wieder das Problem! Benutz ich meinen alten Bass oder den akustischen Bass taucht das Problem nícht auf...also tipp ich stark auf meinen Neuen!
    Kann mir einer von euch helfen!?
     
  2. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 29.02.08   #2
    Da du von einer Batterie sprichst, schließe ich auf einen aktiven Bass.

    Aus der Tatsache, daß der Effekt nur mit diesem Instrument auftritt, würde ich ebenfalls den Amp als Ursache ausschließen. Bleibt die aktive Elektronik des Instruments.

    Da du ja die Batterie ausschließt und ich insofern davon ausgehe, daß du es mit mindestens einer anderen (neuen) Batterie probiert hast und den gleichen Effekt hattest, kann es eigentlich nur an der Verstärkerschaltung an sich liegen. Häufigster Fehler ist nämlich, daß der Stecker in der Buchse gelassen wird und sich dadurch auch im ungespielten Zustand die Batterie entleert.

    Wenn du das also ausschließen kannst, liegt es höchstwahrscheinlich an einem Kontaktfehler, Lötproblem oder einem thermischen Effekt. Obwohl das wiedereinschalten nach einer gewissen Zeit für einen thermischen Fehler nicht untypisch ist, halte ich so etwas bei diesen geringsten Stömen für nahezu ausgeschlossen, da in der Schaltung nichts wirklich warm wird.

    Bleibt ein Kontakt (Schalter, Batterieclip etc) oder eine sog. 'kalte' Lötstelle, auch ein Haarriß in der Platine wäre denkbar.

    Das Problem bei solchen Fehlern ist, daß sie halt nicht immer reproduzierbar sind, was auch erklärt, weshalb der Effekt bei dem Händler angeblich nicht auftrat. Natürlich kann es genausogut sein, daß er nur angeschlossen hat, nichts festgestellt hat und fertig.

    Wenn der Bass also neu ist, würde ich in diesem Fall trotzdem auf dem Austausch der Elektronik bestehen, so kannst du ja kaum einen Gig bestreiten!
     
  3. reflector

    reflector Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.08
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.08   #3
    ja...so was ähnliches hab ich mir auch gedacht... ! Das Problem ist halt bei solchen Dingen, dass man die Fehlerquelle nicht genau ausmachen kann. Und mein Händler meinte, ohne Konkretisierung und wenn der Fehler bei ihnen nicht auftaucht, schicken sie ihn mir so wieder zurück!
    Ich weiß nur, ich hab ihn jetzt heut meinem Händler gegeben! Er soll ihn einschicken und wenn er mit dem gleichen Fehler zurückkommt...will i mein Geld zurück oder einen neuen Bass! Weil ich hab lang drauf gespart und wenn man dann bei einem Neuprodukt solche Probleme hat... verliert man echt die Freude an dem Bass!
    Weil von der Handhaltung und der Spielbarkeit ist er für mich wirklich perfekt! Aber so...mit diesem Fehler...es ist es ein Nervenkrieg und nur zum Anschauen brauch ich keinen 800€ Bass!
     
  4. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 29.02.08   #4
  5. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.536
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 29.02.08   #5
    Spricht etwas dagegen, den Bass so lange, Du sagtest 20 min., beim Händler zu spielen, bis das Phänomen auftaucht?
     
  6. reflector

    reflector Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.08
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.08   #6
    naja...es sind ja nicht immer genau 20 min...
    Mein Händler testete ihn 2Tage durch...sagte er zumindest... und fand nichts!
    Ich vertrau dem Ganzen aber net... weil ich nahm ihn wieder mit! Spielte wieder ein Konzert und es war wieder da (ca.20min)! Dann nahm ich meinen alten Bass spielte weiter ohne Probleme!
    Ich nahm auch an, dass es die PA wäre... nur haben wir diese seit 1Woche nicht mehr...sprich komplett neu...und da hatte ich das gleiche Problem!
    Also ich tipp wirklich auf den Bass...und scheinbar tritt es sporadisch auf! Da ich noch Garantie hab... möcht ich trotzdem die Elektronik getauscht haben oder den Fehler ausgebessert haben... schließlich möcht ich nichts dem Zufall überlassen!
     
  7. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 01.03.08   #7
    Hallo reflector,

    ich bin ein Elektronik-Depp ... :o
    Aber der Fehler müsste eigentlich auftreten egal wie laut der Amp aufgedreht ist; und es müsste an jedem Amp auftreten. Vielleicht "dreht ein Bauteil in der Elektronik durch", denn es zu lange befeuert wird. Daher sollte dein Problem wirklich auch auftreten, wenn Du 20 Minuten (mit leisem Amp) im Musikgeschäft spielst.
    Dann kann der Händler zumindest nicht sagen, es läge kein Problem vor.

    Dass der Händler keine 20 Minuten Zeit hat kann man nachvollziehen; aber DU kannst ja ca. 20 Minuten spielen?! (siehe Elkulk)

    Auf jeden Fall solltest Du darauf drängen, dass die Elektronik ausgetauscht wird.

    Daumendrücker
    Andreas
     
  8. robertschult

    robertschult Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    28.01.13
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Reichenbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.941
    Erstellt: 01.03.08   #8
    high . . .

    ich bin der zweite Elektronik-Depp ;) - aber gibt es in der Bass Schaltung einen Kondensator ?

    Klingt für mich so, als ob der sich beim Einstöpseln auflädt / entlädt und dann wieder eine Zeit braucht, bis der Vorgang (periodisch ? mal checken !) wieder auftritt.

    Wir habe so ähnliche Spielchen mit Sirenen-Schaltungen praktiziert . . .

    aber wie gesagt: war nur ne Idee . . .

    Viel Glück noch

    Robert
     
  9. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 02.03.08   #9
    Hallo Robert,

    stimmt! Kondensator bzw. Elko (Elektrolyt Kondensator) ist ein gaaanz heißer Tipp!
    Wobei mir jetzt einfällt, dass mein alter Röhren-Marshall ähnliches machte. Da war auch ein großer Elko defekt.
    Verstärker ist aber erstmal Verstärker - und wenn im Bass ähnliches der Fall ist, wird dort ähnliches passieren.

    Daumendrücker
    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping