Bassumbau (neue PUs)

von xBass, 05.02.06.

  1. xBass

    xBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    21.07.07
    Beiträge:
    89
    Ort:
    bei Klagenfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #1
    Ich benötige jetzt viel Hilfe von euch.

    Ich hab nen Cort Actionbass und will ihn etwas anders gestalten. Ich bin bei der Elektronik nicht so belehrt, weiß also auch nicht ob es passive oder aktive Pickups sind. Also da kenn ich mich überhaupt nicht aus aber ihr helft mir ja hoffentlich.

    Ich hab folgendes vor:
    Ich will neue Pickups installieren. Derzeit hat er ne P-J Bestückung. will ihn aber nen Humbucker und einen SingleCoil bzw einen zweiten Humbucker verpassen.
    Das wird glaub ich mal schon harte Arbeit da ja die derzeitigen löcher für die Tonabnehmer nicht passen. Ich hab vor das irgendwie mit einem Pickguard zu lösen.
    Da stellt sich die Frage welches Material soll ich für das Pickguard benützen?
    Natürlich werd ich den Bass auch neu lackieren, hab mir gedacht schwarz/matt oder zumindest solls so in richtung grau gehen.

    falls ihr vorschläge habt zb. für farbe material, elektronik, oder einfach nur glaubt ich bin komplett irre dann antwortet bitte.

    :rock:

    Also ich möchte noch hinzufügen das mir der Tonabnehemer imponieren würde, wenn es überhaupt möglich is da irgendwas umzubauen: DIMARZIO Model One DP-120

    und dann stellt sich gelich noch die frage was ich für nen abnehmer für die Brücke brauche???
     
  2. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 05.02.06   #2
    bevor dir jemand die illusionen nehmen will: erst einmal wob! (welcome on board)
    dir ist klar, dass ein derartiges vorhaben bei einem 200,00 bass? (ich kann allerdings die substanz deines basses nicht beurteilen) in akustischer und ökonomischer hinsicht fraglich ist?
     
  3. I can't resist

    I can't resist Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    7.03.06
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 05.02.06   #3
    Wenn dein Bass ne Batterie hat isser aktiv, sonst passiv.... irgendwie auch logisch
     
  4. xBass

    xBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    21.07.07
    Beiträge:
    89
    Ort:
    bei Klagenfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #4
    @d'Averc: ich weiß hab ich mir auch schon gesagt, aber wie heißt's so schön, no risk, no fun.

    @I can't resist: ja ne is klar, also passiv.

    will mal von euch vorschläge für pu's, oder anderwertige vorschläge.

    weiß ja auch nicht ob das so ne gute idee is aber ich glaub ich probiers mal. es wird nämlich schwierig die schächte für die pu's anzupassen. das problem is dann auch glaub ich das das loch dann zu groß ist und es schrecklich ausschauen würde, das müsst ich dann mit nem pickguard lösen oder wie auch immer...

    kann das große verluste von seiten des tons hervorrufen.

    bitte gebt mir anweisungen.....

    danke
     
  5. I can't resist

    I can't resist Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    7.03.06
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 05.02.06   #5
    Zeig mal ein Bild von deinem Bass. Ich kann mir jetzt nämlich absolut nix darunter vorstellen.
     
  6. xBass

    xBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    21.07.07
    Beiträge:
    89
    Ort:
    bei Klagenfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #6
  7. I can't resist

    I can't resist Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    7.03.06
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 05.02.06   #7
    Also ich würde an deiner Stelle den Humbucker dahin machen, wo jetzt der SplitCoil ist. Lass dir dort eine Pickupfräsung anfertigen. Kostet beim Gitarrenbauer ca. 30 €.

    Edit: Oder kauf dir selber eine Oberfräse, dann kannste deiner Kreativität freien Lauf lassen :)

    Oberfräse Einhell
     
  8. xBass

    xBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    21.07.07
    Beiträge:
    89
    Ort:
    bei Klagenfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #8
    genau so hab ichs mir auch vorgestellt. ich hab auch ne fräse in der garage stehen.

    das wär auch die einfachste lösung denk ich mal. kommt nur drauf an ob die maße vom pu dann auch auf das loch bezogen stimmen!!!
     
  9. I can't resist

    I can't resist Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    7.03.06
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 05.02.06   #9
    Hö? Wat fürn Loch?

    Naja, die Maße vom Pickup solltest du schon haben. Dann passts auch.
     
  10. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 06.02.06   #10
    Was für einen Sound soll der Bass denn mal haben? Man könnte jetzt hundete von Tipps geben, aber unter Umständen kommt dann genau das Gegenteil von dem raus, was du anstrebst, drum erst mal Soundvorstellungen posten.

    Zum Pickguardmaterial:
    Eigentlich kannst du da so ziemlich alles nehmen:
    Holz, Kunststoff, Metall, Plexiglas.... Bei einigen Onlineshops gibt es auch Pickguard-Rohmaterial, einfach mal bei den einschlägigen Adressen vorbeischauen.
     
  11. xBass

    xBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    21.07.07
    Beiträge:
    89
    Ort:
    bei Klagenfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.06   #11
    Soll in die Richtung Rock/Metall gehen!!! die derzeitigen pu's haben ja nen schönen weichen ton, aber das soll etwas knalliger werden!
    vielleicht gibts bei den pickups auch eine lösung ohne fräsen!?

    wie wärs mit dem?:
    DIMARZIO Model One DP-120
    die erklärungen auf den seiten sind nämlich unterschiedlich!

    Welche Metalle eignen sich am besten für Pickguards??
     
  12. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 06.02.06   #12
    Im Grunde kann man nix empfehlen, denn niemand hier kann verschiedene Pickus im fleichen Bass testen, so das es keinen Vergleich gibt.
    Dazu kommt das so oder so die wenigsten viele verschiedene Pickups gespielt haben und dan nauch noch hören wie der unterschied jetzt genau zum andern war.
    Solange es ein etwas besserer Pickup ist dürfte es besser klingen als jetzt, erwarte aber keinen Quantensprung, ich würd lieber noch etwas sparen, denn davon hast du dann wirklich was, die neuen PU´s im Cort bringen sogar kaum etwas beim Verkaufspreis auf Ebay.... also spar lieber und kauf direkt einen ordentlichen Bass mit ordentlichen PU´s.
    Das wär mein Tipp.
    Zumal die meißten Leute hier über PU´s nur vom Hören-Sagen reden können, mich will ich da nicht ausschließen, ich hab zwar einmal Emg´s und einmal nen Quarterpunder im Jazzformat, allerdings kann ich nicht sagen wiviel der sound bei den jeweiligen Bässen aus dem Bass kommt und wieviel aus dem PU...
     
  13. xBass

    xBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    21.07.07
    Beiträge:
    89
    Ort:
    bei Klagenfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.06   #13
    sagt mir mal ein paar adressen, ich kenn nur: musik-service.de, musikproduktiv.at, thomann.de, rockinger.com, musicshop.de
     
  14. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 06.02.06   #14
    Nicht lieber Marken von PU Herstellern?

    EMG, Seymore Duncan und Harry Häusel wurden imho noch nicht genannt, zumindest die ersten beiden kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen, wage aber nicht zu sagen wie sie in deinem Bass klingen werden...
     
  15. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 06.02.06   #15
    Genau die beiden hätte ich auch genannt, gerade die Quaterpounder von Seymour Duncan machen ordentlich Druck unternrum und bei EMG wäre dann das "Metal geht nur mit EMGs"-Klischee wieder erfüllt ;)

    Zum Dimarzio kann ich leider nix sagen, allerdings zur Anordnung der Pickups:
    Ich würde den Splitcoil drin lassen, bzw. durch einen besseren ersetzen und anstelle des J-PUs einen Humbucker (eventuell als Singlecoil schaltbar) einbauen.
    So ein Splitcoil ist schon was feines für nen ordentzlichen Rocksound und mit dem Humbucker hast du dazu noch ordentlich Reserven für härtere Stücke.
     
  16. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 06.02.06   #16
    Bist Du Dir sicher, daß das nur an den PUs liegt?

    Ich würde auch generell doch eher davon abraten, für einen Bass, der neu € 219,-- kostet, mindestens nochmal dasselbe für PUs und Fräsarbeiten zu investieren.

    Selbst auf besseren Bässen mußt Du bedenken, daß die nicht besser davon werden, daß Du denen mit der Fräse Masse raubst. Und gerade der Cort sieht eh' schon downsized aus.

    An sich schöner PU, funktioniert übrigens auch als alleiniger PU im sog. Sweet Spot wie auf den Curlee Bässen in den 70ern.

    Messing ist schön schwer und bringt daher Sustain.

    Ich würde allerdings davon abraten, egal welches PG auf Deinem Bass zu installieren.
     
  17. xBass

    xBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    21.07.07
    Beiträge:
    89
    Ort:
    bei Klagenfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.06   #17
    Weiß irgendwer woher man einen Basshals bekommt. Ich weiß das man so langweilige jazzbasshälse bei rockinger.com und so bekommt aber wo bekomm ich nen hals mit anderen inlays her, sollte wennmöglich in europa sein ;)

    oder kann man das irgendwo machen lassen?? :confused:
     
  18. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 06.02.06   #18
    Gibt doch in D genügend Bassbauer (wollte gerade schreiben an jeder Ecke, ganz so schlimm ist es ja nicht :rolleyes: ), die werden deine Wünsche erfüllen können. Preise? Keine Ahnung.

    Gruesse, Pablo
     
  19. xBass

    xBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    21.07.07
    Beiträge:
    89
    Ort:
    bei Klagenfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.06   #19
    komme leider aus Österreich. da gibts niemanden!!!! das is schrecklich!!!! grauenhaft!!!!
    naja, gibts vielleicht ne andere lösung???
     
  20. raven

    raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    26.07.10
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Uhingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 07.02.06   #20
    Frag mal bei Sandberg, die bauen ja die California Jazz Bässe mittlerweile auch mit Blockinlays.
     
Die Seite wird geladen...

mapping