Bau: Midischaltung für Begleitband

von kölle 1, 16.03.08.

  1. kölle  1

    kölle 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.08
    Zuletzt hier:
    24.08.14
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.08   #1
    Da mir in keinem anderen Thread geholfen werden konnte, nun meine Frage an die Spezialisten wie ich folgende "Effekte" miteinander schalten kann, bzw. ob ich mir selber etwas zusammen bauen (lassen) kann.

    Ich trete mit einem eigenen Programm als Liedermacherin auf und möchte mich von der Begleitung anderer Musiker (Keyboarder, Piano...) unabhängig machen. Dafür suche ich ein Gerät, das, wie bei einem Keyboard mit One-Finger-Touch, auf meine Gitarrenakkorde eine Begleitung setzt, incl. Drums. Ich könnte mir natürlich Playbacks erstellen und mitlaufen lassen. Hier stört mich aber, dass ich keine Takte einfügen und auf das Publikum reagieren kann. Das müsste ja vermutlich über Midi passieren, oder?
    Es gibt ja schon Geräte, wie. z.B. den Vocalist von Digitech, der Akkorde umrechnen und zusätzliche Stimmen hinzufügen kann. (Sogar ohne Midi!) Ich bräuchte aber zusätzlich zu meinem Gitarrenspiel z.B. Flächen mit Streicher oder Piano plus einer Rhytmusbegleitung.

    Ich hoffe, dass ich mein Problem richtig darstellen konnte und freue mich auf Tipps bzgl. Effektgeräte und Möglichkeiten eines Eigenbaus.
    Stellt mir gerne Gegenfragen, damit ich euch "auf die richtige Fährte" bringen kann.

    Ich danke schon jetzt dafür, dass ihr euch Gedanken macht :-)
    Liebe Grüße aus/von Kölle
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.143
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 16.03.08   #2
    Das wird darauf hinauslaufen, dass Du ein Keyboard mir Begleitautomatik verwendest, an das Du ein programmierbares Midi-Floorboard anschließt, so dass Du bestimmte "Befehlstasten" von dort mit dem Fuß ansteuern kannst.
     
  3. kölle  1

    kölle 1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.08
    Zuletzt hier:
    24.08.14
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.08   #3
    Kannst Du mir ein entsprechendes Modell empfehlen? Worauf muss ich achten?
     
  4. kölle  1

    kölle 1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.08
    Zuletzt hier:
    24.08.14
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.08   #4
    Laut Auskunft von Roland geht das Ganze. Ich borge/kaufe mir die Sachen und berichte euch anschließend ob es funktioniert.
     
  5. kölle  1

    kölle 1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.08
    Zuletzt hier:
    24.08.14
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.08   #5
    So, ich habe mir mittlerweile ein Roland GR 20 (Gitarrensynthi) gekauft, den ich gestern mal an ein Yamaha Tyros gehängt habe. Das Ganze klappt.
    Allerdings ist die Umsetzung nicht einfach, weil alle Gitarrensaiten Signale abgeben und die Akkordfindung des Arrangers beeinflussen. Wenn man die 3 hohen Saiten zur Steuerung benutzt, kann es gehen, bei den tiefen Saiten waren die Probs am größten. Außerdem muss man sein Gitarrenspiel umstellen und sehr genau und präzise greifen, die Akkorde nicht zu früh los lassen. Leider hatte ich nur wenige Minuten zum probieren.
    Jetzt kann ich mich jedenfalls auf die Suche nach einem Arranger machen, der keine Tasten hat.
     
Die Seite wird geladen...

mapping