Behringer Flow 8

von tombulli, 10.11.20.

Sponsored by
QSC
  1. tombulli

    tombulli HCA Digitalmixer HCA HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    3.521
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Kekse:
    14.783
    Erstellt: 10.11.20   #1
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  2. Frank-vt

    Frank-vt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Kekse:
    904
  3. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    6.186
    Ort:
    Gratkorn
    Kekse:
    37.381
    Erstellt: 10.11.20   #3
    Spontan fallen mir vier Dinge auf, dich ich nicht so toll finde.
    1) keine Motorfader. Dieses Layerumschalten und dann die Fader erstmal ausrichten ist einfach nicht zeitgemäß, Kampfpreis hin oder her.
    2) keine Parametrics für Kanal oder Master.
    3) Effekte sind scheinbar nicht oder nur rudimentär einstellbar.
    4) Tiefergreifende Eingriffe sind auf Bluetooth angewiesen, live nicht gerade die stabilste Verbindungsart.

    also weit weg von einem Mini-Wing. Die haben halt mit einem XR12, als kleinste Variante, schon eine vergleichsweise sehr gut ausgestattete Konkurrenz im eigenen Haus.

    mit ca 200€ Verkaufspreis könnte da zumindest Software-technisch noch einiges nagelegt werden um das Produkt attraktiver, zumindest für mich, zu machen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    5.338
    Ort:
    Tübingen
    Kekse:
    62.280
    Erstellt: 10.11.20   #4
  5. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    6.186
    Ort:
    Gratkorn
    Kekse:
    37.381
    Erstellt: 10.11.20   #5
    An sich finde ich die Idee ein kleines Pult wie das XR12,oder ähnliches, mit einer Benutzeroberfläche Motorfader usw auszustatten. Das t.mix DM20 wäre nicht mal schlecht gewesen, nur war die Software nicht ausgereift, ein paar Benutzerfalken eingebaut und es fehlte die Möglichkeit zum Recorden. die Zoom Teilesind auch nicht fertig gebacken, meiner Meinung nach. Heutzutage keine Motorfader einzubauen findeich schon mal echt fragwürdig. Man hat ja gesehen was mit dem Presonus SL passierte als das X32 raus kam.
    Aber beim Flow 8 könnenwir zumindest hoffen dass da noch was an Softwareupdates nachgereicht wird, z.B eben die Parametric EQs. Dann kann das Teil noch interessant werden.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. Sisko78

    Sisko78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.08
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    351
    Ort:
    Freiburg
    Kekse:
    623
    Erstellt: 10.11.20   #6
    Ich hätte mir eher etwas in Richtung XR12 Pro gewünscht, mit hochwertigen kompomenten + USB Audio (evtl. in 1 HE Rack Format und vielleicht sogar ein paar Features von einem Line Mixer wie Radial KL8 mit dabei). da würde ich auch einiges für ausgeben. Aber so ganz uninteressant finde ich das Neue Flow 8 auch nicht.
     
  7. Der-Plattenleger

    Der-Plattenleger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.16
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Freiburg; BW
    Kekse:
    2
    Erstellt: 11.11.20   #7
    Grundsätzlich finde ich das Flow 8 sehr interessant, ich hatte bis vor kurzem zwei Mackie ProDX4 und ein Mackie ProDX8 , das 8er hat mir jetzt das Duo bei welchem ich das kleine digitale Mischerchen öfter im Einsatz hatte, abgeschwatzt. Das Mackie ProDX8 war klein, hat wenig Platz beansprucht, hatte alles was ich für dieses Setup benötigt hatte und konnte sogar wegen der aufgeräumten schlichten und simplen Oberfläche der Software auch vom ungeschulten "Mieter" bedient werden.
    Die Mackie ProDX Serie ist ja nun schon länger ausgelaufen und wird leider nicht weiter verfolgt, etwas vergleichbares habe ich bisher nicht gefunden und da weckt das Flow 8 Hoffnungen.
    Es ist natürlich von der Software und Stabilität abhängig, allerdings sind die Fader ohne Motor ein Knackpunkt. Anschauen werde ich es mir trotzdem.
     
  8. omnimusicus

    omnimusicus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    1.026
    Ort:
    Ulm
    Kekse:
    14.452
    Erstellt: 11.11.20   #8
    Ein kleines Pult, das auch mit einer Powerbank betrieben werden kann.
    Das klingt interessant für unsere Theatergruppe.

    Wir machen immer wieder (nicht nur dieses Jahr) Openair-Aufführungen in einem Gartengrundstück ohne Stromanschluß.
    Hierfür hatten wir uns ein kleines batteriebetriebenes Pult besorgt - btw. auch ein Behringer, nur analog ;-)

    Auf den ersten Blick finde ich das Konzept durchaus gut, auch für Leute, die wenig PA-Ahnung haben.
    Viele Anfänger hadern z.B. mit parametrischer Klangregelung, da finde ich die Lösung im Flow 8 gar nicht schlecht.
    Warten wir mal ab ...
     
  9. BluesJoe

    BluesJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.08
    Zuletzt hier:
    9.01.21
    Beiträge:
    391
    Kekse:
    1.056
    Erstellt: 11.11.20   #9
    Ich finde das Flow auch recht interessant. Wenn ich mit meinem Trio unterwegs bin, habe ich die Wahl zwischen einem x32r und einem uralt Xenyx. Da nahm ich bisher das xenyx und habe mit 2 ordentlichen Gitarren, 2 e945 und StudtBoxen einen guten Sound hinbekommen. Da wäre das Flow schon mit seinen Eq, Effektmöglichkeiten und 2 Monitorwege usw. schon fast Pflicht :)
     
  10. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    5.338
    Ort:
    Tübingen
    Kekse:
    62.280
    Erstellt: 12.11.20   #10
    Man hätte sogar Derhknöpfe mit Kranz einbauen können, billiger und leiser als Motorfader:
    Flow8RPG.png
    So als schnelle Bitmap - Bastelei aus X-Touch Mini und Flow 8. Sollte maßstäblichin etwa hinkommen

    Da wäre sogar noch "Mute" pro Kanal als Druckknopf-Funktion implementeierbar gewesen und damit wäre es ein Super Live Mischer, den ich mir sofort angeschafft hätte.
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  11. omnimusicus

    omnimusicus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    1.026
    Ort:
    Ulm
    Kekse:
    14.452
    Erstellt: 12.11.20   #11
    Genau, daran hatte ich auch schon gedacht.
    "room for improvement" … ;-)

    Den t.mix DM 20 gab's auch als Rackversion mit Drehreglern statt Fadern.
    Aktuell macht es der t.mix 16.4 (https://www.thomann.de/de/the_t_mix_16.4.htm) so, aber der ist schon wieder zu groß von der Bauform.
     
  12. Luschas

    Luschas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.12
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Innsbruck-Tirol
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.20   #12
    Für den Herren Blues Joe wäre das vieleicht interessant.
    https://www.musik-produktiv.at/studiomaster-digilive8c.html
    das habe ich vor 2 Jahren in 2 Versionen auf der Musikmesse gesehen und die Idee gefiel mir so gut dass ich gleich eines zum spielen wollte.
    Das Teil wird etwas wenig beworben, schade ich finde es genial hat eine super haptik und macht einen wertigen eindruck.
    Für einige unbedarfte Technikmusikanten sicher die bessere Lösung als ein UI.
     
  13. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    5.338
    Ort:
    Tübingen
    Kekse:
    62.280
    Erstellt: 12.11.20   #13
    Noch ein Punkt für Drehknöpfe: Schieberegler (Fader) sind eigentlich nur dann feinfühliger, wenn sie lang genug sind. Ein 50mm Fader ist nicht feinfühliger als ein Drehknopf.
    Ich bin ja mit meiner BCR2000 Lösung mit den vielen Drehknöpfen sehr grlücklich, vermisse da nichts.

    Allerdings wird es bei einem Gig eher so sein: man stellt alles mal per App ein und korrigiert im Prinzip nur noch die Fader.
    Nur wenn man Snapshots durchtastet kann das nach hinten losgehen.
     
  14. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    6.186
    Ort:
    Gratkorn
    Kekse:
    37.381
    Erstellt: 12.11.20   #14
    Je mehr ich über die Dreh-Encoder nachdenke, desto attraktiver werden sie für mich. Ich könnte mir auch vorstellen dass man damit auch die komplette Pultsteuerung abdecken kann. Also wenn das so aussehen würde

    Flow 8 mit drehregler.png
    (die Drehregler habe ich mir vom WING geklaut :evil:)
    Also die 6 Kanal-Regler, mit Mute) und darüber Kanaldisplays. In denen kann man dann, kontextbezogen, die Parameter erklären und auch den Wert visualisieren. Ein LED Kranz für die Regler würde der Zuckerguss sein.
    oder man baut da ein komplexeres Display wie das vom Selected Channel vom WING ein.
    upload_2020-11-12_20-54-5.png
    Das hätte schon was. Vor allem kann man da viel über ein Firmware Update nach schieben.
    Aber ob sich dann die ~230€ Verkaufspreis halten lassen, wage ich zu bezweifeln. aber, wer wenn nicht der Uli, könnte so etwas auf den Weg bringen. hehehe
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. Frank-vt

    Frank-vt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Kekse:
    904
    Erstellt: 13.11.20   #15
    Im heute angekommenen Katalog vom Music Store steht er für 199,00 drin, wenn ich das richtig gesehen habe...
     
  16. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    5.338
    Ort:
    Tübingen
    Kekse:
    62.280
    Erstellt: 13.11.20   #16
    Bei Thomann heute 229
    [​IMG]

    Aber bei den Behringer-Produkten ändern sich die Preise immer mal wieder deutlich - wie auf einem Bazar ...
     
  17. tombulli

    tombulli Threadersteller HCA Digitalmixer HCA HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    3.521
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Kekse:
    14.783
    Erstellt: 13.11.20   #17
    schaut doch mal auf die Lieferzeit, bevor jetzt hier irgendwelche Preisinformationen von irgendwoher die Runde machen. Vor 2021 wird das Ding eh nicht lieferbar sein. MS schreibt ab 11.1.21 - T von in 11-14 Wochen.
     
  18. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    5.338
    Ort:
    Tübingen
    Kekse:
    62.280
    Erstellt: 13.11.20   #18
    Aber bestellen könntest du die jetzt bei beiden für 229 EUR. Nur die Lieferung wird dauern.
     
  19. skyworker

    skyworker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.19
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    30
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.11.20   #19
    Für einen Moment hätte ich an ein famoses USB-Audiointerface + X für Smaart oder dergleichen gedacht - aber für mehrkanalige Messungen fällt das Ding wieder raus, da es nur zwei Kanäle mit Phantom gibt.
     
  20. BluesJoe

    BluesJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.08
    Zuletzt hier:
    9.01.21
    Beiträge:
    391
    Kekse:
    1.056
    Erstellt: 13.11.20   #20
    Danke für den Hinweis! Das habe ich noch garnicht wahrgenommen, sieht interessant aus und hat auch sehr viel an Board.
    Doch ich muss sagen, dass mir das Flow mit den Fadern besser (oder noch besser Drehregler) passt, da kann ich schnell kleine Lautstärkenveränderungen
    vornehmen. Beim Studiomaster muss ich mich durchklicken. Wenn ich nebenbei Mucke, dann möchte ich nicht mit Wisch und Wisch arbeiten.
     
mapping