BEHRINGER UB1832FX-PRO EURORACK und die Effekte

von takko, 06.06.08.

  1. takko

    takko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.14
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.08   #1
    hallo,

    kann ich den Mischpult nur für die Effekte verwenden?
    Mischen geht ja über Cubase und qualitativ ist es ja besser.
    Der Mischpult verfügt einen Compressor und weitere Effekte. So brauche ich keinen externen Effektgerät.
    Zuletzt: Kann man bei den Mikrofonverstärkern unterschiede hören also vergleichbar mit Tascam Us 144?

    gibt es zwischen den gleichen Modell aber nur mit Xenyx unterschiede?
     
  2. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 06.06.08   #2
    Kann man.

    Die FX über Cubase sind allerdings qualitativ auch besser ;)

    Brauchst du so oder so nicht (unbedingt).

    Würde ich die Preamps des 144ers ersetzen wollen, dann vermutlich nicht mit denen des UB1832FX-PRO.
     
  3. takko

    takko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.14
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.08   #3
    Ist damit das Mischpult gemeint UB1832FX?

    also sind die preamps nicht so gut?

    Wie wärs mit M Audio Fast Track Ultra? oder lieber soundkarte M Audio 1010LT und einen Preamp PRESONUS TUBEPRE?
     
  4. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 06.06.08   #4
    Nein, sorry.
    FX - Abkürzung für Effects = Effekte = EQ, Kompressor, etc..

    Die Preamps des Tascam sind eigentlich ganz in Ordnung und für die Preisklasse (immerhin unterste) find ich sie eigentlich sogar richtig gut.

    EQ, Kompressor, Hall und Co würde ich auf keinen Fall mit dem Behringer-Pult machen. Wenn dir die Cubase-internen nicht zusagen (btw: welche Version?) dann besorg dir doch einmal ein paar andere Freeware-VST oder kauf das eine oder andere dazu.
     
  5. takko

    takko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.14
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.08   #5
    Wissen sie vllt wie das Mikrofon SE ELECTRONICS 2200a ist?
    Der Preis hat sich gewaltig verändert von 260€ auf 180€
     
  6. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 07.06.08   #6
    Kann ich wenig dazu sagen; hab nur einmal eine Akustikgitarrenaufnahme damit begewohnt und mit Beyerdynamic-Kopfhörern mitgehört (mit denen ich persönlich nicht wirklich zurecht komme). Im großen und ganzen hats ganz vernünftig geklungen, aber mehr trau ich mich dazu auch schon wieder nicht sagen ;)

    Welches Mikro ist denn jetzt im Einsatz?
     
  7. jaumusik

    jaumusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Olsberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    719
    Erstellt: 08.06.08   #7
    Also der Unterschied ist der, dass die Xenyx-Serie die qualitativ bessere Serie ist. Unter anderem hat Behringer den hohen Rauschpegel der UB-Serie in den Griff bekommen.
    Aber auch ansonsten ist die Xenyx-Serie hochwertiger im Sinne der verwendeten Bauteile aufgebaut (geht auch bei Behringer).:great:
     
  8. takko

    takko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.14
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.08   #8
    brauche ich unbedingt ein Effektgerät damit ich effekte wie hall oder Back Vocal erhalte?

    Geht es auch mit Cubase aber ohne Plugins?
     
  9. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 10.06.08   #9
    Hab ich doch schon geschrieben:
    Pfeif auf das Pult für Effekte; nimm die Cubase-internen oder andere VSTs (plugins [-> gibts auch welche 4free, wenn das der Grund deiner Abneigung gegen Plugins ist])
     
  10. takko

    takko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.14
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.08   #10
    die plugins für Cubase sind zu teuer. Ich kaufe dann gleich ein Effektgerät für 150€
     
  11. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 10.06.08   #11
    1., Gibt es nicht nur Plugins um 500.- (vielleicht hast du überlesen, dass es da auch freeware gibt?)
    2., Sind bei Cubase ja auch schon welche dabei
    3., Ist ein Mischpult oder FX-Gerät um 150.- idR um einiges schlechter als ein Plug-In um's gleiche Geld.
     
  12. jaumusik

    jaumusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Olsberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    719
    Erstellt: 10.06.08   #12
  13. takko

    takko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.14
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.08   #13
    In welcher Preisklasse heißt es gute Mikro?

    Ich mein jetzt nicht Neumann für 2000€ oder so.

    Was halt ein Home Recorder sich leisten kann.
     
  14. jaumusik

    jaumusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Olsberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    719
    Erstellt: 11.06.08   #14
Die Seite wird geladen...

mapping