Behringer Ultrabass BXL 3000, oder 3000A ?

  • Ersteller Killerm4chine
  • Erstellt am
K
Killerm4chine
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.01.14
Registriert
05.05.11
Beiträge
13
Kekse
0
Heyho liebe Bassgemeinde,

Ich möchte mir demnachst einen neuen Bassverstärker zulegen, da ich mit meinem http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Baesse/Baesse/Fame-Megatone-SL-30-B-Combo-/art-BAS0001445-000 absolut nicht zufrieden bin. Der Sound ist Mist und die Lautstärke ist im Vergleich zu Leistungsgleichen Amps zu gering.
Ich bin jetzt im Internet auf diese beiden gestoßen:

Behringer Ultrabass BXL 3000 Combo
http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...-Ultrabass-BXL-3000-Combo-/art-BAS0002135-000


Behringer Ultrabass BXL 3000 A Combo

http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Behringer-Ultrabass-BXL-3000-A-Combo-/art-BAS0002131-000?recId=133007f7-151c-45e4-99d0-834f1c51d15e&campaign=EPOQ


Allerdings weiß ich nicht was an den beiden unterschiedlich sein soll (bis auf das Aussehen).
Kann mir einer sagen was die Unterschiede sind und welcher besser für Heavy Metal geeignet ist?


Danke
 
Eigenschaft
 
BassMan13
BassMan13
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.14
Registriert
07.04.11
Beiträge
498
Kekse
752
Ort
Oberwart, Österreich
Der 3000A hat eine Aluminium-Membran, die etwas klarer und metallischer klingt, als die normalen Membranen.
Was für deinen Stil besser ist musst du selbst herausfinden, hör dir einfach ein paar Klangbeispiele an, oder noch besser, wenn du die Möglichkeit hast, dann teste sie an.
 
T
the bone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.16
Registriert
18.07.11
Beiträge
95
Kekse
0
Ort
St Ingbert
Mein tip zu der Sache:spare lieber noch ein bischen und kaufe dir kein Behringer du wirst warscheinlich auf dauer nicht zufrieden damit sein. Oder kauf was gebrauchtes. Seh mal in der Bucht nacht
 
K
Killerm4chine
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.01.14
Registriert
05.05.11
Beiträge
13
Kekse
0
Danke erstmal für die Antworten. Ich hab heute mal alle Musikgeschäfte hier im Umfeld besucht und die hatten in der Preisklasse nur Verstärker um die 30-40 Watt, welche zwar nen super Sound hatten, aber mir einfach zu leise waren, da ich in einer Metalband spiele und wir demnächst auch noch nen viel größeren Proberaum bekommen. Ich glaub ich werd mir die Tage doch mal die zeit nehmen zum Musikstore zu fahren...

Reicht eigentlich auch weniger Leistung um sich im Proberaum durchzusetzen? Gibs da iwi ne empfolene Leistung? Reichen auch 100Watt?
 
T
the bone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.16
Registriert
18.07.11
Beiträge
95
Kekse
0
Ort
St Ingbert
in einer Band sind 100 Watt schon sehr wenig bei einem lauten Drummer
 
BassMan13
BassMan13
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.14
Registriert
07.04.11
Beiträge
498
Kekse
752
Ort
Oberwart, Österreich
also in ner Metalband mit lautem Drummer sind schätze ich ca. 200-300 Watt schon angemessen, kommt aber auch auf die Gitarristen an.

ich würde aber auch sagen: spar noch ein bisschen dennfür 300-400 Euronen bekommt schon ganz schön gute Amps, die auch echt Power haben
 
K
Killerm4chine
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.01.14
Registriert
05.05.11
Beiträge
13
Kekse
0
Hab gerade ein Angebot aufm Flohmarkt entdeckt von dem Traumbass, den ich mir auch noch holen werde. (ich sag jetzt nicht, was für ein Bass, damit den mir keiner vorher wegkauft :D ) Durch das dadurch gesparte Geld werd ich mir dann doch nen Besseren Amp kaufen können :)
 
Cadfael
Cadfael
HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.327
Kekse
119.629
Ort
Linker Niederrhein
Sag wieviel Du ausgeben willst/kannst, nachdem Du den Bass hast!

Und ob es ein Combo werden muss, oder auch Half Stack sein darf - und welche Musik Du spielen willst / wie Du klingen willst ...

Gruß
Andreas
 
K
Killerm4chine
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.01.14
Registriert
05.05.11
Beiträge
13
Kekse
0
Mmmmmh...
Fürn Verstärker würde ich ungern mehr als 300Euro ausgeben. Ich glaub nicht, dass man dafür schon ein Half Stack bekommt. Mein Musikstil geht so in Richtung Heavy Metal. Eine richtige Vorstellung wie`s klingen soll hab ich noch nicht...
 
joni24
joni24
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.16
Registriert
08.11.09
Beiträge
310
Kekse
969
Ort
Kalletal
Mmmmmh...
Fürn Verstärker würde ich ungern mehr als 300Euro ausgeben. Ich glaub nicht, dass man dafür schon ein Half Stack bekommt. Mein Musikstil geht so in Richtung Heavy Metal. Eine richtige Vorstellung wie`s klingen soll hab ich noch nicht...

Doch ein gebrauchtes schon ;) ZB von Ashdown...



mfg
 
B
Bierpreis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
22.12.04
Beiträge
1.448
Kekse
6.232
Ort
Dresden
Und das solltest du dir wirklich überlegen, mit so einer Behringer Kiste wirst du mit Metal vermutlich nicht froh. Der Sound wird nicht überragend sein (das kann man verschmerzen) aber um dich zu hören müsstest du vermutlich ständig nahezu voll aufreißen. Das klingt nicht gut und ist auch garnicht gut für den Combo.
Zusätzlich wird bei Auftritten oft die Box gestellt und jeder Basser bringt sein Top mit - zwecks schnellem Umbau und Transporterleichterung - und da stündest du dann auch schon wieder da.
 
slkane
slkane
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.15
Registriert
22.06.09
Beiträge
106
Kekse
247
Ort
Mössingen
Also mit 300watt und Behringer-Combo wirst du in einer Metaslband kaum längers Freunde haben.
ABER: diese Behringer-Combos sind um vieles besser als ihr Ruf. Habe erst dieses Frühjahr für unseren Musikraum in der Schule den XL1800 A gekauft und der ist klasse. Wir nehmen den auch in der Lehrerband und er tut seinen Job.
Habe auch schon kleine Präsentationen über den laufen lassen, geht auch gut. Gerade auch, weil es die Alu-Version ist, welche doch einen "trockeneren" und neutraleren Klang hat.
Natürlich sind keine Wunder zu erwarten, aber er hat mich wirklich überrascht. Der Ultrabass ist zwar Banane, aber der EQ, der Komp und die 2 Kanal-Möglichkeit sind nützliche Features.

ABER: vergiss solch eine Combo (egal ob vom B. o.ä.) in einer "lauten" Band, auch wenn du ja den 3000 nehmen willst. Spare auf ein Halfstack mit mindestens 300-400watt und - viel wichtiger - auf eine Box mit hohem Wirkungsgrad oder lass dir ne Box bauen z.B.

Fazit: die Combo ist besser als ihr Ruf, aber du wirst in deinem Anwendungsbereich nicht zufrieden werden ud dir bald was größeres hole wollen. Die Entscheidung liegt bei dir^^
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben