Belten - gut oder schlecht?

von bluemirko, 01.04.06.

  1. bluemirko

    bluemirko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.06   #1
    Hallo liebe Freunde der gepflegten Stimmkunst,

    Vor kurzem bin ich auf des Thema "Belten" gestoßen (das Heraufziehen der Bruststimme in höhere Lagen)... Nun frag ich mich gerade ob das jetzt mit dem Mischen der Brust- und Kopfstimme in Verbindung steht oder dies eine gänzlich andere Technik darstellt??

    Zum Thema "Belten" schreibt Karin Ploog in ihrem Buch "Voicecoaching", dass sie diese Technik für äußerst gefährlich hält, da die Kopfstimme mit der Zeit verschwindet und es wohl auch zu stimmlichen Problemen kommen kann.

    Jetzt habe ich so meine Sorge, dass mein ehemaliger Gesangslehrer im Studium genau diese Technik mit mir eingeübt hat (ging eigentlich um's mischen, aber dieses Fehlen bzw. schwere Erreichen meiner Kopfstimme kenne ich auch). Inzwischen lege ich selbst wieder mehr Wert auf meine Kopfstimme, aber ich wollte Euch trotzdem mal fragen was ihr davon haltet und ob diese Technik wirklich so schlechte Auswirkungen haben kann?

    Liebe Grüße
    Mirko
     
  2. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 02.04.06   #2
    Hallo,
    ich kann zwar selbst nicht belten, habe mich aber schon mit dem Thema theoretisch beschäftigt. Es ist ein verbreiteter Aberglaube, dass Belten "Heraufziehen der Bruststimme" waere
    Gib mal das Suchwort "belten" in diversen Gesangsforen ein oder ich
    kann dir auch dieses Buch sehr empfehlen:
    The phenomena of the belt/pop voice von Jan Sullivan.
    Aus diesem Buch kann man wirklich etwas ueber Belten erfahren!
    Ich habe mich noch nicht getraut, das Belten allein auszuprobieren,
    aber wenn, wuerde ich mir einen Lehrer /eine Lehrerin suchen, die das
    speziell unterrichtet. Wahrscheinlich ist das mit dem Belten so: Wenn man
    es richtig macht, ist es kein Problem - falsch angewandt fuehrt es zu Stimmschaeden. Wuerde ich nur unter Anleitung probieren...
    Grüße
    Brigitte
     
  3. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 04.04.06   #3
    Hallo Mirko!

    Schlecht ist das Belten nur dann, wenn Du nicht weißt, was Du tust. Es kann immens helfen einen gewissen Sound zu erreichen. So wie ich es gelernt habe, geht es schon darum, das Brustregister in den Mischbereich zu erweitern. Da es mir früher viel leichter fiel, sauber zu Belten als zu Mischen habe ich so lange Zeit auf der Bühne meine Mischstimme beiseite gelassen. Ich hab' das Belten allerdings von meiner Lehrerin gelernt und kann verstehen, dass in einem Voice-Coaching Buch ganz deutlich davon abgeraten wird, denn das ohne Aufsicht zu lernen stelle ich mir sehr, sehr schwierig vor. Es ist halt schon grenzwertig zum "die Töne hochpressen".
    Das von Dir angesprochene "Verschwinden der Kopfstimme" kenne ich schon nach einigen Liedern in denen ich Belte. Sie wird blass und hauchig und ich muss mich komplett neu einsingen, um sie wieder zu finden.

    Deiner Beschreibung nach - Studium und Unterricht und so - kann ich mir allerdings auch vorstellen, dass Du einfach durch die Konzentration auf die Mischstimme das mit den Kopftönen nicht mehr so sauber hinbekommst. Auch das etwas, das ich vor allem aus Unterrichtsstunden kenne.

    Leider sind wir da aber wieder an dem hier auch oft diskutierten Punkt, dass die Stimmen von Männern und Frauen so unterschiedlich gestrickt sind, dass ich dann doch nicht nachvollziehen kann, wie Du singst und ob Dein Problem etwas mit meinem zu tun hat.

    Liebe Grüße

    Ice
     
  4. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 04.04.06   #4
    Hallo Ice Princess,

    da ich mich nur theoretisch mit dem Belten beschäftigt habe, das aber nie ausprobiert habe, hätte ich gern gewusst, ob das, was ich gelesen habe stimmt. In dem Buch stand, dass sich das Belten hauptsächlich durch andere Mundstellung und andere Vokale von der klassischen Art zu singen unterscheidet. Man singt sozusagen mit mehr Biss. Kann man das so vereinfacht sagen?
    Grüße
    Brigitte
     
  5. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 04.04.06   #5
    Hallo Brigitte!

    Eh... ja. Jetzt wird's schwierig ;) Ich versuche mich mal an einer Erklärung
    Mehr Biss - ja. Definitiv. Die Vokale und die Mundstellung sind klar von meiner Kopf- und auch Mischstimme verschieden, ja. Ich kann Dir nur nicht genau sagen, wie.
    Für mich kommt die Haupt-Power im Belting daher, dass ich ganz stark gegen den Gaumen singe. Dabei den Kehlkopf recht tief zwinge, aber im Brustregister bleibe und das Mischen eben lasse.
    Huh... miese Beschreibung, was? Sorry, es fällt mir sehr schwer in Worte zu fassen, was ich in vielen kleinen Schrittchen gelernt hab.

    Ice
     
  6. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 04.04.06   #6
    Hallo Ice Princess,
    nein, das war absolut keine miese Beschreibung, obwohl mir schon klar ist, dass
    man das jetzt nicht nur anhand deiner Beschreibung nachmachen kann.
    Ich belte zwar nicht, singe aber, wenn ich rockiger und höher singen will auch mit mehr etwas mehr Biss und singe die hohen Töne auch eher gegen
    den Gaumen, wobei mir das in den Übungen besser gelingt, als beim konkreten Lied. Ich experementiere da gerade etwas herum und versuche verschiedene Arten, zu singen, zu finden.
    Grüße
    Brigitte
     
  7. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 04.04.06   #7
    Die Beschreibung ist ziemlich gut, Ice. Haupttrick ist wirklich nicht zu mischen. Das setzt einem natürlich nach oben hin Grenzen.
    Belten strengt mich deutlich mehr an, als zu Mischen. Trotzdem setzte ich es als Stilmittel gerne ein. Aber wie gesagt: als Stilmittel. Nicht NUR. Dann halte ich es auch für ungefährlich. Man muß aber seine Grenzen kennen, damit man sich nicht höher zwingt als die Stimme verträgt. Von daher meine ich auch, daß man das lieber nur mit Lehrer oder anderem erfahrenen Sänger ausprobiert.

    LG
    Elisa
     
  8. Timothy Sideburns

    Timothy Sideburns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.05
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 04.04.06   #8
    Mal ne grundsätzliche Frage: Geht Belten eigentlich nur für Frauen? Es ist etwas, das ich nicht richtig kapiere, selbst wenn man es mir erklärt. Könnte es daran liegen, dass ich das als Mann einfach irgendwie nicht nachvollziehen kann? So wie das mit den verschiedenen Registern bei der Frau, das Icey :D mir mal versucht hat zu erklären? [​IMG]
     
  9. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 04.04.06   #9
    Das ist ne ausgesprochen gute Frage.
    Ich habe noch nirgendwo eine geschlechterspezifische Unterscheidung gefunden was das Belting angeht. Aber ich hab ganz sicher auch nicht alles dazu gelesen, was man so finden kann... PUHHH *ratlosguck*
    Elisa
     
  10. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 04.04.06   #10
    Wenn ich das Ergebnis unserer Registerdiskussion mit einbeziehe und über das nachdenke, was ich so an CDs rumliegen habe würde ich mal sagen, dass Männer nicht oder nur selten belten müssen. Da euer Mischregister ganz anders aussieht und ganz anders gesungen werden kann ist das wohl bei den meisten Sängern überflüssig...
    Es sei denn Typen wie Bobby Kimball belten - das ist so eine typische Stimme, bei der ich im Mitsingen ins Belten komme, weil ich nicht mischen will.
    Verrückterweise - um bei Toto zu bleiben - habe ich bei Joe Williams keine Probleme damit, mich in der Mischstimme beim Mitsingen wohl zu fühlen.

    Icy? Can do.
     
  11. Robbie2006

    Robbie2006 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.07.08
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.06   #11
    wird im buch powervoice die belting technick beigebracht?
     
  12. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 15.04.06   #12
    Hhm, ich habe das Buch schon eine ganz Weile, aber mir ist da
    nichts in Bezug auf Belting aufgefallen. Ich finde das Buch zwar
    ganz ok, aber irgendwie auch total überbewertet. Ich glaube,
    der Herr Balhorn hat sich einfach nur einen guten catchy Titel
    ausgedacht und wie er die Übungen auf der Begleit-CD vormacht,
    ist nicht so toll. Ich benutze das Buch nicht mehr.
    Mir gefällt z.B. The secrects of singing von
    Jeffrey Allen viel besser. Da erfährst du alles, was du brauchst.

    Grüße
    Brigitte
     
  13. Der Zottel

    Der Zottel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    770
    Erstellt: 15.04.06   #13
    hm, lerne jetzt seid anderthalb jahren belting bei einem gesangslehrer der sich mehr oder weniger aufs belten spezialisiert hat, also nicht ausschließlich, aber doch überwiegend
    und so wie ice princess das beschrieben hat würde ich da schon zustimmen
    und männer können auf jeden fall auch belten
    ich würde es, wenn man es von jemandem lernt der sich drauf versteht, auch für ungefährlich halten, das problem mit der kopfstimme danach oder so hatte ich eigentlich bis jetzt nicht, abgesehen das meine ausbildung in der kopfstimme sowieso nicht so toll ist und die sowieso recht hoch ist und mir die da die tiefen fehlen
    so versiert auf die einzelnen techniken bin ich zwar nicht, aber als mein gesangslehrer letztens von nem belting-seminar wiederkam und wir dann maln paar erweiternde übungen zum thema belten gemacht haben wurden mir da doch so einige vorzüge klar, also ich würde sagen: belten=gut
    natürlich nicht ausschließlich oder so, aber wenn mans unter anleitung ausprobiert und es gut findet, warum nicht? :)

    gez. der zottel
     
  14. Alexiel

    Alexiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    6.08.15
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    138
    Erstellt: 16.04.06   #14
    wie hört sich belten an und welche sänger verwenden diese technik da ich ma keinen reim drauf machen kann
     
  15. dirk

    dirk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.04
    Zuletzt hier:
    5.11.11
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    153
    Erstellt: 16.04.06   #15
    Auch Männer können belten, nur machen sie es meisten von alleine, jedenfalls in der "U-Musik". Wenn eine Männerstimme in die Höhe geht, kommt irgendwo eine Stelle, an der es nicht mehr weitergeht. Der Klassik-Sänger geht ab diesem "Passaggio" in die "Deckung". Das klingt aber nur bei Klassik gut. Der U-Sänger muß die Stimme schlank führen und sehr hell und deutlich artikulieren (mal grob gesagt, siehe Sign.).
    Bei Frauen ist der Unterschied zwischen Klassik und Belting aber viel deutlicher zu hören.
     
  16. Bellini

    Bellini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    27.12.09
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    83
    Erstellt: 29.10.06   #16
    Hab mal ne Frage zum Belten und wollte keinen neuen Thread aufmachen.

    Hier kennen doch bestimmt viele den Song "You're the one that I want" aus dem Grease musical. Ist das was John Travolta singt auch "gebeltet"?
    Das ist schon recht hoch (bis zum a kommt er da) und es hört sich nicht gemischt an find ich.
    Ich kann das aber irgendwie nicht richtig identifizieren, hab aber gehört, dass man in Musicals generell beltet.

    danke,

    Nicky
     
  17. Tanita

    Tanita Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    399
    Ort:
    Rhein-Sieg-Kreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    370
    Erstellt: 09.11.06   #17
    Moin,

    wir haben im Unterricht gestern ernsthaft mit dem Belten angefangen, damit meine Stimme wieder mehr in die Brustregister kommt. Idiotischerweise gehe ich vorzugsweise bei einer absteigenden Tonleiter in die Kpfstimme - das muss mir auch erstmal einer nachmachen. :screwy:

    Sie hat auch nochmal ausdrücklich gesagt, dass Belten eben NICHT ein reines Hochziehen der Bruststimme ist (wurde ja hier auch schonmal ein paarmal gesagt), sondern eben auch ein Mischen der Register mit viel Bruststimmenanteil.

    Ziemlich interessant fand ich die "Eselsbrücke", wie man die Stimme dorthin bekommt, wo sie hin soll. Wenn man so richtig mit Inbrunst "Mangiare" sagt (so richtig, wie die italienische Mamma :D), dann ist die Stimme bei dem zweiten -a- genau in dem richtigen Register. Zumindest habe ich jetzt schon so eine Ahnung, wo die Richtung hingeht.
     
  18. Franzie

    Franzie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 09.11.06   #18
    ..oh ja guter tip- das klappt wirklich ! da haben wir doch endlich mal ein beispiel, wie sich mischstimme anhören müsste; ohne sich hier beim tippen knoten in die finger zu machen :p
     
  19. bizzy49565

    bizzy49565 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 11.11.06   #19
    was ist belten ? *rotwerd*
     
  20. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 12.11.06   #20
    Nichts für ungut, aber hast Du den Thread gelesen? :confused:
    Ansonsten versuch es mal über die Suchfunktion hier im Forum, Wikipedia und Google. :) Da findest Du sehr viel.
     
Die Seite wird geladen...

mapping