Behringern? gut oder schlecht?

von agentsmith1612, 10.10.04.

  1. agentsmith1612

    agentsmith1612 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    22.02.16
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.04   #1
    Wollte mal fragen was ihr so von Behringer haltet. Ich lese hier im Forum nämlich oft, dass die schlecht und billig sein sollen. Postet mal eure Meinung hier rein und begründet sie bitte auch. thx

    mfg: Alexander Hoffmann
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 10.10.04   #2
    Darauf gibt es keine pauschale Antwort.
    Behringer hat gute und weniger gute Geräte im Angebot.Wichtig ist auch der Einsatz-Zweck.Beim recorden stört rauschen mehr ,auf der Bühne live geht es meistens unter.
    Wenn Du 5 mal im Jahr öffentlich einen Auftritt hast,reicht z.B Behringer musst Du dein Geld damit verdienen würde ich nicht unbedingt Behringer nehmen.
    Bei einigen Geräten ist es so das erst Behringer oder auch andere Dir überhaupt erst die Möglichkeit geben dieses Gerät ein zu setzen auf Grund des geringen Preises.
    Da viele Firmen auch in diesem nicht unbeträchtlichen Sektor mitverdienen wollen,sich aber gleichzeitig nicht ihren Markennamen versauen wollen,lassen die Firmen in China oder sonstwo produzieren,unter anderen Namen.
    z.B Mackie-Tapco
    HK-Powerworks u.s.w
    Behringer hat nur eine Marktnische besetzt,die viele für unatracktiv hielten,nachdem Sie gemerkt haben das man damit auch Geld verdienen kann,haben Sie nachgezogen.
     
  3. agentsmith1612

    agentsmith1612 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    22.02.16
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 10.10.04   #4
    Im Prinzip schon,wenn Dir die 4 Mikro eingänge reichen.Ich weiß ja schließlich nicht was Du da alles drüber laufen lassen willst.
     
  5. agentsmith1612

    agentsmith1612 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    22.02.16
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.04   #5
    Eigentlich nur 2 oder 3 Vocalmikros.
    Anders wirds im Keller viel zu laut.
     
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 10.10.04   #6
    Was hatt den das mit dem Mischpult zu tun?
    Kauf Dir nicht vorschnell ein zu kleines Mischpult.
    Ich habe für alle Sachen die in meinem Rack sind 3 Jahre gebraucht,immer ein Stück nach dem anderen.Aber so das ich nicht ein Teil noch mal ersetzen muß,durch ein besseres oder größeres.
     
  7. agentsmith1612

    agentsmith1612 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    22.02.16
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.04   #7
    Das soll ja nur für den Keller sein. Für sonst nichts und warum sollte man denn da so ein großes Mischpult kaufen wenn man da die AMP und das Schlagzeug eh nicht dran anschließt. Eben nur die Mikros.
     
  8. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 10.10.04   #8
    Kommt auch auf das Gerät an:
    Die Behringer Analog-Pulte sind wirklich nich so das was man unter rauscharm versteht und die Mechanik (Fader u.s.w) ist auch nicht der Hammer! (logisch: man muss ja auch fast nichts Zahlen für so ein Pult)
    Mit dem Digi-Pult steht es meiner meinung nach viel besser! (auch ein guter Rauschabstand)
    Der V-amp (auch Bass V-amp) ist auch eines der guten Produkten , liefern wirklich tollen Sound
    Dem Dimmerpack von Behringer habe ich auch nichts auszusetzten! :great:
    Sogar die Basslautsprecher liefern guten sound wenn man sie richtig ansteuert! (d.h. sie tönten einfach nicht von grund auf gut...können aber durchaus)
    ...
     
  9. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 10.10.04   #9
    Ne soll man ja auch nicht,ist ja nur als Hinweis gedacht.
    Falls ihr doch erweitern wollt.
     
  10. der_audiomann

    der_audiomann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.04
    Zuletzt hier:
    13.10.04
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.04   #10
    ich finde das hängt nur davon ab, welche ansprüche man hat.

    Behringer verzichtet bei den meisten Produkten auf einen diskreten Preamp Aufbau - damit kann B. nicht so rauschfrei sein wie andere Hersteller.

    ABer häufig reicht so ein teil ja auch - ich würde es nur nicht dort einsetzen , wo ich gut klingen will - also Live oder Aufnahmen.

    einige B. Produkte sind brauchbar (compressoren) , andere ne zumutung...

    Olli
     
Die Seite wird geladen...

mapping