Belten oder Plärren??

von cyclone, 08.12.07.

  1. cyclone

    cyclone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    20.04.14
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.003
    Erstellt: 08.12.07   #1
    Morgen zusammen,

    mal wieder eine technische Frage, die nach wie vor für mich ungeklärt ist.

    Ich habe nun überall gelesen, dass Belten quasi das Hochziehen/Mischen der Bruststimme in den Bereich der Mischstimme ist. Bei Männern soll das teilweise schon unbewusst aufgrund der Register erfolgen bzw. neigt Mann eher dazu. Habe ich aber nur gelesen.

    Da gibts jetzt eine Reihe von Fragen:

    1.) Woran hört man denn, dass man beltet?? Kann man das klar am Klang erkennen und hängt das auch von der Stimme ab?

    2.) Ich singe seit Jahren gern in den Refrains höher, aber nicht in der Kopfstimme, sondern weiter in der Bruststimme. Das geht aber nur richtig, wenn ich laut singen "darf".(zu Hause zB ist das doof *g*) - Mittlerweile funktioniert das auch ganz gut ohne viel Druck, wobei die Spannung im Körper hier höher ist, als beim normalen Singen. Auffallend ist, dass ich automatisch in die Lächelstellung gehe, das ganze passiert dann eher oben im Rachen und mir bewusst Refrains schreibe, die gerne auf scharfen Lauten wie e,a (engl.) enden, weils sich halt besser singt. Kann man nun diese Technik dem Belten zuordnen oder ist das nur "Geplärre", was der Stimme schadet? Grundsätzlich bin ich nach Proben nie heiser o.ä. und zerre die Stimme nur akzentuiert an.

    3.) Habe selbst über google recht wenig zum Belten erfahren - gibts hier empfehlenswerte Literatur oder Seiten?? Gesangslehrertechnisch sehe ich hier eher schwarz (halbe Provinz) und ich bin generell mit meinen Fortschritten beim Gesang sehr zufrieden. Mir ginge es eher darum rauszufinden, was ich da nun mache. Generell fällt es immer Leuten schwer das "nachzumachen", auch wenn ichs erkläre - die fangen dann an zu grunzen und zu schreien, obwohl das nicht mal ansatzweise das selbe ist. Ich benutze das ganze aber schon seitdem ich in Bands spiele und hab das eigentlich nie wirklich bewusst trainiert, eher "optimiert". :D

    Ich hoffe, Ihr habt die ein oder andere Antwort.
    Proben würde ich gern mal reinstellen, aber das müsste erst "richtig" aufgenommen werden.
     
  2. SingSangSung

    SingSangSung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    1.054
    Erstellt: 08.12.07   #2
    Hallo,

    das Problem ist, dass man erst mal festlegen müsste, was "belten" überhaupt ist.

    Wenn man mal das hier als Grundlage nimmt:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Vocal_belting

    dann ist das wohl Belting, was Du machst, und das verwenden bestimmter Vokale (oder abändern der anderen Vokale so, dass es passt) gehört dazu und ist richtig.

    Wenn das ganze dann so klingt, wie Du möchtest, und du dabei auch nicht heise wirst, dann ist es doch gut!

    Viele Grüße,

    SingSangSung
     
  3. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.537
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 08.12.07   #3
    Genauso mache ich es auch, bzw. habe das instinktiv schon immer so gemacht - meine frühere (amerikanische) Gesangslehrerin hat mal gesagt, ich sei eine Naturbelterin ;)

    Ich würde die Mundstellung allerdings nicht als Lächelstellung bezeichnen, sondern als Apfelbiss- oder noch besser Fauchstellung. Bei mir sieht es jedenfalls nach Fauchen aus.
    Ab ungefähr d" oder e" gehe ich mehr in die Kopfstimme. Anzerren mache ich auch mal - als Effekt, wenn es eine bestimmte Textstelle/Passage nach meinem Empfinden so verlangt.

    Ansonsten gebe ich Singsangsung recht - wenn es so klingt, wie Du es haben möchtest, und Du nicht heiser wirst oder Schmerzen bekommst, ist es okay so !
    schöne Grüße
    Bell
     
  4. cyclone

    cyclone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    20.04.14
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.003
    Erstellt: 09.12.07   #4
    Danke für Eure Antworten - das hilft mir schon mal sehr weiter!!

    Ja, definitiv klingt es so, wie ich möchte, da es halt für bestimmte Passagen rockiger rüberkommt. Der Klang ändert sich auch mit der Technik, die Leute verwundert das oft, wenn sie meine normale Stimme hören :D

    Ich hab es jedoch nie wirklich erlernt und hatte jetzt etwas Angst mir was kaputt zu machen, aber wie erwähnt funktioniert das schon etliche Jahre und je mehr ich singe, desto besser und einfacher wird es.
     
Die Seite wird geladen...

mapping