Beratung: Roland VK-8 vs VR760/700 vs VR09?

  • Ersteller Frrranky
  • Erstellt am
Frrranky
Frrranky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.10.22
Registriert
13.11.14
Beiträge
606
Kekse
5.319
Servus Musikerboard,

mein Anliegen: wie jederman bin ich auf der Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau... (ohje!), d.h. der leicht transportablen, einmanualigen Zugriegelorgel-Piano-Synthmaschine.

Vorgeschichte: Hauptorgel ist eine Acetone GT7 mit Röhrenvorverstäerker und Echolette Leslie, deren wunderschönen, weichen Klang und herausragende Tastatur ich liebe, die aber zum "mal mitnehmen" ein wenig (hüstel) zu schwer ist.
Spielrichtung: Jazz, Jazzrock. Orgel/Piano/Rest = 70/20/10
geplanter Einsatz: 1) zu Hause, ggf. mit Midi-Klavier-Tastatur ergänzt: hier wäre v.a. Klavier/Epiano u. ggf. Synth wichtig. 2) Hin und wieder ins Auto werfen für ein bisserl "Jammen" mit Freunden: hier wären v.a. Orgel u. Klavier/Epiano wichtig.
Klangpreferenz Orgel: keine bis wenig Zerre, nur leichte Übersteuerung für einen weichen, leicht rauchigen, schwebenden Klang (vergleichbar mit Dennerlein), der Eigenklang muß stimmen.
Klangpreferenz Klavier: Flügel, Rhodes, Wurlitzer, Calvinet: "ordentlicher Klang" reicht mir. Authenzität nicht so wichtig, muß natürlich klingen.
Klangpreferenz Synth: eher ein Goodie, ein paar synthetische Funk-Bässe wären schön

Vor ein paar Tagen habe ich mir bei Session FFM folgende Modelle angeschaut:

1) Roland VR09: superleicht, Klavier u. Epiano f. meinen Anspruch gut, tolle Synth-Sektion, f. mich sofort eingängige Bedienbarkeit, super bedienbarer Leslie-Joystick, Tastatur - nuja, einen Tod muß man sterben (Ergänzung Midi-Piano-Tastatur) - aber die Orgelsektion : grausam! Klingt nach 80er Jahre, künstlich. Ich habe es in einer Stunde nicht geschaft, einen einzigen schönen Klang (wie schon gesagt: rund, weich, schwebend, leicht übersteuert) rauszukitzeln. Der "Overdrive" kann trotz Drehregler entweder nichts oder alles, entweder Bontempi-Gequieke oder Fuzz-Krach. Die sehr netten Leute von Session konnten auch nicht helfen.

2) Nord Electro 4D: Klanglich rundum OK, die Plastikgeklapper Tastatur sagt mir nicht sehr zu - aber hinsichtlich der Bediehung weiß ich schon jetzt, das wird nichts, zuviele Taster, unübersichtlich, Tastengefummel um das Leslie zu schalten. Die "Drawbars" lassen sich in alle Richtungen verbiegen und würden bei mir nicht lange überleben... und kein Split

3) Und dann stand da noch eine "alte" Roland VK-8: das isses eigentlich: Tasten wo man arbeiten darf, Orgel macht Gänsehaut, Chorus, Vibrato, Leslie klingen wunderbar und lassen sich prima schalten. Aber hier: Klavier/Epianos: Klangqualität 80er Jahre, kein Clavinet.

Hochintressant wären nun auch noch Korg VR 760 o. 700: würd ich gerne probieren, aber wo findet man die mal so zum probieren?

Jetzt folgende Fragen:

1) Roland VR09: wäre wg. dem Gewicht, Handling (und Preis) ideal, wenn da nicht die "Orgel" wäre. Vielleicht gibt es Tricks, die mir jemand hier verrät, wie man die Orgel zum schönklingen bekommt?

2) Roland VR 760 u. 700 (für den Fall eines Fernkaufs ohne Probe)
- wenn ich das richtig verstanden habe, haben diese die gleiche "Orgelengine" wie die VK-8. Gibt es hier trotzdem Klangabstriche ?
- wie sind die Klaviere bei der 760 im Vergleich zur neueren 700? Sind diese eher gleich der VK-8 oder eher Richtung VR09? Kann man i.d.F. über Speicherkarten etwas verbessern?

Grüssings

Frank
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
unifaun
unifaun
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.22
Registriert
17.04.07
Beiträge
2.429
Kekse
5.685
Ort
Breuna
Da fehlt aber der Kurzweil PC3K6/7/8, der neue Forte oder der ganz neue PC3A

Der PC3 ist ein richtiges Masterkeyboard, Sequenzer, VAST-Synthese, VA1-Synth etc.

Eine All-in-One-Maschine anyway!

Anschauen lohnt auf jeden Fall!
 
stuckl
stuckl
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
18.04.07
Beiträge
8.642
Kekse
5.435
Ich hab die vr 760. Orgel macht mir darauf tierisch viel Spaß, seit neun Jahren, nutze internen leslie Effekt. Klavier sound, da kann man durch schrauben viel raus holen, ist dann auf der Bühne ein guter Sound, daheim nicht (abhörsituation)

Expansion board könnte sich lohnen. Für Klavier müsste ich's aber mit ner hammermechanik kombinieren, da nehm ich dann aber eh die Sounds vom Kawai Mp 7, außer Orgel halt.

Kombi nord electro 4 d mit einem casio px 5 s sollte sich mal jemand trauen.

Nur bei vr 760 gibt's übrigens expansions.

Korg kronos sei noch erwähnt. Korg Sv 1 plus numa organ 2.

Oder korg krome (piano und epiano) plus vr 09 nur für Orgel.
 
Frrranky
Frrranky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.10.22
Registriert
13.11.14
Beiträge
606
Kekse
5.319
@unifaun: Kurzweil: Stimmt! Habe bis jetzt wohl nur die LE-Version gesehen und den wg. fehlender Zugriegel zur Seite gelegt, aber PC3K7 waere eine Idee, hm, vielleicht einfach mal bestellen und probieren.
@stuckl: ev. kann ich mir heute eine 760 anhoeren, dann schau mer mal.

Schon mal besten Dank :)
Frank
 
stuckl
stuckl
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
18.04.07
Beiträge
8.642
Kekse
5.435
Kannst ja mal berichten, was das vr 760 kosten soll.
 
stuckl
stuckl
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
18.04.07
Beiträge
8.642
Kekse
5.435
Die boards lohnen sich und man bekommt sie mit Geduld auch noch.

Spricht ja für die Qualität, dass sie stabile Preise haben, Wuchet ist es nicht.

Roland rd 800 wäre sonst auch noch was.

Schöner Vergleich:

http://m.youtube.com/?#/watch?v=55j1e1UhsQs
 
Archivicious
Archivicious
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.22
Registriert
10.01.13
Beiträge
1.518
Kekse
3.333
Ort
Moers
Die boards lohnen sich und man bekommt sie mit Geduld auch noch.

Spricht ja für die Qualität, dass sie stabile Preise haben, Wuchet ist es nicht.
Wollte ich auch gar nicht andeuten ;)...
nur damit er weiß, was er eventuell noch für Kosten einplanen muss...
 
Archivicious
Archivicious
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.22
Registriert
10.01.13
Beiträge
1.518
Kekse
3.333
Ort
Moers
Was meintest du mit Verknüpfung?
Beim Zitieren habe ich irgendwie versehentlich meinen Text mit dem Profil von Unifaun verlinkt...
Diese rote Textpassage in post nr. 6... hab ich nicht wieder weggekriegt :(
 
stuckl
stuckl
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
18.04.07
Beiträge
8.642
Kekse
5.435
Ah, okay.

Spannendes Thema jedenfalls.

Zur klangerzeugung: ab vr 700 werkelt die supernatural klangerzeugung, beim vr760 ist es noch die vorige Generation. Es war jedenfalls oft zu lesen, dass insbesondere die epianos der zugehörigen expansion überzeugender seien als die neu entwickelten.
 
mojoh
mojoh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
06.01.06
Beiträge
494
Kekse
3.377
Ort
bei Frankfurt
Oder mal ganz schräg um die Ecke gedacht:

Die VK8 gibt es auch als Modul: http://www.roland.com/products/en/VK-8M/

Dazu einen der gängigen Synths je nach Geschmacksrichtung, z.B. ein Yamaha MOX6, und fertig ist das kleine,leichte Setup.

Umgekehrt ist das natürlich auch möglich: die VK8 und dazu einen passenden Expander.


mojoh
 
Archivicious
Archivicious
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.22
Registriert
10.01.13
Beiträge
1.518
Kekse
3.333
Ort
Moers
Gab hier mal einen sehr schönen Test zur VR-09. Zumindest der Orgelsound wurde da auch im Vergleich zum Vorgänger bewertet...
Ich finde den Orgelsound der VR 09 eigentlich ganz gelungen (vom Anspielen im Laden)... kenne allerdings die Vorgänger-VRs nicht und kann als Vergleich nur die KB3-Orgel vom PC3LE heranziehen... habe da aber vermutlich auch nicht die Super-Ansprüche... finde ja sogar die Sampleorgeln von meinem Juno Di brauchbar :ugly: nur eben von den Effekten nicht so flexibel, wie ichs gerne hätte... deshalb suche ich ja auch (immer noch) die Wollmilchsau (die der PC3(LE) für mich dann eben nicht war...).
Was mich am VR 09 ehrlich gesagt am meisten stört, ist die Tastatur...
 
stuckl
stuckl
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
18.04.07
Beiträge
8.642
Kekse
5.435
Spiele morgen hammondsound vom vr 760 beim gospelkonzert, das hat heute schon beim soundcheck wieder viel spaß gemacht. Dann hieß es: spiel mal ne warm klingende bläser-“fläche“ , zack, ausgewählt aus drei Möglichkeiten, eine passte sofort super. Bei einem Song spiele ich Streicher, auch diese klingen toll passend (song “adiemus“)
 
Frrranky
Frrranky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.10.22
Registriert
13.11.14
Beiträge
606
Kekse
5.319
@Mojo: expander kommt wenn ueberhaupt nur fuer Klavier in Frage - wenn das Ding irgendwo mit soll, dann Orgel + Verstaerker und kein Bastel.

@ Archivicuous:

bin vom Test zurueck, sofern das mein Laienohr bewerten kann:
*) Orgelsektion: die Ausbangsbasis, also die reinen Lagen (ohne Effekte) klingen gut, das find ich wichtig, wenn das nicht passt (VR09) bekommt man das Komplexere auch nciht hin.
Insgesamt schien mir die VK-8 besser, es gibt da einige Punkte, die wuerd ich aber gern nochmls gegenhoeren, bevor ich dazu meinen Senf gebe.
*) Tastatur: SEHR gut, man spuert was unter den Fingern, ohne dass es schwergaengig waere. Oberflaeche fuehlt sich ein bisserl an wie Elfenbein. Leise, null Plastikgeklapper (wie z.B. Nord Elektro).
*) Bediehnung: bei der VR09 find ich mich ad hoc zurecht, bei VR760 war ich schon einige mal am suchen, wo man was einstellen muss.
*) Synthesizer: war keine Zeit zum probieren.
*) E-Pianos: ueberreichliche Auswahl, klingen alle natuerlich, gefallen mir sehr gut!
*) Fluegel: wenn das Dein Schwerkpunkt ist, wirst Du mit der 760 nicht gluecklich :(( Zwar deutlich besser als VK-8, aber immer noch dumpf.
Zum Begleiten, wenn drumherum eh alles Krach macht, reichts, aber nicht, um sich daheim am Fluegelklang zu berauschen.
Wieweit die Karten das verbessern, koennen vielleicht andere hier sagen (?)

Nochmals zum Thema VR09 und Orgel: ich kann die guten Bewertungen nicht nachvollziehen. Ich werde sie nochmals probieren, vielleicht faellt ja im 2ten Anlauf der Groschen :)

Ergaenzung zur VR-700: sie hat 2 schoene Sachen f. Orgler, die die VR760 wie es scheint nicht hat:
Wie bei VK-8 laesst sie sich in 2 Orgel-Manuale teilen die jeweils per Zugriegel einstellbar sind.
Wie bei VR09 laesst sich der Joystick als Leslie-Schalter verwenden.

Frank
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Archivicious
Archivicious
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.22
Registriert
10.01.13
Beiträge
1.518
Kekse
3.333
Ort
Moers
*) Fluegel: wenn das Dein Schwerkpunkt ist, wirst Du mit der 760 nicht gluecklich :(( Zwar deutlich besser als VK-8, aber immer noch dumpf.
Zum Begleiten, wenn drumherum eh alles Krach macht, reichts, aber nicht, um sich daheim am Fluegelklang zu berauschen.
Wieweit die Karten das verbessern, koennen vielleicht andere hier sagen (?)
Mjoah, nö, Flügel als Schwerpunkt kann man nicht sagen. Ausgewogene Mischung Orgel, E-Pianos + Klavier würd ich sagen, dazu noch ein paar Synthsounds, aber die krieg ich auch gut vom Blofeld. Ist ohnehin größtenteils nur Begleitung und ein bisschen Geklimper, da ich hauptsächlich singe. Man könnte daher fragen, ob ich's wirklich brauche.... aber was viel wichtiger ist: ICH WILL :ugly:
 
stuckl
stuckl
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
18.04.07
Beiträge
8.642
Kekse
5.435
Wg Eindruck dumpfer klaviersounds beim vr 760: da hat man super eingriffmöglichkeiten, eq, mic distance Regler reißt viiel raus!

Vor allem merke ich live immer wieder, wie schnell meine Hand bei rechts echter hammermechanik ermüdet, weil ich wegen der abhörsituation kräftiger in die tasten hatte hau. Das passiert mir bei vr nicht.
 
Frrranky
Frrranky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.10.22
Registriert
13.11.14
Beiträge
606
Kekse
5.319
Hallo Stuckl, hm, ich hab sowohl ein bissler mit dem Equalizer als auch der Mikrophone-Distanz gedreht, richt verbessert hat sich da nichts. Wenn Obertoene u. Schwingungen fehlen, fehlen sie halt.

> Wegen "vr 700 werkelt die Supernatural":
meine Infos sind jetzt folgende (bzgl. Orgel bin ich mir da auch sicher, das hoert man einfach):
VR700: Orgel = COSM-Modulationsverfahren = VK-8, VR760, Fluegel/Pianos gleich RD-700SX Stagepiano (noch kein Supernatural)
VR09: Orgel = SuperNatural (auf Deutsch: echtzeit modulierte Samples)

Hallo Archivicous: im unendlichen youtube gefunden, spiegelt auch absolut (d.h. nicht nur im Vergleich mit dem alten Casio Piano) recht gut meinen Hoereindruck wieder:


> Ausgewogene Mischung Orgel, E-Pianos + Klavier würd ich sagen, dazu noch ein paar Synthsounds,

Vielleicht ist dann VR700 f. Dich (und mich auch;)) geeigneter, hier der Orgelvergleich mit einer Hammond XK3:
Die Unterschiede sind minimal und Geschmacksache, passt also. Das Klavier scheint, insofern man das aus den Internethoerproben sagen kann, deutlich besser als bei 760 zu sein.

Bei 760 waere das mit den SRX-Karten tatsaechlich zu ueberlegen, SRX-07 + SRX- 11 macht allerdings ca. 400+ Euro fuer eine Handvoll Klaenge.
Da kann man aber auch ueberlegen: wenn man sich eh eine Klavier-Hammer-Tastatur dazustellen moechte, gleich Naegel mit Koepfen yu machen und
statt einer reinen Midi-Tastatur ein E-Piano nehmen, dann hat zusammen mit VR 760 den Synthesizer mit dabei.

Frank
 
Archivicious
Archivicious
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.22
Registriert
10.01.13
Beiträge
1.518
Kekse
3.333
Ort
Moers
> Ausgewogene Mischung Orgel, E-Pianos + Klavier würd ich sagen, dazu noch ein paar Synthsounds,
Vielleicht ist dann VR700 f. Dich (und mich auch;)) geeigneter, hier der Orgelvergleich mit einer Hammond XK3:
Die Unterschiede sind minimal und Geschmacksache, passt also. Das Klavier scheint, insofern man das aus den Internethoerproben sagen kann, deutlich besser als bei 760 zu sein.
Bei 760 waere das mit den SRX-Karten tatsaechlich zu ueberlegen, SRX-07 + SRX- 11 macht allerdings ca. 400+ Euro fuer eine Handvoll Klaenge.
Da kann man aber auch ueberlegen: wenn man sich eh eine Klavier-Hammer-Tastatur dazustellen moechte, gleich Naegel mit Koepfen yu machen und
statt einer reinen Midi-Tastatur ein E-Piano nehmen, dann hat zusammen mit VR 760 den Synthesizer mit dabei.
Frank

Hm, ja, VR 700 wäre natürlich eine Alternative... Von der Preislage ist es dann aber auch vergleichbar mit VR760 + 1-2 SRX-Boards - wobei die VR760er dann natürlich auch schon 10 Jahre alt sind. Ich frag mich dann schon immer, wie lange so eine Kiste dann noch halten wird....(vor allem, wenn man einen Proberaum hat, in dem es schimmelt :igitt:)
Zusätzliches Digitalpiano wäre für mich keine Option. Bin als Nicht-Pianist ohnehin nicht scharf auf eine Hammermechanik, und mehr als zwei Keyboards (habe noch ein Blofeld für VA-Sounds im Equipment) will ich auch gar nicht im Einsatz haben. Außerdem bricht mein Billig-Millenium-Ständer vermutlich zusammen, wenn ich eine VR760 und noch ein D-Piano drauf abstelle :D...

Denke, ich gehe mal wieder zum großen M. nach Köln und meditiere dort etwas über diese Frage...
 
stuckl
stuckl
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
18.04.07
Beiträge
8.642
Kekse
5.435
Vr700 wurde bei musicstore zum Schluss für 899,-- rausgehaun, könnte man also neuer und günstiger ergattern als so manches vr 760, das sehr viel mehr kostete 2700 eur neu? Hatte meins als vorführgerät für 1995 eur gekauft. Das wird noch lange halten.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben