Berechnung von watt / ohm / volt etc ?

von 3yeless, 28.01.08.

  1. 3yeless

    3yeless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #1
    Hej leute...
    bringt mich um aber ich hab kein thread gefunden der meine frage beantwortet ^^

    Meine frage : Was haben die angaben bei zb heads oder boxen zu bedeuten ?

    ein kleines beispiel von mir :

    HARLEY BENTON G412A VINTAGE


    Vintage Gitarrenbox [ is klar :D ]
    4x12” Celestion Vintage 30 Speaker [ sollte auch klar sein ]
    schräge Ausführung [ weiß man ]
    240 Watt an 8 Ohm [ großes frage zeichen]
    2x 120 Watt an 2x 16 Ohm [noch größeres fragezeichen ]


    was bedeten denn die 240 W an 8ohm ? und was für folgen muss ich dann bsp für ein 300W top ziehen ?

    bitte um erklärung :]

    MfG 3ye:)
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 28.01.08   #2
    Hallo,

    die Angaben beziehen sich auf die intern verbauten Lautsprecher.
    Diese haben einen "Widerstand" von 16Ohm pro Paar Speaker und können dann 120W ab.

    Nutzt die ein einfaches Top benutzt du die Box nicht Stereo sondern mono, dann gehst du mit einem Kabel vom Top zur Box. Dabei ist zu beachten dass die Box dann einen "Widerstand" von 8Ohm hat, also muss am Top auch der 8Ohm-Ausgang gewählt werden.
     
  3. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 28.01.08   #3
    Achtung, jeder V30 hält nur 60W aus!

    240W (4*60) gesamt sind für einen 300W Amp mitunter zuwenig.

    Ein Amp ist mono, daher auch nur 4x12 Mono Betrieb der Box!
     
  4. 3yeless

    3yeless Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #4
    und nehmen wir mal an ich hab einen stereo head... dann muss ich den 16 ohm output nehmen ja ?

    und wie sieht das aus wenn ich 2 boxen habe .. dann auch 16 ohm ? oder einfach das signal von box 1 nehmen .. bei der harley benton box gibt es hinten ja 2 klinken eingänge.. sind beide nur input oder is einer input und einer output ? .. sry dass ich so dumm frage aber ich will keine fehler machen beim box und top kauf ;)

    jedenfalls danke für die schnelle antwort
     
  5. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 28.01.08   #5
    Dann nehmen wir mal an, Du schleppst Deinen Amp in den Laden wo Du die Box kaufst und der Verkäufer soll dir das zeigen und die richtigen Boxenkabel dazuverkaufen.
     
  6. 3yeless

    3yeless Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #6
    muss ich also dann mehr als 300w head nehmen :D oder reicht auch ein 50W head ?:confused:
     
  7. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 28.01.08   #7
    3yeless, welches 300W Top willst du denn?:er_what:

    50 Watt würden es nähmlich auf jeden Fall auch tuhen.
     
  8. 3yeless

    3yeless Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #8
    ja ich hab mich vertan =)
    ich hab ein bass stack gesucht .. das top hat DORT 300W ;) uups

    .. also kleines fazit...
    wenn ich einen mono head habe .. mit UNTER 240W .. sagen wir 50W
    dann kann ich mono in die box gehen mit 8 ohm

    wenn ich einen stereo head habe .. auch 50 W
    dann kann ich stereo UND mono rein gehen ..
    stereo dann 16 ohm und
    mono dann 8 ohm .. bin ich der beste oder was ? :D
     
  9. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 28.01.08   #9
    Herr schmeiß Hirn herunter. Thread an Mods gemeldet.
     
  10. 3yeless

    3yeless Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #10
    ja ich frag doch nur ...
    ich kann doch nix dafür wenn wir aneinander vorbei reden 0o
     
  11. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 28.01.08   #11
    Du musst die Wattzahlen in zwei Kategorieen betrachten:

    1. der Verstärker (Topteil, Amp, etc.)
    Der Verstärker kann nur eine bestimmte maximale Leistung bereitstellen (z.B. 240W). Je größer die Last (Boxenimpedanz o. "Boxenwiderstand") ist, desto schwerer wird es für den Verstärker diese Leistung aufzubringen.
    Die 240W kann der Verstärker zum Beispiel nur an einer 4Ohm Impedanz bereitstellen. Hat die Box eine größere Impedanz (z.B. 8Ohm) schafft es Verstärker nicht mehr die 240W aufrecht zu halten (er hat dan evtl. nur noch 180W).
    Das kannst du dir so vorstellen: Mit einem Bierkasten in der hand kannst du 10km/h schnell laufen. Wird die Last größer (2 Bierkästen) kannst du nur noch 6km/h schnell laufen. Je größer die Last desto schwerer ist es die Leistung aufzubringen.

    Aber Vorsicht! Ein Verstärker ist kein Mensch. während ein Mensch ohne Bierkästen am schnellsten rennt, kann das ein Verstärker nicht. Jeder Verstärker hat eine minimale Last die er braucht (meist 4Ohm). Läuft der Verstärker an einer 2Ohm Last (Box) brennt er sprichwörtlich hab.

    Hast du keine Box angeschlossen ist die Last unendlich hoch. Die Leistung vom Verstärker ist dann so gut wie Null. Schließt du die Boxenausgänge am Verstärker kurz, hat er eine Last von Null und würde eine unendlich hohe Leistung abgeben. Dass bedeutet für den Verstärker dass er einfach durchbrennt.

    2. die Box (die Last)
    Der Verstärker gibt seine Leistung an die Box ab. Die Leistungsangabe einer Box gibt immer an wieviel diese Verkraftet.
    In einer Box ist eine Spule, diese Wandelt die elektrische Energie in mechanische Energie (respektive Schallwellen). Diese Spule besteht aus einem sehr langen Kupferdraht. Wenn durch diesen Kupferdraht ein Strom fließt wird er warm. Wenn er zu warm wird "verbrennt" die Spule.
    Das Bedeutet: Leitest du durch den Verstärker 240W in eine 100W Box wird der Kupferdraht so heiß dass er durchbrennt. Also muss die Box die Leistung vom Verstärker auch aufnehmen können.
    ->Für einen 240W Verstärker braucht man mindestens eine 240W Box.<-

    Zusammenfassung
    Sowohl der Verstärker als auch die Box haben eine Leistungsgrenze.
    Beim Verstärker wird die Leistung durch die Boxenimpedanz bestimmt (4,8,16Ohm). Bei der Box wird die Leistunggrenze durch die maximal aufnehmbare Leistung gesetzt (z.B. 100W).

    Ausgänge am Verstärker
    Transistorverstärker haben meist ein oder zwei Boxenanschlüsse. Daneben ist immer eine Belastbarkeit angegeben. Bei dir steht "8Ohm 240Watt". Das bedeutet die minimale Last am Verstärker muss 8Ohm betragen, sonst kann er beschädigt werden. Egal wieviele Boxen du anschließt, insgesamt dürfen 8Ohm nicht unterschritten werden.

    Was bedeutet "2x120W 2x16Ohm"? Warum habe ich zwei Anschlüsse?
    Jetzt wird es ein klein wenig elektrisch/mathematisch.
    Weißt du was eine Parallelschaltung bzw. Reihenschaltung ist? Wenn nicht lies das: http://www.elexs.de/kap2_5.htm bzw. das http://www.elexs.de/kap2_4.htm oder informier dich wo anders. Die wiederstände (R1 o. R2) kannst du als Boxen ansehen.
    Wenn du jetzt in deine zwei Boxenausgänge des Verstärkers zwei Boxen anschließt werden sie Parallel an den Verstärker angeschlossen. Das bedeutet das sich jede der Boxenimpedanzen (Z1 und Z2) zu einer Gesamtimpedanz (Z0) verrechnet. Die Formel sieht wie folgt aus 1/Z0=(1/Z1)+(1/Z2).
    Umgestellt: Z0=(Z1*Z2)/(Z1+Z2)
    Wenn die Impedanzen der beiden Boxen gleich ist, ist die Gesamtimpedanz immer die Hälfte einer Boxenimpedanz: Z0=0,5*Z1

    Beispiel: Willt du an deinen Verstärker (240W/Ohm) zwei 8Ohm Boxen anschließen wäre die Gesamtimpedanz (-last) am Verstärker Z0=0,5*8=4Ohm. Das wäre zu wenig für den Verstärker. Schließt du zwei 16Ohm Boxen an deinen Verstärker an, betrüge die Gesamtimpedanz Z0=0,5*16=8Ohm
    Das geht wieder.
    An dieser stelle wird dir vielleicht die zweite Angabe auf deinem Verstärker klar "2x120W 2x16Ohm". Diese sagt aus das wenn du zwei 16Ohm Boxen anschließt bekommt jede dieser Boxen 120Watt ab. Insgesamt wären das wieder 2*120=240W an zwei 16Ohm parallel 0,5*16=8Ohm also 240W an 8Ohm

    Schlusswort
    Ich hoffe du kannst dir das ein wenig vorstellen. Schwierig ist vielleicht nur die Parallelschaltung und die Reihenschaltung.
    Also, die Wattzahl des Verstärkers bezieht sich auf die minimalimpedanz der angeschlossenen Box. Großere Impedanzen verrigern die Leistung.
    Die Mindestimpedanz darf nicht unterschritten werden.
    Die Wattzahl bei Boxen ist die maximale Leistung die sie verkraften.

    Wichtig!!!
    Die Beispiele für Leistungsgrenzen bezogen sich hier auf Transistorverstärker. Diese kann man im gegensatz zu einem Röhrenverstärker an einer höheren Impedanz betreiben!
    Nie an einem Röhrenverstärker eine größere als die geforderte Impedanz anschließen.
     
  12. Darkeminence

    Darkeminence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 28.01.08   #12
    WIE NETT....-.-'

    Wenn man 8 ohm mono benutzt, brauch man eigtl. 16 ohm für stereo...jop...

    editiert
     
  13. 3yeless

    3yeless Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #13
    alles kla ;) vielen dank an Ladentoni !! seeeeehr hilfreich !!!
    da ich physik halbwegs verstehe ^^ kappier ich das fast komplett...

    jetzt noch eine kleine frage. Sind bei der Harley box jetzt beide klingen eingänge Input oder einer In- einer Output ? das würde alles letztendlich klären =)

    ein dank an alle die "konstruktiv" hier im thread mitgeschrieben haben
    Mfg eye
     
  14. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 28.01.08   #14
    Wenn hinten auf der Box nix von Mono oder Stereo steht sind beide Anschlüsse parallel. Also wäre es egal wo du dein Kabel reinsteckst.
     
  15. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 28.01.08   #15
    Und bitte im Mono Betrieb bitte wirklich nur ein Kabel verwenden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping