billigere alternative zu einer jaguar

von voo, 06.11.06.

  1. voo

    voo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.06
    Zuletzt hier:
    27.12.12
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 06.11.06   #1
    hallo,

    ich habe paar jahre ne klassik gittarre gespielt möchte jetzt wieder anfangen, allerdings mit einer e-gittarre. nur kenn ich mich damit wenig aus.
    meine wunschgittarre wäre eine jaguar HH oder bass VI custom.
    was könntet ihr einem e-gittarren einsteiger als modell anbieten welches recht billig ist um in die elektronische welt reinzufinden, denn die jaguar kostet ja schon 600-800€ da will ich erstmal mit ner billigen üben.

    ausserdem würde ich gern nen verstärker mit kopfhöreranschluss haben, ka ob das bei jedem geht ^^ sollte aber einer sein der auch zimmerlautstärken zulässt.

    wäre nett von euch mir bei der auswahl behilflich zu sein.
    was haltet ihr von der hier:
    Rockson R-EG6 Black Musicstore

    gutes modell zum ausprobieren? beste wär natürlich eine die wie ne jaguar klingt.


    mfg
    voo
     
  2. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 06.11.06   #2
    hey!
    willkommen im board!

    verrat uns doch ein wenig welchen stil du gerne spielen würdest.
    an deiner stelle würd ich mindestens 300 euro bei einer neuen gitarre ausgeben, da darunter nicht viel was gutes dabei ist.
    schau dich vielleicht bei

    fender mexican series
    ibanez(nicht gio)
    yamaha
    cort
    epiphone
    jackson usw.

    um. da kriegst du eigentlich gute gitarren so ab 300.
    es ist bald weihnachten, vielleicht solltest du dich ein wenig in geduld üben und, bis dort hin warten und dir dann mit ein wenig mehr geld etwas gutes zu kaufen.
    bevor du dir die gitarre kaufst die du gepostet hast, kauf bitte gar keine gitarre, denn da garantiere ich dir, dass du keine freude damit haben wirst.

    wenn dich wirklich die jaguar intressiert, solltest du die vielleicht mal anspielen. für das geld kann schon eine gitarre für ewig dabei sein.

    lg

    edit: Ps: die meisten amps haben kopfhörer ausgange.
     
  3. voo

    voo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.06
    Zuletzt hier:
    27.12.12
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 06.11.06   #3
    danke schonmal für die tipps,

    also will songs nachspielen in bereichen von hardrock/grunge/indie rock
    willst mal sehen wie die jaguar bass VI custom live klingt, hier nen video
    von charlotte hatherley : YouTube - Summer Live at KoKo

    der sound hat mich direkt überzeugt.
    naja bevor ich 400 für eine ausgebe kann ich ja gleich die jaguar kaufen aber + amp und zubehör bin ich da bei 1000€. und ich hab noch nie e-gittarre gespielt. kA ob das sinnvoll wäre.

    ciao.
    voo
     
  4. confussion-train

    confussion-train Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    557
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    334
    Erstellt: 06.11.06   #4
    Meines Wissens nach ist die Bass VI Custom eine Baritone-Gitarre, ich denke, auf B gestimmt (5 Halbtöne runter, muss jetzt nicht stimmen)
    Damit wird es halt schwer, einfach mal so schnell Sachen im Original-Sound nachzuspielen (was man ja nicht immer will!).
    Ob die dame da wirklich eine Bass VI spielt, kann ich jetzt nicht sagen. Aber meiner Meinung nach hört sich das eher nach einer normalen Jaguar an. B ist das auf keinen Fall (lieg ich damit überhaupt richtig?).
     
  5. kurticobain

    kurticobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    310
    Erstellt: 06.11.06   #5
    warum mit billigem zeug anfangen wenn du dir gleich die jaguar kaufen kannst? also wenn du dir absolut sicher bist, dass du weitermachst halte ich das für keine schlechte Idee. von der jaguar hh war ich persönlich nicht so überzeugt, klingt ziemich dumpf und das Vibrato fehlt natürlich, viel zu verfälscht. allerdings lässt sich das teil so geil bespielen, wirklich, sowas hab ich davor noch nicht gespielt, da auch die mensur im unteren bereich ein bisschen größer ist lassen sich bünde recht einfach greifen, perfekt auch für einsteiger. ich würde aber trotzdem die normale jaguar nehmen.

    Edit: Ach ja, jetzt fällt mir gerade ein, dass es ja noch die Jagmaster gibt
    https://www.thomann.de/de/fender_squier_jagmaster_upgrade.htm ne günstige alternative.
    is natürlich klar, dass du keine billigere gitarre kaufen kannst und dann erwartest, dass die wie ne jaguar klingt, aber die kommt schon nah ran finde ich. (für das geld)
     
  6. voo

    voo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.06
    Zuletzt hier:
    27.12.12
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 06.11.06   #6
    ich bin mir ziemlich sicher dass es die bass custom ist.
    @kurticobain: aber wenn die jaguar HH zu dumpf klingt warum soll ich sie dann nehmen.
    die jagmaster hat halt nur 22bünde ka ob mir das reicht ^^
    aber scheint ganz gut zu sein für den preis.
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 06.11.06   #7
    Hi,

    bitte schicke mir oder einem anderen Mod einen neuen, aussagekraeftigen Titel.


    Dein Thread wird dann wieder eroeffnet.

    Danke.
     
  8. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.437
    Zustimmungen:
    2.208
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 07.11.06   #8
    ich brauch auch mindestens 30 bünde:D, das macht das gitarre finden immer so schwer:o

    also ich habe letztens die jagmaster angespielt und der sound ist ok. beim spielen hat mich das allerdings irgendwie das gefühl gestört, war nicht so wie auf einer anderen fender. hast du schon mal fender in der hand gehabt? sollen sich ja alle relativ gleich spielen...allerdings mögen manche das nicht. meine freundin zb bekommt regelmäßig krämpfe auf fender-gitarren, ich hingegen kann anders nich^^

    such dir einfach n paar schöne klampfen raus die in preis, optik und "rest" dir zusagen und fahr zb zu thomann und spiel die an...mein tipp!


    zu der jaguar hh kann ich nichts sagen, habe ich leider noch nicht angespielt. aber ich denke das dumpfe liegt imho einfach an den HB's.
     
  9. voo

    voo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.06
    Zuletzt hier:
    27.12.12
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 07.11.06   #9
    ja und was hälst du von der jaguar bass VI custom?
    such halt generell sone indie rock klingende.
     
  10. Cotton Fever

    Cotton Fever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.046
    Erstellt: 07.11.06   #10
    noch nie e-gitarre gespielt, aber schon an 24 bünde denken. :p (die jaguar hat übrigens auch "nur" 22 bünde) -> keine sorge, die wenigsten gitarren haben 24 bünde, also werden dir bestimmt 22 auch reichen.

    ich kann dir die jagmaster auch sehr ans herz legen - hat mein bandkollege und für das geld finde ich die wirklich genial.

    achja die bass VI ist eine baritone-gitarre (SUFU...), also für dich wahrscheinlich eher bedingt geeignet.
     
  11. voo

    voo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.06
    Zuletzt hier:
    27.12.12
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 07.11.06   #11
    sorry hatte mich etwas vertan, das is keine bass VI custom die ich sah, sonder neine jaguar american vintage '62 fuer 1500€ , optisch aber kein unterschied.
    also die werde ich mir nun am anfang nicht direkt kaufen, also muss ne billigere zum einsteigen her.
    die frage is nun welche, die jagmaster oder doch lieber ne les paul, die vom sound ja auch nah rankommt.
    und wenn ja welche les paul könntet ihr mir denn empfehlen? preisgrenze gibs im grunde keine, aber wär vom vorteil wenn es um die 300€ läge. je nachdem.
     
  12. kurticobain

    kurticobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    310
    Erstellt: 07.11.06   #12
    jaguarsound mit les paul? hö!
    ne des wirste nicht hinbekommen, wie gesagt, die jaguar hat ihren ganz eigenen charakter, da musste schon die kaufen wennste den sound haben willst.
     
  13. voo

    voo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.06
    Zuletzt hier:
    27.12.12
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 08.11.06   #13
    ja was weiss ich ich kann mir jetz am anfang keine 1500€ gittarre kaufen ich will erstmal üben welche soll ich dann nehmen? momentan wär ich ja für ne les paul. nur weiss ich nit welche von denen. gibt ja genug um die 300€ aber ob die nen unterschied machen.
     
  14. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.437
    Zustimmungen:
    2.208
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 10.11.06   #14
    die jaguar gibts auch (allerdings crafted in japan) billiger, sprich so 700 euronen...

    wenn du mit ner les paul den sound einer jaguar hinbekommen hast, lass es mich wissen, dann kauf ich mir auch eine:D:D

    wie gesagt, fürn anfang ist die jagmaster wirklich nicht schlecht

    wenns unbedingt les paul sein soll, dan würde ihc pauschal mal DIE (achtung billig serie), DIE (ibanez lp, kennich leider nix dazu)und DIE (epi, recht gute gitarre in dem preissegment) empfehlen.

    generell kann man epiphone für anfänger empfehen. (zu ibanez lp oder auch cort etc. kann ich nix sagen, habe nur mal eine coxx gespielt und dachte ich muss sterben...) musst nur aufpassen beim kauf, in den epiphone "special" serien sind extreme Qualitätsunterschiede in dem Preissegment, sprich davor anspielen und qualität checken.:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping