Bin ich etwa der Einzige?

von SumpfGesicht, 17.10.04.

  1. SumpfGesicht

    SumpfGesicht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    20.01.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.04   #1
    Wenn ich mit meinen Amigos Metal höre, dann hören wir fast immer "Melodic Death/Göteburg(oder so ähnlich ;) ) Metal" ala In Flames oder Amon Amarth. Bei "Black Metal" wird nur Dimmu Borgir gehört.
    Alle wussten ja schon lange, dass ich mehr der Thrash/Speed und NWOBHM Typ bin(also Slayer, Metallica, Megadeth, Maiden, Kreator, Destruction, Exodus sogar Diamond Head).
    Heute haben wir das neue Album von Amon Amarth gehört und nach drei Songs ist mir dann wohl endgültig der Kragen geplatzt und ich habe etwas "überreagiert" und ihnen meine Meinung über *Melodic Death und die anderen neuen Death und Black Metal Bands* gesagt.
    Dann kamen natürlich Sprüche wie "Zieh du dir mal lieber deine Strumpfhosen an", "Wenn du das nicht magst bist du kein Metaler" oder "Sei doch mal offen für was Neues".
    Darauf hab ich mir echt Gedanken gemacht. Wenn sich der Metal tatsächlich in diese Richtung entwickeln sollte, dann sollte ich vielleicht aufhören mir das aufzuzwingen und aufhören Metal zu hören. Oder bin ich zu alt dafür (22)?
    Auch wenn ich ihnen was von meinen wenigen eigenen Riffs vorspiele kommen die mit Sprüchen wie "Hör doch mal mit diesen Galopp-artigen Rythmen auf, so wird das nie was", was vielleicht auch richtig ist.
    Gibt es hier Leute die durch den *neuen Metal* aufgehört haben Metal zu hören?(OK unwahrscheinlich, dann posten die hier ja nicht mehr :D ) Oder bin ich da der einzigste.
    Oder sind das die falschen Bands, die wir da immer hören?


    PS: Children Of Bodom sind einzigsten aus der neuen Szene die ich mag.


    *Neuer Metal: (Keyboards, brutalstes Gekreische bzw. Gegrunze zu fast schon soften und manchmal auch pop-artigen Melodien, "Gitarren-Künste" treten in den Hintergrund, nur noch depri-sound)
    Bitte kein geflame, ich habe hier nur beschrieben, wie ich persönlich den neuen Metal empfinde.
     
  2. Kay Marooy

    Kay Marooy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    278
    Ort:
    Hinterm Mond
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.04   #2
    Na wenn du sonst keine Probleme hast ...

    Nein jetzt red' mal Klartext. Was hast du genau für ein Problem? :confused:
     
  3. pUnKy

    pUnKy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    16.12.05
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.04   #3
    mach doch das was du willst!
    meine freunde finden das meiste von meiner musik auch scheiße, na und?
    heul mal net rum.... :rolleyes:
     
  4. GRINDyourMIND

    GRINDyourMIND Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    1.582
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 17.10.04   #4
    Es schein fast so
     
  5. slo

    slo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.04
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.04   #5
    Hauptsache du bist gesund.

    Wenn du keinen melodishen death metal margst, dann hor ihn einfach nicht!

    ich hore die won dir erwahten bands sogar seh gerne! Jeder hort eben daswas ihm gefalt.
     
  6. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.168
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 17.10.04   #6
    Zu alt für Metal LoL......
     
  7. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 17.10.04   #7
    Mir gehts ähnlich. Meine Metal-Freunde (sind leider nicht arg viele :() stehen auch auf Gegrunze und Geschrei, was ich gar nicht abkann. Allerdings lässt mich das nicht an meinem eigenen Musikgeschmack zweifeln. Warum auch?
     
  8. soloseries

    soloseries Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.08
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.04   #8
    Mir (19 :D ) geht's ähnlich. Ich stehe net so sehr auf das Gegrunze, das Härteste was ich in diese Richtung sehr gern höre ist noch In Flames.
    Prob is halt, dass meine Kumpels sehr auf Borgir , Six feet under und anderes Zeug was ich net leiden kann abfahren. Gut, ich mach jetzt kein Theater und motz wegen sowas rum, wenn irgendjemand die Anlage aufdreht und es grunzt, ist eben auch Musik, nur net meine, merkt man mir auch an :cool: .

    @ Poster über mir: lol
     
  9. Dow_Jones

    Dow_Jones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.04
    Zuletzt hier:
    28.08.07
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 17.10.04   #9

    Gegrunze und Geschrei, das muss nun wirklich nicht sein. Für mich persönlich ist der Gesang immer noch sehr wichtig. Wenn der nich stimmt, tschüss.
    Und wenn man dann sagt, man höre Metallica wird man mit Sprüchen wie, die sind ja so Komerz beleidigt.

    Das ist ja nun das blödeste was es gibt. Entweder es gefällt mir oder nicht.


    Aber ich find dieses Nu Norwegen Meoldic Black Death Metal auch nicht grade berauschend. Ich will wieder back to the roods.
    @SumpfGesicht
    Ich kann das nachempfinden, da musste durch, immer sich selber "true" bleiben \m/
     
  10. Gastovski

    Gastovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    330
    Erstellt: 18.10.04   #10
    Hab das selbe Problem. Alle meine Freunde hören anderen Metal. Aber mir kanns ja auch Egal sein. Hauptsache ich fühl mich gut dabei und streit haben wir deswegen überhaupt nicht! Wenn ich bei denen bin, hören wir halt deren Bands und wenn die bei mir sind, oder wir in meinem Auto fahren, gibt's halt Diamond Head auf die Ohren! ;)
     
  11. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 18.10.04   #11
    Alda,voll schigga... :cool:
     
  12. Sgt. Scatmark

    Sgt. Scatmark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    218
    Erstellt: 18.10.04   #12
    Ich habe garkeine Freunde. :frown:
     
  13. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 18.10.04   #13
    Ich versteh die Frage net...wir hörn Opeth, dreckigen Grind, Priest, AA, Opeth, Doom, Mortician, olle Pantiwera usw....Hauptsache dreckig und Metal! :rock:
     
  14. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 18.10.04   #14
    Hi Sumpfgesicht,

    erstmal WILLKOMMEN AN BOARD


    So, du bist also schon 22 und meinst, zu alt für Metal zu sein.
    Dann wird es wohl definitiv Zeit für mich, meinen Suizid zu planen. Denn mit 36 :eek: dürfte ich demnach ja gar nicht mehr hier posten.
    Mir gefallen auch viele neue Sachen nicht (speziell diese ungroovigen, bassverweigernden, norwegischen Pandabären :D ). Allerdings gefallen mir auch viele alte Sachen nicht. Ich sage nur: Wasp, Manowar und ähnlichen 80er Poser - Metal des Grauens. Jeder muss (?) halt sein eigenes Ding finden, mit dem er glücklich wird. Schau dich mal eine Zeitlang hier auf dem Board um. Es gibt noch reichlich neue Bands, die nicht aus der Death/Black-Liga kommen und erstaunlicherweise doch noch sehr geile Mucke machen können.
     
  15. luv sammY

    luv sammY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    18.09.05
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.04   #15
    willst du mein freund sein :(

    [​IMG]

    :D
     
  16. Thiel

    Thiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.04
    Zuletzt hier:
    27.06.12
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Burscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    159
    Erstellt: 18.10.04   #16
    Hey, das Album ist halt scheisse, da kannste nix dran ändern.Die alten Alben hingegen waren nen richtiger Knüller von denen. ;( Traurig.
     
  17. Fafnir

    Fafnir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    14.12.06
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.04   #17
    Ich höre gar keinen "neuen" Metal, sondern nur traditionelles Zeug. Sogar In Flames, was ja angeblich "melodischer Death Metal" sein soll, klingt wie Nu Metal in meinen Ohren. So sehen sie auch aus. Außerdem ist Death Metal meiner Meinung nach nicht melodisch. Death Metal ist für mich Unleashed, Dismember (gut, teilweise melodisch, aber nicht "weich"), Grotesque, Sadistic Intent etc.... und nicht dieser hochgehypte neue Scheiß. Die gleichen Ansichten vertrete ich, wenn's um Black Metal und alles andere geht.

    Bist also nicht alleine... ach so ich bin 27.
     
  18. AxeManiac

    AxeManiac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 18.10.04   #18
    hmm, naja Death Metal und "darf nicht melodisch sein" ?

    Er sollte sicherlich nicht lasch, verwässert und zu numetallig sein, wie ebn In Flames und ähnliches Gerödel.

    Aber ich find Death Metal ohne gute Melodien/leads is gar nix, was wärn Death ohne gute Melodien, Edge of Sanity, Carcass? ...

    Naja sorry die Ansicht kann ich echt nich teilen.

    Und zu alt is man für Metal auch nie, scho gar net mit 22, is immer ne Einstellungssache...
     
  19. M.U.Y.A.

    M.U.Y.A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    205
    Erstellt: 18.10.04   #19
    Ich bin zwar nicht so "alt" wie ihr (mal ehrlich, wenn man mit ~20 schon alt ist, was ist man dann mit 40? Zombie?), bin 16, aber trotzdem mal meinen Senf dazu:

    Metal hat sich so entwickelt, dass es nun mindestens 20 Stilrichtungen gibt, die sich teilweise ganz extrem unterscheiden (bsp.: Amon Amarth und Metallica, vergleicht das doch mal...). Ich höre aus dem ganzen Metal Sektor am liebsten Metallica und Amon Amarth, beim meisten anderen Zeug sag ich zu meinen Freunden wenn wir sowas hören: "Mach den Scheiß aus!", auch wenn das Metal ist.

    Metal ist halt nicht gleich Metal, da ist es kaum zu vermeiden das einem nicht alles gefällt, also hör den Mist halt nicht den deine Freunde hören und hör auf dich so anzustellen. Wie man bei den Metal-Leuten immer so gerne sagt, was zählt ist die trueness und die hat man nicht, wenn man Zeug hört was einem nicht gefällt, nur um dazu gehören zu können.

    greetz

    M.U.Y.A.
     
  20. UNruhestifter

    UNruhestifter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    47
    Erstellt: 18.10.04   #20
    ich kann die ansichten des autors gut nachvollziehen, machen wir uns doch nix vor, "neuerer Metal" spricht Melodic death Metal (so wie er heute dargestellt wir) neothrash und neodeath sind leider sehr massenkompatibel geworden. Man strafe mich lügen, aber wer von euch hat nicht schon 13 jährige gesehen die mal eben von hip hop hoodswetshirts zu dimmu borgir und konsorten pullis gewechselt sind, weil das ja ach so böse und rebellisch ist. nicht dass ich was gegen diese Mucke hätte, In flames bin ich zumbeispiel fan von, aber diese anbiederung der breiten masse ist mir echt zuwieder. Gut dasses aus jedem genre bereich noch bands gibt die für das stehen was sie spielen, und mit dessen shirts noch nciht jeder 13 jährige rumläuft. Schonmal nen 13 jährigen mit nem darkthrone tshirt gesehen?

    Nachtrag: ach ja, ich bin 18
     
Die Seite wird geladen...